Referat Quellen angeben?

vom 04.07.2008, 13:02 Uhr

Hi,
jetzt am Ende des Schuljahres stehen ja mal wieder viele Referate, GFS und sonstige Vorträge auf dem Plan. Und zu einem ordentlichen Referat gehört ja meisten auch eine Präsentation samt Inhaltsverzeichnis, in welchem meistens dann auch noch der Punkt Quellen steht, wie findet ihr das?

Ich finde das eigentlich überflüssig, ist dies wirklich nötig dass man diesen Punkt in das Inhaltsverzeichnis schreibt?
lG bully

Benutzeravatar

» bully90 » Beiträge: 393 » Talkpoints: 14,08 » Auszeichnung für 100 Beiträge



Hallo,
natürlich finde ich es nötig, aber auch umständlich. Es gibt nämlich Schüler, welche einen Artikel aus Wikipedia wirklich KOMPLETT kopieren, und das finde ich sehr unfair gegenüber den Schülern, die sich wirklich Mühe geben.

Es lässt sich in der heutigen Zeit natürlich nicht verhindern, dass Schüler Inhalte aus dem Internet oder, was natürlich schon früher so war, aus Büchern zu kopieren. Jedoch kann man es den Lehrern ja extra schwer machen und Links nehmen, welche sehr lange sind. Das verhindert zwar nicht, dass die Lehrer es nachschauen, jedoch macht das den Lehrern unnötige Arbeit.

Benutzeravatar

» Alexi-200 » Beiträge: 109 » Talkpoints: 0,19 » Auszeichnung für 100 Beiträge


Hi,
es soll in diesem Beitrag eigentlich garnicht generell um die Quellen gehen, dass man selbige natürlich angeben muss ist klar, doch muss man deswegen extra einen Punkt in Inhaltsverzeichnis anlegen? Ich finde das überflüssig, da könnte man ja gleich auch noch einen Punkt über das Inhaltsverzeichnis im Inhaltsverzeichnis anlegen nur um selbiges voll zu bekommen. Ich finde es eigentlich nicht nötig das zu machen, da es meiner Meinung nach klar ist dass am Ende immer die Quellen kommen. Wie findet ihr das?
lG bully

Benutzeravatar

» bully90 » Beiträge: 393 » Talkpoints: 14,08 » Auszeichnung für 100 Beiträge



Alexi-200 hat geschrieben:Jedoch kann man es den Lehrern ja extra schwer machen und Links nehmen, welche sehr lange sind. Das verhindert zwar nicht, dass die Lehrer es nachschauen, jedoch macht das den Lehrern unnötige Arbeit.

Klar, so verschafft man sich Bonuspunkte, vor allem wenn man fast 1:1 eine Quelle übernommen hat. Mal abgesehen davon dass die meisten Copy & Paste kennen.

Und natürlich sind Quellen notwendig - eben um Aussagen zu überprüfen ob diese richtig übernommen (und interpretiert) wurden, was für wissenschaftliche Arbeiten zwingend ist. Eine Schularbeit ist zwar ein Witz dazu, aber es geht hier auch nicht darum etwas geistreiches zu schaffen sondern die Methodik wissenschaftlichen Arbeitens zu erlernen.

Dann kommt Punkt 2, was schon angesprochen wurde, um zu überprüfen wieviel Eigenleistung die Arbeit letztendlich enthält die bewertet wird - denn wenn nur kopiert wurde / umformuliert wurde ist das praktisch 0 Eigenleistung und wäre mehr oder weniger eine 6. Bei einer Kopie, also einem Plagiat, ist es eine 6! Und hier würde ich mich als Schülerchen nicht zu sicher fühlen, denn es gibt gerade dutzende Dienste im Netz die einen Abgleich problemlos möglich machen und das Auffinden von Plagiaten, da reicht schon das einfügen des Textes - und manche sollen auch bzw. gerade Lehrern und Lehrkräften kostenlos zur Verfügung stehen.

Und sorry, wer nichts zu verbergen hat, der hat auch kein Problem damit alle Quellen aufzuführen wie es Pflicht ist. Das kann ebenso gut auch ein Pluspunkt sein falls man beispielsweise so nachweist dass man stark recherchiert hat und auf mehr als nur einer Seite unterwegs war und so seine Arbeit durch verschiedene Standpunkte abgesichert und untermauert hat. Umfangreiche Recherche ist ebenfalls Eigenleistung - aber bei den meisten steht ja nur da: Wikipedia.

EDIT: So nach deinem Nachsatz:
Zu einem vollständigem Inhaltsverzeichnis gehört die Anführung der Quellen und wo diese stehen - je nachdem müssen diese nicht zwangsläufig ans Ende rücken.

Wenn man ein Buch schreibt steht schließlich auch (oft) da: Kapital 21 - Seite 456 und nicht Kapitel 21 - ... (und dann darf man selber suchen).

Benutzeravatar

» Subbotnik » Beiträge: 9374 » Talkpoints: 7,45 » Auszeichnung für 9000 Beiträge



Hi nochmal!
oh man ihr versteht mich einfach nicht, es ist mir klar dass man bei einem Referat die Quellen aufführt, aber es geht mir darum ob es nötig ist sie ins Inhaltsverzeichnis zu schreiben, dass sie dabei sind ist natürlich klar aber es geht eben um das Inhaltsverzeichnis.
lG bully

Benutzeravatar

» bully90 » Beiträge: 393 » Talkpoints: 14,08 » Auszeichnung für 100 Beiträge


Subbotnik hat geschrieben:Zu einem vollständigem Inhaltsverzeichnis gehört die Anführung der Quellen und wo diese stehen - je nachdem müssen diese nicht zwangsläufig ans Ende rücken.

Wenn man ein Buch schreibt steht schließlich auch (oft) da: Kapital 21 - Seite 456 und nicht Kapitel 21 - ... (und dann darf man selber suchen).

Benutzeravatar

» Subbotnik » Beiträge: 9374 » Talkpoints: 7,45 » Auszeichnung für 9000 Beiträge


Also auf meiner früheren Schule musste ich immer die Quelle angeben. Bei Quellen aus dem Internet mussten wir immer den gesamten Link angeben der direkt zur Seite führt von dem wir die Informationen haben. Google.de oder Wikipedia.de zählen also nicht. Genauso ist es auch bei den Bildern.

Auf der neuen Schule auf der ich bin, war es nicht nötig die Quellenangabe für die Präsentationen zu machen. Seine Begründung war, dass es für private Zwecke egal sei.

Am besten fragst du deinen Lehrer ob du Quellenangaben machen musst.

Benutzeravatar

» Pantz » Beiträge: 331 » Talkpoints: 14,02 » Auszeichnung für 100 Beiträge



Hallo, dir geht es nur darum die quellen im Inhaltsverzeichnis anzugeben oder? Falls ja finde ich, dass alles was im Referat vorkommt auch im Inhaltsverzeichnis vorkommt. Und so wird es auch erwartet.

Wenn es dir aber um die gesamten Quellen geht, dann kann ich dir nur sagen, dass es sehr wichtig ist Quellen anzugeben. In der Schule muss man es noch nicht umbedingt aber später im Studium, wenn man eine Doktorarbeit schreibt zum Beispiel ist es sehr wichtig. Man kann nämlich nur damit beweisen, dass die Arbeit selbst geschrieben und nicht geklaut ist. Deshalb ist es in der Schule schon eine gute Übung.

Benutzeravatar

» da_ulf » Beiträge: 81 » Talkpoints: -0,02 »


Ja, auch die Quellen sollten wegen der Vollständigkeit im Inhaltsverzeichnis angegeben werden.

Ich kann dir außerdem empfehlen die Quellen selbst immer ein bisschen "aufzubauschen". Wenn du beispielsweise etwas von einer Internetseite hast, gib dazu den genauen Link und das Datum inkl. Uhrzeit an, wann du die Informationen von dort beschafft hast. Das Internet wird ständig aktualisiert, darum sind solche Zusatzinformationen wichtig.

Bei Buch-Quellen sollte man ab der Oberstufe damit anfangen, genaue Details zu nennen. Nicht nur Titel und Autor, sondern auch Seite(n), Erscheinungsjahr, Verlag,...

Du musst das beim Referat nicht mit vorlesen, es ist aber schön das in schriftlicher Form dabei zu haben, besonders wenn man das ganze im Anschluss dann auch noch als Mappe einreichen muss.

So vollständige Informationen beeindrucken jeden Lehrer und bringen häufig auch noch Zusatzpunkte ein.

» Morrighan » Beiträge: 199 » Talkpoints: 7,17 » Auszeichnung für 100 Beiträge


Quellen gehören natürlich dazu!

Referate in der Schule zu erstellen ist eine der wichtigsten Aufgaben, die man in der Schule lernt. (Leider auch viel zu selten). Hier wird dir beigebracht, wie man selbständig neues Wissen erwirbt und dieses gut präsentiert. Nun muss aber auch klar erkennbar sein, welche Teile der Arbeit Eigenleistung sind und welche Teile nicht. Genau dazu dient die Quellenangabe.

Auch bieten dir Quellen einen Vorteil. Sie können als Autoritätsargument gelten. Zur Erläuterung: Angenommen du hast eine These und äusserst diese in deinem Referat. Auf den Leser oder Zuhörer wirkt diese aber wenig plausibel oder überzeugend.

Nimmst du nun eine Quelle zu Hilfe. Beispielsweise ein Zitat von Albert Einstein, welches deine These stützt. Wirst du mit Sicherheit mehr Anhänger finden.

Oder nehmen wir an du veröffenlichst später ein Buch. Einige Jahre später findest du heraus, dass in einer wissenschaftlichen Arbeit oder Ähnlichem 1:1 Inhalte aus deinem Buch stehen, ohne dass ein Verweis auf deine Leistung gemacht wurde. Das ist nicht nur ärgerlich sondern auch ein Plagiat, also nicht rechtens.

Jetzt wirst du warscheinlich als Argument bringen, dass es in der Schule nicht wirklich interessiert, da es sich doch eh um unwichtige Arbeiten handelt. Da kann ich dir insofern recht geben, dass sie in der Regel wirklich unwichtig sind und auch manchmal auch uninteressant sind.

Aber du bist ja auch in der Schule um zu lernen, wie es geht, nicht um letztendlich wirklich etwas entscheidendes zu veröffentlichen. Das liegt später an dir und deinem beruflichen Weg. Dir werden in der Schule Mittel und Werkzeuge gezeigt, mit denen man sich richtig ausdrücken kann. Nicht mehr und nicht weniger. Und zu einem guten und korrektem Referat gehört ebend auch eine Quellenangabe, wegen den oben genannten Gründen.

Viele Grüsse Lunte ;-)

Benutzeravatar

» lundner » Beiträge: 232 » Talkpoints: -1,39 » Auszeichnung für 100 Beiträge


Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

^