Was ist Gott?

vom 13.06.2007, 18:47 Uhr

So jetzt ist genau EURE Meinung gefragt, was denkt ihr über Gott? Wer ist Gott eurer Meinung nach? Gibt es ihn? Wenn ja in welcher Form.

Meiner Meinung nach gibt es eine höhere Macht die ich allerdings nicht als eine Art Gott bezeichne, die Existenz dieser Macht kann man auch nicht leugne, wie sonst ist die Welt entstanden? Weil aus nichts kommt nichts klingt logisch oder?

Da kann mir keiner kommen und was von Atomen im Weltall erzählen, denn was war vor den Weltall, das kann auch keiner sagen

» Wintermaedel » Beiträge: 4 » Talkpoints: 2,40 »



Ich bin der Meinung das es einen Gott gibt da ich Gläubig bin. Für mich hat Gott die Welt gemacht wie es in der Bibel steht. Gott hat keine Gestalt er ist wie der Luft. Man kann ihn weder sehen noch hören. Er ist einfach da! Man kann nicht sagen das er eine Form ist.Weil man an ihn Glauben muss & der Glauben zählt über alles!

Höhere Mächte gibt es natürlich auch. Die schließe ich ins paranomale & bezeichne damit Geister & Übersinnliche-Sachen. Doch es gibt auch Leute die an nichts Glauben & das muss man auch Akzeptieren. Dies sind die so genannten Heiden. Gott gibt es ja auch in verschiedenen Religionen doch wir meinen alle den gleichen. Nur er hat andere Namen & wir beten anders &leben anders. Manche nach dem Koran manche nach der Bibel & manche nach der Tora.

Alle Religionen sind unterschiedlich & das war auch so gewollt. Dies ist meine Meinung zu Gott.

» ZappHamZ » Beiträge: 1889 » Talkpoints: -16,50 » Auszeichnung für 1000 Beiträge


Naja für mich ist Gott eine Selbstprojektion des Menschen - ich bin aber auch überzeugter Atheist und glaube nur an Beweise.

ZappHamZ hat geschrieben:Doch es gibt auch Leute die an nichts Glauben & das muss man auch Aktzeptieren. Dies sind die so genannten Heiden.

Nun ja selbst Heiden glauben an etwas, halt nicht an Gott, aber auch an Geister - beispielsweise glaubten die Germanen früher an die nordischen Götter usw. oder an Geister pipapo. Aber vielleicht haben wir da grad verschiedene Definitionen von Heiden im Kopf, ich denke dabei an das Heidentum, dass vor allem die polytheistischen & schamanistischen Religionen zusammenfasst, vielleicht meinst Du mit Heiden auch Ungläubige (was für mich Atheisten / Agnostiker usw, sind).

Benutzeravatar

» Subbotnik » Beiträge: 9308 » Talkpoints: -7,05 » Auszeichnung für 9000 Beiträge



Ich glaube gar nicht an Gott. Für mich ist das etwas, das die Leute erfunden haben (Religionen im Allgemeinen) damit sie sich nicht damit abfinden müssen, dass sie nach dem Tod einfach nicht mehr da sind, weil das eben nun mal schwer auszumalen ist. Ich hab also gar keine Vorstellung von Gott, für mich ist das die reinste Erfindung. Da glaube ich vermutlich eher noch daran, dass meine Katze morgen sprechen kann.

» Sippschaft » Beiträge: 7575 » Talkpoints: 1,14 » Auszeichnung für 7000 Beiträge



Ich glaube nicht an Gott. Jedoch frage ich mich genauso wie ist die Welt entstanden? Das kann ja aber nun keiner sagen ob es jetzt Wissenschaftlich oder Religion ist. Wie soll es den gehen das ein Man/Frau oder was auch immer das alles hier Produziert. Nein daran glaube ich nun wirklich nicht ich will mir es wen schon irgendwie Wissenschaftlich beweisen lassen das es ihn gibt.

Benutzeravatar

» Knorre » Beiträge: 850 » Talkpoints: -25,94 » Auszeichnung für 500 Beiträge


Dann würdest du allerdings auch nicht an Gott glauben denn Glaube ist per Definition die Annahme eine Sachverhaltes und nicht das Wissen über eins Sache.

Soviel dazu von mir, meine Einstellung zu dem Thema sollte ja bekannt sein, hatten wir nicht schonmal so einen Thread? Vielleicht schalte ich mich ja etwas später wieder ein wenn es etwas spezifischer wird.

Benutzeravatar

» Timberwood » Beiträge: 867 » Talkpoints: 12,81 » Auszeichnung für 500 Beiträge


Ich bin davon überzeugt, dass Gott eine Person ist die einen Körper hat wie wir. Ich könnte mir nicht vorstellen zu glauben, dass Gott so etwas wie eine Wolke oder einfach so was wie ein Element ist. Das gänge über meinen Verstand.

Meines Glaubens nach ist die Welt durch Gott und Jesus entstanden. Es gibt jedoch viele Theorien von wegen Urknall und so was. Ich kann aber nicht glauben, dass die Menschheit durch Zufall und irgendwelche chemischen Reaktionen entstanden ist. Das ist für mich unvorstellbar, ehrlich.
Es gibt eine höhere Macht die uns liebt und einen jeden von uns genau kennt.

Es gibt sicher ein Leben nach dem Tod, in dem nur unser Geist, der woher unseren Körper belebt hat existiert. Und irgendwann werden wir genau wie Gott einen makellosen Körper haben. Alle zusammen. Das ist jedenfalls mein Glauben. Ich bin Mormone.

» danirockz » Beiträge: 114 » Talkpoints: 0,08 » Auszeichnung für 100 Beiträge



Okay hier mal meine Meinung - vorweg: ich bin Atheist und Realist.

Für mich hat Gott die Welt gemacht wie es in der Bibel steht

Für mich nicht, die Welt ist auch keine 7.000 bis 10.000 Jahre alt, soviel weiß man. Widerspricht auch allen Erkenntnissen, die man als sicher annehmen kann (Physik & Astrophysik).

Wer ist Gott eurer Meinung nach?

Ich bin Gott - da Gott nur eine Projektion des Geistes ist wie viele andere Sachen (z. B. Geister).

Gibt es ihn? Wenn ja in welcher Form.

Ja in meinem Kopf - sonst nicht. Die Form ist ebenfalls nur geistiger Natur und jeder definiert sie anders.

die Existenz dieser Macht kann man auch nicht leugen, wie sonst ist die WelT entstanden?

Doch kann man, denn die Welt ist in einem 14 - 16 Milliarden Jahre langen Vorgang entstanden - also ich kann es für mich leugnen.

Weil aus nichts kommt nichts klingt logisch oder?

Ja das stimmt, nur davor war eben was: Energie, die dann zu Quarks, Atomen anderen Teilchen auskrustalliesierte. Werde mir jetzt nicht die Mühe für eine Antwort machen, Physik und Quantenphysik hier darzulegen, sowas lernt man / weiß man wenn man sich mit dem Thema auseinandersetzt, auch wie der Urknall "entstand", dass hat etwas mit dem Kasimireffekt zu tun und den kapiert man ohne Physik LK Wissen gar nicht und selbst mit diesem nur sehr schwer, da es hier um hochkomplexe Wechselwirkung von Energie und Teilchen im Vakuum geht sowie die Relativitätstheorie. Also im Grunde braucht man ein sehr großes naturwissenschaftliches Wissen auf hohem Niveau um das zu verstehen, und 2 Jahre Physik LK und Quantenphysik werd ich auch nicht in einem Post erklären können.

Da kann mir keiner kommen und was von Atomen im Weltall erzählen, denn was war vor den Weltall, das kann auch keiner sagen...

Energie im Vakuum, das Weltall war schon immer da, nur nicht in seiner jetzigen Form aber den Menschen von heute gab es auch nicht so wie zur Zeit von Jesus, oder hatte Jesus ein Handy mit Internetflatrate und Wissen über Mondkrater?

Sorry wenn das etwas flappsig war, aber jemand der schon so an eine Sache herangeht, der ist mir auch nicht die Mühe wert, komplexe Themen in einem Forum zu erörtern.

» KrashKidd » Beiträge: » Talkpoints: Gesperrt »

Zuletzt geändert von Gio am 12.05.2014, 18:50, insgesamt 1-mal geändert. Zeige Beitragsversionen

Nur mal vorweg ich glaube selber nicht an Gott. Ich glaube auch nicht das Gott die Welt erschaffen hat. Meiner Meinung nach ist Gott nur dafür da um unerklärliches zu erklären. Er existiert wenn denn nur im Kopf der Menschen die an ihn glauben.

» Dude2007 » Beiträge: 26 » Talkpoints: 0,05 »


Ich selber glaube nicht an Gott viele Freunde von mir auch nicht aber einige schon. Früher als kleines Kind hab ich oft zu Gott gebetet aber Seit einiger zeit tue ich das nicht mehr wie mein Vorredener ich glaube auch nicht daran das Gott die Welt erschaffen hat. Gott ist eine Fantasiegestalt und nicht wahr.

» eXeCuTe » Beiträge: 44 » Talkpoints: 0,10 »


Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

^