Wie werden Produkttester bezahlt oder honoriert?

vom 03.10.2014, 22:35 Uhr

Ich habe schon einige Produkttests mitgemacht und habe dann eigentlich immer "nur" das Produkt bekommen und konnte es dann testen und mit Freunden zusammen testen oder die Produkte weiter geben. Eine Bekannte meinte nun, dass sie vor ein paar Jahren mal Produkttests mit gemacht hat, wo sie auch bezahlt wurde. Sie hat dann ihre Kontonummer angegeben und dann wurde sie dafür richtig bezahlt, wenn sie Bewertungen schrieb.

Sie wusste leider nicht mehr wo sie das genau gemacht hat. Aber interessieren würde mich das schon. Wie werden denn Produkttester bezahlt oder honoriert? Gibt es das wirklich, dass man für Produkttests richtig bezahlt wird oder machen das dann solche Tester, die mit der Firma eng zusammen arbeiten? Habt ihr schon mal Geld oder vielleicht Gutscheine von Firmen für Produkttests bekommen?

Benutzeravatar

» Diamante » Beiträge: 41749 » Talkpoints: -4,74 » Auszeichnung für 41000 Beiträge



Ich habe auch schon einige Produkttests gemacht. Ein Honorar habe ich bisher dafür nicht bekommen, aber ich habe es mir auch noch nie erwartet. In der Regel hat es mir gereicht, dass ich das Produkt kostenlos erhalten habe. Gut, ich bekam eben einmal eine riesen Packung Zahnpasta, von der ich glaube ich noch Jahre lang leben kann, obwohl ich schon Freunde und Verwandte damit eingedeckt habe. Da mag "der Verdienst" nun nicht so umwerfend gewesen sein. Aber meine zwei größten Produkttests waren zum einen eine Waschmaschine im Wert von 800 Euro und mein absoluter Lieblings-Produkttest war eine Kenwood Cooking Chef mit recht viel Zubehör im Gesamtwert von 1300 Euro.

Beide Produkte durfte ich ebenso behalten ohne irgendwas dazu zu zahlen oder dergleichen. Und ganz ehrlich: da "verzichte" ich gerne auf ein Honorar! :D Allerdings ist es natürlich leichter an Produkttests mit geringerem Wert zu kommen. Und deswegen mache ich oft bei kleineren Produkttests gar nicht mit. Wenn ich dafür "nur" eine Wimperntusche oder einen Müsliriegel bekomme, ist es für mich auch nicht erstrebenswert, da lange Berichte zu schreiben. Bei oben genannten Produkten hat es mich jedoch nicht gestört, lange und ausführliche Bewertungen zu schreiben und das habe ich nicht nur als "Pflicht" gesehen, sondern es hat mir richtig Spaß gemacht.

Benutzeravatar

» tournesol » Beiträge: 7749 » Talkpoints: 66,19 » Auszeichnung für 7000 Beiträge


Ich mache schon an Produkttests mit. Aber meist erhält man dies ja nicht so einfach. Wenn ich mich dazu bewerben muss, erhalte ich sowieso nur Absagen. Von daher kann ich dann auch keinen Testbericht dazu schreiben. Ansonsten bin ich mit der Aktion von Rossmann recht zufrieden. Man nimmt an ein Gewinnspiel teil und kann Produkttester werden, wenn man den Coupon gewinnt. Ein kleiner Bericht muss dann auch geschrieben. In aller Regel sind es Produkte bis zu 10 Euro, aber dennoch nehme ich dies entgegen. Manchmal lohnt es sich auch als Geschenk, wenn ich es nicht mag.

» iggiz18 » Beiträge: 3366 » Talkpoints: 4,66 » Auszeichnung für 3000 Beiträge



Früher gab es das wohl eher. Eine Bekannte von meiner Mutter hat das früher auch schon gemacht. Aber ich bin mir nicht sicher, ob die zu den Testhaushalten gehört, die Stiftung Warentest helfen, oder ob sie das für die Verbraucherzentralen gemacht hat. Aber reich ist diese Bekannte davon damals auch nicht geworden.

Wenn man für Amazon schreibt, darf man sogar kein Geld dafür annehmen, weil das gegen Richtlinien von Amazon verstößt. Das gilt dann nämlich als Schleichwerbung oder unlauterer Wettbewerb oder so. Von daher sollte man hellhörig und skeptisch werden, wen jemand einem so einen Job anbietet. Gerade als Amazon Mitglied riskiert man da recht schnell seinen Account, wenn das ans Licht kommt, dass man wissentlich gegen die Richtlinien verstößt.

Benutzeravatar

» trüffelsucher » Beiträge: 12446 » Talkpoints: 3,92 » Auszeichnung für 12000 Beiträge



Ich teste auch regelmäßig Produkte unterschiedlicher Arten. Bislang habe ich auch nur die Produkte und Geräte als Honorar bekommen. Hin und wieder gab es nach erfolgreicher Übermittlung der Daten noch einen Gutschein für einen vergünstigten Einkauf auf bestimmte Produkte in deren Shop, dass war es aber auch schon. Einen richtigen Gutschein bei dem ich mir aussuchen konnte was ich wollte oder auch eine Banküberweisung habe ich noch nicht bekommen.

Jedoch gibt es auch andere Anbieter die ihre Produkttests hinterher im Online Profil mit 1-2 Euro pro Teilnahme honorieren. Wenn man genug Punkte bzw. Euros angesammelt hat, kann man sich diese entweder auf das Konto auszahlen lassen oder einen Gutschein für bestimmte Anbieter sich zusenden lassen. Allerdings dauert es auch eine Weile, bis man die Auszahlungssumme von 20 Euro erreicht hat, da dort nur wenige Produkttests überhaupt hinterher zusätzlich vergütet werden. Die Chance dafür ausgesucht zu werden ist ebenfalls gering, da diese meistens nur 20-50 Tester brauchen sich aber tausende darauf bewerben.

Benutzeravatar

» Sorae » Beiträge: 19435 » Talkpoints: 1,29 » Auszeichnung für 19000 Beiträge


Ich teste auch Produkte und ganz ehrlich, ich brauche kein Honorar. Wenn man Dinge für mehrere hundert Euro zum Testen bekommt, braucht man doch nicht auch noch ein Honorar. Ich finde das gar nicht schlimm, wenn man "nur" das Produkt bekommt. Einen Anbieter bei dem man ein Honorar bekommt kenne ich auch nicht.

Benutzeravatar

» Ramones » Beiträge: 47746 » Talkpoints: 6,02 » Auszeichnung für 47000 Beiträge


Ab und zu betätige ich mich auch als Produkttester. Ich habe schon etliche Dinge wie Staubsauger, Bügeleisen, Tee, Kaffee, Chips und Cola getestet. Einige der getesteten Sachen durfte ich komplett behalten, so z.B. ein Akkusauger und eine Kaffeemaschine. Bei anderen Sachen habe ich einen Teil der Kaufsumme bezahlt und habe das Produkt behalten, ich hätte es aber bei Nichtgefallen zurück senden können und dann der anteiligen Kaufpreis zurück bekommen.

Ein Honorar habe ich bisher nicht erhalten, das verlange ich aber nicht, denn ich bewerbe mich nur für Sachen die mich interessieren und mit denen ich etwas anfangen kann. Mit einem Waschmittel kam ich mal einen ganzen Monat aus, und da es mir so gut gefallen hat, habe ich auch die Marke gewechselt. Ich finde es toll das man die Produkte testen darf und dabei dann Geld sparen kann. Denn wenn ich die getesteten Dinge gekauft hätte wäre ich eine Menge Geld losgeworden.

» ratacrash1962 » Beiträge: 674 » Talkpoints: 7,40 » Auszeichnung für 500 Beiträge



Ich mache ebenfalls ab und an Produkttests mit, allerdings ist die Wahrscheinlichkeit mittlerweile auch den Zuschlag zu erhalten wirklich sehr gering, egal ob für ganz kleine Dinge oder auch mal etwas größeres und bei vielen die etwas höherwertig sind, muß man mittlerweile häufig auch einen Pfand hinterlegen, den man zurück bekommt, wenn man das Gerät nicht behalten möchte.

Ich bewerbe mich nur auf Dinge, die ich auch so gebrauchen könnte oder mit denen ich etwas anfangen kann und nicht wahllos auf alles und wenn ich es eh gebrauchen kann, dann erwarte ich da sicherlich auch kein Honorar für, denn über das Produkt selber kann man ja schon einiges sparen.

Mein letzter Test war eine Wimperntusche und meine war eh fast leer, da kam das wie gerufen, ich brauchte keine neue kaufen. Ab und an bekomme ich allerdings auch mal einen Produkttest wo ich anschließend für das Ausfüllen der Umfragen zu diesem Produkttest noch ein paar Punkte erhalte, das sind aber nur wenige Cent bis Euro, wo ich dann auch bis zur Auszahlungssumme noch weiter sammeln muß. Aber über die Zusatzpunkte freue ich mich dann auch immer sehr.

Als Honorar würde ich das ganze aber tatsächlich auch nicht ansehen. Im Endeffekt bin ich ja schon glücklich, wenn ich mal etwas testen darf und ich mir dadurch etwas Geld spare.

» StarChild » Beiträge: 1405 » Talkpoints: 36,05 » Auszeichnung für 1000 Beiträge


Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

^