Geschwistern fast gleichen Namen geben?

vom 03.07.2014, 19:13 Uhr

Ich mag es nicht, wenn Namen in einer Familie sehr ähnlich klingen. Man muss dann immer so aufpassen, wer wirklich gemeint ist und es gibt sicher oft Verwechslungen. Vor allem die Beispiele die tournesol genannt hat, sind nicht vorteilhaft. Oft bekommen die Kinder auch noch Spitznamen, da sind männliche und weibliche Form ja manchmal identisch. So zu Beispiel Michi.

Eine Ausnahme für mich bilden allerdings Zwillinge. Da wiederum gefällt es mir sehr gut, wenn sie ähnliche oder verwandte Namen bekommen. Aber bei Zwillingen finde ich auch gleiche Kleidung süß, welche ich unterschiedlich alten Kindern nie anziehen würde.

Benutzeravatar

» Kruemmel » Beiträge: 1283 » Talkpoints: 62,75 » Auszeichnung für 1000 Beiträge



Das soll ja jeder so handhaben, wie er es möchte. Mir persönlich wäre es wichtiger, dass die Namen mir und meinem Partner hundertprozentig gefallen und dass es sich diesbezüglich um unsere erste Wahl handelt. Ob die Namen sich irgendwie ähnlich sind oder nicht, wäre mir dabei egal. Vielleicht wäre es ja durch Zufall so, vielleicht aber auch nicht.

Wenn sich die Namen reimen oder zu ähnlich sind, finde ich das aber auch irgendwie albern. Ich kann mir schon vorstellen, dass es so dann auch leichter zu Verwechslungen kommen kann oder dass die Kinder dann auch damit geärgert werden. Das würde ich als Eltern aber vermeiden wollen.

Benutzeravatar

» Prinzessin_90 » Beiträge: 31844 » Talkpoints: 50,53 » Auszeichnung für 31000 Beiträge


Hier in der Nachbarschaft gibt es zwei Jungen, die Mika und Miko heißen. Ehrlich, das finde ich doch ein wenig schräg. Anfang konnte ich die Namen der Kinder nicht auseinander halten bis ich mir eine Eselsbrücke baut und dann einprägte. Der ältere heißt Mika, denn das A kommt im Alphabet vor dem O. Also heißt der kleinere Junge Miko.

Seitdem funktioniert das und sie freuen sich auch, wenn sie mit dem jeweils richtigen Vornamen angesprochen werden. Sicherlich sind sie schon Verwechslungen gewohnt, um so schöner für sie, wenn sie beim richtigen Namen kennt. Das wäre ja auch außergewöhnlich würde ich zwei Töchter haben und die Anne und Anna nennen würde.

Niemals würde ich meine Töchter so nennen, genau so wie ich Söhne nicht Mika und Miko nennen würde. Sandra und Sandro finde ich jetzt auch nicht so glücklich gewählt. Hier aber kann es nicht zur Verwechslung der Namen kommen. Anders wäre es, die Kinder hätten noch einen zweiten Vornamen, das könnte ich mir dann schon eher vorstellen.

Benutzeravatar

» Quasselfee » Beiträge: 1532 » Talkpoints: 89,09 » Auszeichnung für 1000 Beiträge



Zurück zu Familie & Kinder

Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

^