Wann kann man Kinder mal kurz alleine zu Hause lassen?

vom 01.05.2008, 21:31 Uhr

Hallöchen,

also ich finde 3,5 Jahre auch eindeutig zu früh. Wenn ich meinen Sohn so ansehe, würde ich ihn mit seinen fast 6 Jahren noch nicht eine Minute alleine lassen. Momentan ist es so, das ich ihn ab und an mal für 10 Minuten alleine lasse, d.h. ich bin im Haus, meistens im Keller, die Wäsche aufhängen und er spielt oben. Wenn die Tür klingelt (und das ist schon passiert) und ich war im Keller, dann ruft er mich, bevor er die Tür öffnet. Auch wenn das Telefon klingelt, ist er sogar so lieb und bringt es mir runter, obwohl ich im Keller keinen Empfang mehr habe.

Auch wenn mein Sohn nun "sehr sehr sehr" selbstständig wäre, würde ich es nie austesten, denn wenn einmal nur etwas passiert, macht man sich als Mutter ewige Vorwürfe und wird es sich so leicht nicht verzeihen.

Benutzeravatar

» SybeX » Beiträge: 3896 » Talkpoints: 11,19 » Auszeichnung für 3000 Beiträge



Hallo,
also mit 3,5 habe ich meinen Sohn noch nicht alleine gelassen, weil ich Angst hätte, das er mit bestimmten Situationen nicht zurecht kommt. Das es zum Beispiel klingelt, und die Tür hinter ihm zufällt. Nun ist er in der ersten Klasse, und mit ca. 5 Jahren haben wir ihn mal 10 Minuten alleine gelassen, aber auch nur, weil wir vorher probiert haben, ob er die handynummer von uns anrufen kann. Das klappte gut. Zwar ruft er nun an, wenn wir schnell einkaufen sind, aber das beruhigt uns, das er lieb ist, und ihn, das wir immer erreichbar sind. Meine Tochter wird 2, die nehmen wir aber mit, denn hn für sie die Verantwortung zu übertragen finden wir zu früh.
Liebe Grüsse, Yvonne

Benutzeravatar

» Softeis » Beiträge: 2594 » Talkpoints: 5,61 » Auszeichnung für 2000 Beiträge


Mein Sohn ist auch 3,5 Jahre alt und ich würde es ihm zutrauen, dass er alleine bleiben könnte. Jedoch habe ich viel zu große Angst, dass irgendein Unfall passieren könnte und ich nicht in der Nähe bin. Er ist zwar insofern alleine, wenn ich im ersten Stock bin und den Kleinen (8 Monate) niederlege und er ist dann im Erdgeschoss. Aber da kann er mich ja jederzeit rufen.

Wenn deine Kleine aber wieder mal beim Spielen ist und nicht mit möchte, kannst ja vielleicht den Spaziergang mit dem Hund um eine halbe Stunde verschieben. Oft ist es dann ja so, dass die Kleinen fertig gespielt haben und doch gerne mitkommen wollen.

lg
Abendstern

» Abendstern » Beiträge: 24 » Talkpoints: 6,62 »



Hallo,

also ich finde nicht, das man ein Kind mit 3,5 Jahren schon alleine lassen kann. Denen fällt eine Menge blödsinn ein, wenn niemand da ist. Die Verantwortung würde ich nicht übernehmen wollen. Und ich finde es auch sehr unvernünftig, Kinder in dem Alter allein zu lassen. Auch wenn es sich hierbei nur um 10 Minuten handelt. Man sieht doch immer wieer im Fernseh was alles passiert, Kinder fallen aus Fenstern, oder es fängt an zu brennen.
Kinder sin einfach unglaublich neugierig, was ja auch gut ist.

Ich würde meine Kinder frühstens für kurze Zeit alleine lassen, wenn sie wenigstens in der Grundschule sind, und schon Gefahr erkennen können. Der kurze Spaziergang tut deiner Tochter sicher auch gut. :wink:

» herrmausi » Beiträge: 916 » Talkpoints: -0,19 » Auszeichnung für 500 Beiträge



Hallo an Alle,

Also meine Mutter war immer sehr besorgt um mich und hat mich sehr selten alleine gelassen. Allerdings handelt es sich bei uns auch um eine besondere Situation, da meine Oma und mein Opa im gleichen Haus wie wir wohnen. Aber mal ganz davon ab, finde ich es nicht in Ordnung ein sehr kleines Kind alleine zu lassen. Ich würde meine Kinder (habe allerdings noch keine) frühestens mit 8 oder 9 Jahren alleine lassen. Gerade Kinder im Kleinkindalter können Gefahren wirklich gar nicht abschätzen, testen häufig ihre Grenzen aus und verlieren somit die Kontrolle über die Situation. Natürlich testen auch Kinder im Grundschulalter aus wie weit sie bei ihren Eltern und wenn sie alleine sind gehen können, aber sie können währenddessen trotzdem noch relativ realistisch einschätzen wann es gefährlich wird.

Ich finde man darf solch gefährliche Situationen einfach nicht heraufbeschwören und sollte sehr genau auf seine Kinder aufpassen (was für mich beinhaltet, dass man sie nicht alleine lässt), denn man hört in den Medien viel zu viel über Unfälle, Übergriffe und Ähnliches.

Viele Grüße
Eure Sternhaufen

Benutzeravatar

» Sternhaufen » Beiträge: 217 » Talkpoints: 0,45 » Auszeichnung für 100 Beiträge


Hallo!

Ich glaube nicht das es ein bestimmtes Alter gibt ab dem man sein Kind alleine daheimlassen kann. Es kommt immer auf das Kind an wie selbstständig usw. es ist. Mit 3,5 Jahre ist ein Kind aber sicher noch zu "klein" um alleine daheim zu bleiben.

Man kann auch nicht sagen : "Mein Kind würde das Haus nicht abfackeln". Einer Freundin von mir ist es passiert das die Kinder ( 8 & 9 Jahre) eine Streichholzschachtel gefunden haben und als die Mutter das bemerkt hat, ist der Vorhang schon im Flammen gestanden.

Vor 6-7 Jahren würde ich das Kind aber nicht alleine zu Hause lassen. Man weiß nie was passieren kann. (Treppe runterfallen, Herd einschalten, usw.)

Liebe Grüße

RedSky

» RedSky » Beiträge: 12 » Talkpoints: 2,98 »


Ich gebe zu trotz das ich absolut nicht loslassen kann bzw. die Kinder alleine lassen kann, habe ich es einmal gemacht. Kai (5) war mit meinen Eltern in Urlaub im Herbst und Leon (3) wollte nicht mit dem Pflegehund (Hund meiner Eltern) mit raus gehen. Bin also in der Straße geblieben und alleine raus gegangen. War innerhalb 5 Minuten wieder da. Hab da keine Ruhe. Ich würde sagen, richtig alleine lassen also mehr als 30 Minuten würde ich nicht vor dem 8. oder sogar dem 9. Lebensjahr machen.

Benutzeravatar

» MoneFö » Beiträge: 2941 » Talkpoints: -3,64 » Auszeichnung für 2000 Beiträge



Wisst ihr, dass ich mich jetzt als absolute Rabenmutter fühle, weil ich auf die blödsinnige Idee gekommen bin, mal nachzufragen, wann man sein Kind mal kurz alleine lassen kann?? Lasst ihr eure Kinder auch nicht alleine auf den Spielplatz gehen, oder zur Schule, bzw. Kindergarten? Oder ist das wieder ein ganz anderes Thema?!

Ich selber bin mit 4 Jahren alleine in den Kindergarten und wieder nach Hause gelaufen, dass war schon ein ganzes Stück. Als ich in der Grundschule war, bekam ich den Wohnungsschlüssel um den Hals gehängt und mußte dann auch alleine zu Hause warten, bis meine Eltern von der Arbeit kamen, meine Mutter hat dann immer was zu essen auf den Tisch gestellt. Und das hat alles funktioniert. Da war es nicht nur mal eine halbe Stunde, da waren es meist so 3-4 Stunden, die ich alleine war. Problem war manchmal nur, dass ich mir nicht merken konnte, wie rum man den Schlüssel drehen muss, da musste ich halt ab und zu, wenn es garnicht geklappt hat, draußen vor der Tür warten :roll:

Naja, danke für eure Antworten! Im Grunde hatte ich ja auch mit verschreckten Aufschreien gerechnet.... :wink:

Liebe Grüße vom moppel :)

Benutzeravatar

» moppeline123 » Beiträge: 797 » Talkpoints: -3,36 » Auszeichnung für 500 Beiträge


moppeline123 hat geschrieben:Wisst ihr, dass ich mich jetzt als absolute Rabenmutter fühle, weil ich auf die blödsinnige Idee gekommen bin, mal nachzufragen, wann man sein Kind mal kurz alleine lassen kann?? Lasst ihr eure Kinder auch nicht alleine auf den Spielplatz gehen, oder zur Schule, bzw. Kindergarten? Oder ist das wieder ein ganz anderes Thema?!


Ach, reg dich doch nicht auf. :wink: Du brauchst dich doch nicht deswegen gleich als Rabenmutter fühlen. Ich denke, jeder hat eine andere Auffassung, wie selbständig sein Kind sein sollte. Ich finde 3,5 auch zu früh, aber ich würde dich deshalb nicht als Rabenmutter sehen. Du kennst deinen Haushalt/dein Kind am Besten, letztendlich muss dein Bauchgefühl entscheiden. Ich finde die Lösung mit der Nachbarin falls vorhanden noch am Besten. Ich selbst würde es in meiner Situation halt nicht machen, unser Haus ist mittelgroß und der Garten ist nicht wirklich kindersicher. Ich habe jetzt nicht alle Antworten komplett gelesen, nur überflogen aber es hat dich doch glaube ich keiner persönlich angegriffen, oder?

Ich finde, man kann auch gar nicht pauschal sagen, ob ein Kind z.B. alleine in den Kiga gehen kann. Das hängt von so vielen Faktoren ab. Ist der Kiga in einer ruhigen Wohngegend? Ist der Weg relativ kurz und einfach zu merken, dass das Kind sich nicht verlaufen kann? Ist das Kind schon reif genug, nicht zu trödeln und zügig in den Kiga zu gehen (manche Kinder sind das glaube ich nämlich nicht, die bummeln dann ewig)? Mein Sohn könnte z.B. nicht alleine in den Kiga, der ist nämlich etwas weiter entfernt, man muss da etwa 500 m laufen über eine große Hauptverkehrsstraße, dann einige Haltestellen Straßenbahn, dann noch einmal ca. 300 m Fußweg. Das würde ich ihm selbst mit 6 noch nicht zutrauen, wenn ich ehrlich bin, einfach zu komplex/gefährlich. Wäre der Kiga bei mir um die Ecke in unserer ruhigen Wohngegend, wäre das was ganz anderes.

Ich meine halt, du hast gefragt, da ist es doch klar, dass die Meinungen da auseinander gehen. :)

Benutzeravatar

» netti78 » Beiträge: 3218 » Talkpoints: 12,58 » Auszeichnung für 3000 Beiträge


Nein, persönlich angegriffen habe ich mich auf keinen Fall gefühlt!!

Habe halt mal alle verschiedenen Meinungen durchgelesen, und es ist ja deutlich, dass die Mehrheit hier absolut dagegen ist, Kinder in dem Alter mal alleine zu lassen. Da ging es mir nicht um einzelne, sondern nur ums zusammengerechnete Ergebnis.

Die Frage war mir "damals" halt nur so in den Sinn gekommen, weil es zu diesem Zeitpunkt halt öfter die Diskussionen mit meiner Tochter gab, dass wir jetzt wegwollen und sie halt nicht mit wollte. Es stresst halt, wenn man sie dann nur sehr schwer anziehen und ins Auto verladen, bzw. ganz schlimm, dann auch noch zu Fuß irgendwo hin mitnehmen muss. Zumal da ja noch der kleine Bruder ist, der dann gerne mitmacht und auch einfach grundlos mitmotzt, weil ihm das halt seine Schwester vormacht. Da kam mir halt so der Gedanke, sie eben mal die halbe Stunde daheim zu lassen und nur mit dem kleinen z.B. zur Post zu laufen. Das würde die Nerven von drei Leuten arg schonen. Aber im Nachhinein fällt mir da so auf, dass ich ihr damit ja wieder einen kleinen Sieg in ihren derzeitigen machkämpfen zugestehen würde, wenn ich sie daheim lassen würde. Weil sie es ja möchte... Also werde ich auch weiterhin meinen Willen durchsetzten, bin ja schließlich die Ältere :wink:

Lieben Gruß vom moppel :)

Benutzeravatar

» moppeline123 » Beiträge: 797 » Talkpoints: -3,36 » Auszeichnung für 500 Beiträge


Zurück zu Familie & Kinder

Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

^