Euer größtes Backwerk

vom 25.08.2013, 15:41 Uhr

Seit einem guten Jahr habe ich das Backen für mich entdeckt. In der Regel sind Muffins meine Leidenschaft und ich backe ganz unterschiedliche kreative Formen, Farben und kreiere sie immer wieder neu. Es macht einfach Spaß zu backen. Für den Geburtstag meines Freundes wollte ich jedoch etwas ganz besonderes machen also habe ich eine zweistöckige Mousse-au-Chocolat-Johgurt-Himbeer-Torte für ihn gebacken. Die war wirklich sehr groß und ziemlich viel Arbeit und ich muss sagen, dass ich einfach nur Stolz darauf war das ich das tatsächlich geschafft hatte. Ich hatte auch immer alle Formen ausgeschnitten, so dass die Torte in Herzform war und sie dann stundenlang dekoriert.

Für meine bisherige Backerfahrung war das mein persönliches Meisterwerk. Doch irgendwie ist jetzt der Reiz da dies noch zu übertreffen. Demnächst wollte ich dann mal eine süße dreistöckige Torte backen und hoffe das diese auch hält. Wie schaut dies bei euch aus? Habt ihr schon mal selbst ein sehr großes Backwerk gebacken, bzw. wie groß war das Größte und wie habt ihr es gestaltet? Habt ihr vielleicht auch Tipp für mich, wenn ich mich an die drei Stockwerke wage?

Benutzeravatar

» pichimaus » Beiträge: 2019 » Talkpoints: 7,54 » Auszeichnung für 2000 Beiträge



Mehrstöckige Torten habe ich noch nie gebacken. Einfach weil es noch keine passende Gelegenheit gab. Reizen würde mich eine mehrstöckige Torte aber durchaus. Aber mehrlagige Torten habe ich schon gemacht. Was eigentlich auch kein Problem ist.

Mein größtes Backwerk war der Versuch eines Lebkuchenhäuschen. Einmal und nie wieder, schwor ich mir danach. Das Backen ging noch halbwegs. Aber der Zusammenbau war eine Katastrophe und nichts hielt und ich habe dann auch irgendwann die Lust verloren. Und ich bin, glaube ich, froh, dass es wohl auch keinen passenden Anlass mehr für ein Lebkuchenhaus geben wird.

» LittleSister » Beiträge: 10492 » Talkpoints: 1,84 » Auszeichnung für 10000 Beiträge


Es ist jetzt sicher nicht das anspruchsvollste Backwerk überhaupt, aber ich glaube, dass meine bislang imposanteste Aktion eine selbstgemachte Schwarzwälder Kirschtorte für meinen Freund war. Da wir beide nur zu zweit im Haushalt leben und wenig größeren Besuch bekommen, rentiert es sich für uns kaum, die Zeit und Mühe in riesige mehrstöckige Torten zu investieren, weil diese Gefahr laufen, vor dem kompletten Verzehr schlecht zu werden. Wenn wir backen, machen wir also für gewöhnlich Miniatur-Varianten in einer kleinen Springform oder Snacksize-Gebäck wie Muffins, Kekse und Co. Daher komme ich selten dazu, mich mal an echte Tortenklassiker zu wagen, und die Schwarzwälder Kirschtorte war eben eine dieser Ausnahmen.

Ansonsten habe ich auch mal einen Rainbow Cake für einen Bekannten zum Geburtstag gebacken. Es war zwar nur ein stinknormaler Zitronen-Rührkuchen in der Kastenform, aber durch die Anmischung von 7 verschiedenen Teigfarben, deren Schichtung und die Glasur zur Verdeckung des knallbunten Innenlebens wurde daraus dann doch ein ziemlich aufwändiges Stück. Optisch hat es sich allemal ausgezahlt, aber da der Geschmack nun mal relativ regulär war, würde ich mir die Mühe so schnell wohl nicht mehr machen.

» MaximumEntropy » Beiträge: 6054 » Talkpoints: 984,92 » Auszeichnung für 6000 Beiträge



Auch ich habe noch nie mehrstöckige Torten gebacken und habe auch nicht vor in nächster Zeit etwas daran zu ändern. Ich backe zwar sehr gerne aber bin ein sehr ungeduldiger Mensch. Und Zeit und Geduld ist etwas was man beim backen von aufwendigen und vor allem mehrstöckigen Torten unbedingt braucht. Mein größtes Backwerk war vermutlich eine Motiv Torte für einen Kindergeburtstag.

Das Motto war die Raupe Nimmersatt. Ich habe eine Himbeertorte gebacken, diese mit Fondant überzogen und anschließend verziert. Die Raupe, den Namen des Kindes, die Zahl und das Obst habe ich aus Fondant gemacht was mich wirklich viel Zeit und Nerven gekostet hat. Zwar sah das Ergebnis wirklich atemberaubend aus und ich war auch wirklich sehr stolz auf mich, noch einmal würde ich so eine aufwendige Torte jedoch nicht backen.

Gerade wenn man noch nicht viele Erfahrungen mit solchen Torten sammeln konnte, können einem diese an den Rand des Nervenzusammenbruchs bringen. Ansonsten backe ich nur ganz einfache Torten, Muffins und am allerliebsten Kühlschrank Torten. Diese gehen meiner Meinung nach am einfachsten und machen trotzdem etwas her.

» Anijenije » Beiträge: 2620 » Talkpoints: 21,94 » Auszeichnung für 2000 Beiträge



Zurück zu Essen & Trinken

Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

^