Ist Schlabberlook zu Hause wirklich euer Favorit?

vom 10.04.2013, 20:11 Uhr

Johanna5698 hat geschrieben:In Fernsehern oder Magazinen wird oft behauptet, dass der Schlabberlook zu Hause sehr weit verbreitet ist und ihn fast jeder trägt. Wie sieht es bei euch aus? Wechselt ihr auch nach dem Einkaufen oder Schule die Klamotten in Schlabberlook oder ist es bei euch ähnlich wie bei mir und ihr lasst die normalen Alltagsklamotten an?

Ich muss auch gestehen, das ich mich zuhause im Schlabberlook einfach wohler fühle. Wenn ich von der Arbeit komme, dann ist mein erster Weg auch ins Schlafzimmer und erstmal umziehen. Ich mache das immer dann, wenn ich weiß, das ich nicht mehr raus muss, oder das auch keiner mehr kommt. Es ist im Schlabberlook einfach viel gemütlicher, man kann sich viel besser auf dem Sofa lümmeln.

Benutzeravatar

» EmskoppEL » Beiträge: 3446 » Talkpoints: 23,39 » Auszeichnung für 3000 Beiträge



Wenn ich nach Hause komme, ziehe ich als erstes meine Jogginghose und ein weites, schlabbriges Oberteil an. Das war bei mir immer so und ich kenne es gar nicht anders. Meine Mutter hat mir von Anfang an beigebracht, dass ich die schönen Sachen, die ich draußen trage, nicht zu Hause tragen solle. Stattdessen sollte ich zu Hause alte, ausgewaschene Kleidung tragen.

Bis heute handhabe ich es so, dass ich zu Hause Sachen trage, die ich niemals draußen oder in der Öffentlichkeit anziehen würde. Stattdessen trage ich alte und auch weite Kleidung, bei der es egal ist, ob ein Fleck darauf kommt. Zudem ist es mir wichtig, dass meine Kleidung und vor allem meine Hose etwas weiter und aus weichem Stoff ist. Mir ist es in erster Linie wichtig, dass die Kleidung bequem ist. Und enge Sachen finde ich einfach nicht so bequem, wie weite Sachen.

Ich könnte es mir nie vorstellen, zu Hause mit einer Jeans herumzulaufen. Stattdessen ist es mir wirklich wichtig, dass ich eine Jogginghose trage. Das finde ich einfach viel bequemer.

Wenn ich Besuch bekomme, ziehe ich mir meistens etwas anderes an, wobei ich oftmals trotzdem meine Jogginghose angezogen lasse. Beim Oberteil achte ich immer darauf, dass es schön ist, wenn Besuch kommt. Meine Jogginghose behalte ich aber meistens an, weil es gar nicht so schlimm, sondern eher lässig aussieht. Zudem würde ich mich mit einer Jeans zu Hause eben auch überhaupt nicht wohl fühlen.

Benutzeravatar

» Prinzessin_90 » Beiträge: 31844 » Talkpoints: 50,53 » Auszeichnung für 31000 Beiträge


Ich bin jemand, der normalerweise auch den Schlabberlook zu Hause trägt, da es einfach viel gemütlicher ist und ich mich so auch viel wohl fühle. Eine Jeans ist doch einfach viel zu eng und mit einer Jogginghose kann ich mich viel bequemer hinlegen. Allerdings brauche ich mich für den Schlabberlook nicht unbedingt umziehen ;).

Ich gehe täglich zum Training und habe auch eher einen sportlichen Look. Da ich es überhaupt nicht mag, mit einer Jeans rumzulaufen, ziehe ich unter der Woche nur Jogginghosen an, da es einfach viel bequemer als eine Jeans ist. Ich habe Freiheit, es sieht sportlich aus und die Stoffe finde ich auch einfach nur klasse. Die Jogginghosen sind sogar fast zu meinem Markenzeichen geworden, da man mich wirklich nur selten mit einer Jeans sieht und wenn mich meine Kumpels mit einer Jeans sehen, dann wundern diese sich immer.

Wenn ich also nach Hause gehe, wechsle ich meistens nur mein T-Shirt oder meinen Pullover, da ich sowieso schon eine Jogginghose anhabe und ich es mir bequem machen kann. Es gibt zwar viele die sagen, dass so etwas nicht stylisch ist oder so, aber ich fühle mich wohl und als Sportler ist es auch vollkommen normal, wenn man mit Jogginghosen herumläuft. Und falls ich Mal keine Jogginghose anhabe, dann wird diese sofort, sobald ich zu Hause bin, angezogen.

Benutzeravatar

» turkeyboii » Beiträge: 577 » Talkpoints: 2,90 » Auszeichnung für 500 Beiträge



Nach der Arbeit ziehe ich mir immer früher oder später eine Jogginghose an. Viel besser als eine Jeans, die einfach im Sitzen unbequem ist. Spätestens wenn mich das Kneifen der Hose darauf aufmerksam macht, dass ich noch immer eine Jeans trage und nicht doch eine Jogginghose, dann wechsle ich sofort die Hose.

Versuch du es auch einmal und du wirst doch bestimmt mit der Jogginghose anfreunden. Es ist einfach gemütlicher.

» Gamer » Beiträge: 432 » Talkpoints: 2,69 » Auszeichnung für 100 Beiträge



Ich ziehe mich nicht extra um, wenn ich nach Hause komme, denn dann müsste ich mich ja jedes Mal umziehen, wenn ich aus dem Haus will oder wenn einer zu Besuch kommt das würde mich sehr stören, jedoch habe ich sowieso einen sportlichen und bequemen Style und ziehe selten enge Kleider etc. an, wenn das jedoch der Fall sein würde, würde ich mich auch umziehen.

» cool-asch » Beiträge: 11 » Talkpoints: 3,93 »


Ich mag den Schlabberlook zuhause. Ich könnte es mir nicht vorstellen, mich mit Jeans, Röcken oder Kleidern abends auf die Couch vor den Fernseher zu setzen. Nicht, dass ich mich darin nicht wohl fühlen würde, sonst hätte ich die Klamotten nicht, aber bequem rumzulümmeln ist für mich nur in bequemen Hosen möglich. Wenn ich Besuch bekomme, ziehe ich mich ab und an nochmal um, oder verteile einfach an meine Gäste auch bequeme Hosen (manche bringen sich sogar welche mit :P ) und dicke Socken!

» Klärchen » Beiträge: 17 » Talkpoints: 4,89 »


Bei mir kommt es immer wieder drauf an, um welche Uhrzeit ich nach Hause komme und was ich ansonsten noch vorhabe. Wenn ich von der Universität nach Hause kommt, wechsle ich meine Kleidung eigentlich eher selten in den Schlabberlook, weil ich meistens noch weggehe - einkaufen oder so. Aber wenn ich dann mal Uni habe und hinterher nur lerne wechsel ich gerne in einen gemütlicheren Look, den ich nicht unbedingt als "Schlabberlook" bezeichnen würde. Ich ziehe gerne eine Jogginghose und ein Top an, was dann auch nicht so "assi" oder gammlig wie im Fernsehen gezeigt wird, rüberkommt.

Meinen Freunden macht das eigentlich nichts aus, wenn sie mich besuchen und ich nicht ausgehfertig vor ihnen trete. Sie laufen selbst auch immer so daheim rum, meinten sie. Zu meinen Freunden fällt mir ein, dass sie mir (fast alle) mal erzählten, dass sie sich, wenn sie nach Hause kommen, sofort umziehen, um besser zu "gammeln".

» cupcake03 » Beiträge: 1152 » Talkpoints: 29,50 » Auszeichnung für 1000 Beiträge



Nein, generell behalte ich meine Alltagskleidung an, auch wenn ich nach Hause komme. Wenn ich allerdings durch den Regen gelaufen oder gefahren bin, wechsle ich natürlich meine Kleidung, falls sie nass ist. Dann ziehe ich auch schon mal eine Jogginghose an, aber nicht zwangsläufig. Ich finde diesen " Assilook " nicht gut, weil er einen immer an diese Serien erinnert :D . Ich würde mich in der Öffentlichkeit nie so anziehen, aber ich beurteile andere auch nicht, wenn sie sich so anziehen. Jeder kann sich so kleiden,wie er will.

» manifest » Beiträge: 2 » Talkpoints: 0,44 »


Ich ziehe mich generell um, wenn ich nach Hause komme. Ich trage sehr gerne den Schlabberlook. Es ist einfach viel bequemer. Schlabberlook heißt ja nicht, dass es ungepflegt sein muss. Die Wäsche ist genauso gepflegt, ohne großartige Löcher, Flecken oder wie auch immer. Aber so eine Jogginghose ist einfach bequemer als eine Jean oder dergleichen. Und ich habe es zu Hause gerne gemütlich. So ziehe ich mich gerne um.

Benutzeravatar

» tournesol » Beiträge: 7538 » Talkpoints: 12,31 » Auszeichnung für 7000 Beiträge


Wie definierst du Schlabberlook? Wenn damit Jogginghose und Co. gemeint ist, dann kleide ich mich in der Tat zu Hause im Schlabberlook. Wenn ich zum Beispiel von der Schule nach Hause komme, ziehe ich mir immer eine Jogginghose und ein T-Shirt an, im Sommer, wenn es warm ist, auch mal Shorts. Ich fühle mich so wohler, weil die Kleidung einfach bequemer ist und wenn ich mich sowieso nur zu Hause aufhalte, interessiert es keinen, ob ich nun Jogginghose oder Jeans trage.

Benutzeravatar

» Pointer » Beiträge: 1774 » Talkpoints: 20,77 » Auszeichnung für 1000 Beiträge


Zurück zu Freizeit & Lifestyle

Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

^