Warum sind Bedienungsanleitungen so langweilig?

vom 04.12.2012, 23:15 Uhr

Jeder von euch sollte das eigentlich kennen. Man kauft sich ein neues technisches Gerät und ist voller Vorfreude und will entdecken, was es kann und was vielleicht besser ist, als beim vorherigen Gerät.

Vor dem Erfolg liegt bekanntlich der Schweiß und der bricht schnell aus, wenn man dann in manche Bedienanleitung liest. Eine bessere Spaßbremse als eine Bedienanleitung gibt es kaum. Entweder sind solche Anleitungen dicke abschreckende Schinken mit mehreren Sprachen darin, was die Übersichtlichkeit erschwert. Oder aber die Anleitung ist so lückenhaft dass man sich im Internet über die echten Probleme und deren Lösung informieren muss. Oder der Hersteller hat gar aus ökologischen Gründen nur einen wenig aussagekräftigen Quick Start Guide beigelegt und man muss erst irgend woher die komplette Anleitung hervorzaubern.

Trotz allem ist die Sprache sehr dröge, der Aufbau sehr unübersichtlich und wirkt meist eher wie ein Relikt früherer Zeiten. Dabei könnte man doch mit dem neuen Gerät so viel Spaß haben. Ich könnte mir auf jeden Fall viele innovative Ideen für Anleitungen vorstellen und auch einen sinnvollen didaktischen Aufbau, der das Erlernen der Bedienung vereinfacht. Aber wo findet man das umgesetzt? Mir fallen nur ganz wenige Beispiele ein. Dabei wäre es so einfach.

Seht ihr das auch so? Oder findet ihr Bedienanleitungen im Allgemeinen toll? Lest ihr sie gerne und versteht ihr immer problemlos die Anweisungen? Könnten eurer Meinung nach Anleitungen ruhig so bleiben oder würdet ihr euch auch etwas moderneres wünschen? Nerven euch etwa moderne und innovative Bedienanleitungen?

Benutzeravatar

» trüffelsucher » Beiträge: 12454 » Talkpoints: 5,55 » Auszeichnung für 12000 Beiträge



Ich finde Bedienungsanleitungen weder langweilig noch besonders toll. Die Dinger erfüllen in meinen Augen doch sehr gut ihren Zweck und hatte man ein paar Mal in seinem Leben ähnliche Geräte oder Anleitungen in der Hand, weiß man meistens schon was zu tun ist und braucht sie nicht mehr.

Benutzeravatar

» Ramones » Beiträge: 43611 » Talkpoints: 0,04 » Auszeichnung für 43000 Beiträge


Langweilig? Dann hast Du die falschen Produkte. Ich fand sie hoch lustig, weil wir gemeinsam erraten wollten, wie wir den Rauchmelder von amazon.de montieren sollten. Montage Sie rechts nach links und dann vorne. Öh, klingt das nicht lustig und hilfreich? Das wurde sicher in China von einem Computer übersetzt und machte beim Lesen viel Spaß, nur beim Montieren waren wir ratlos. :roll:

» celles » Beiträge: 8280 » Talkpoints: 2,63 » Auszeichnung für 8000 Beiträge



Ich weiß ehrlich gesagt nicht, was an einer Bedienungsanleitung spannend sein sollte. Das ist ja nicht Sinn der Sache, eine Bedienungsanleitung ist keine Unterhaltungsliteratur, sondern etwas, das sachlich informieren soll. Um die Informationen so verständlich wie möglich vermitteln zu können, ist es eben am sinnvollsten, eine einfache Sprache zu wählen. Demnach sind da natürlich keine Redewendungen drin, die Sätze sind nicht ineinander verschlachtelt, sondern einfach aufgebaut. Das kann natürlich schnell sehr langweilig und trocken herüber kommen, aber was soll man denn von einer Bedienungsanleitung sonst erwarten?

Dass sie unübersichtlich sind, finde ich übrigens nicht. Bei so gut wie jeder Bedienungsanleitung gibt es vorne ein Inhaltsverzeichnis und am Ende eventuell sogar noch eines, bei denen man gezielt nach verschiedenen Wörtern schauen kann. Ich empfinde das als alles andere als übersichtlich und finde eigentlich immer ziemlich schnell, was ich suche. Meistens ließt man sich die komplette Bedienungsanleitung ja sowieso nicht durch, sondern schaut nur nach, wenn man ein gezieltes Problem hat.

» *sophie » Beiträge: 3500 » Talkpoints: -0,39 » Auszeichnung für 3000 Beiträge



Ich finde die Bedienungsanleitungen der meisten Geräte auch nicht so toll, aber das sollen sie doch auch nicht sein. Sie sollen doch einfach das Wissen vermitteln, wie man mit dem Gerät umzugehen hat. Meiner Meinung nach müssen Bedienungsanleitungen auch nicht unbedingt moderner werden.ich habe sie in den meisten Fällen doch nicht so häufig in der Hand, dass mich die trockene Sprache stören würde.

Außerdem finde ich auch, dass die meisten Anleitungen, die ich bislang vor mir liegen hatte, gar nicht unübersichtlich waren. Meistens gab es vorne ein Inhaltsverzeichnis und hinten noch ein Register, damit man bei Problemen schnell fündig wird. Vielleicht wäre es sogar so, dass mich eine moderne und innovative Gebrauchsanleitung eher stören würde. Ich möchte das Buch ja nicht lesen, wie einen Roman, sondern schnell die wichtigsten Fakten zum Umgang mit dem Gerät kennen lernen.

» Barbara Ann » Beiträge: 28383 » Talkpoints: 54,62 » Auszeichnung für 28000 Beiträge


Lies die mal auf Niederländisch, das macht das ganze um einiges lustiger. Dafür hast du beim Anwenden des Produktes sicher einige Macken mehr mit denen du zu kämpfen hast. :lol: Langweilig oder nicht, die Bedienungsanleitung ist ja nicht zur Unterhaltung da sondern eher Mittel zum Zweck.

» krisiun » Beiträge: 498 » Talkpoints: 8,12 » Auszeichnung für 100 Beiträge


Meiner Meinung nach muss eine Bedienungsanleitung nicht spannend, lustig oder interessant sein. Denn ich interessiere mich ja für das Gerät und kaufe es nicht, weil ich unbedingt die Bedienungsanleitung lesen möchte.

Es ist schon wahr, dass die Bedienungsanleitungen meist solche dicken Schinken sind, die entweder total verständnislos sind, weil sie total lückenhaft sind oder weil sie total unübersichtlich aufgebaut wurden sind. Und ab und zu muss man auch mal im Internet schauen, ob man da eine Lösung für sein Problem mit dem neuen Gerät bekommt oder sogar sich dort die Bedienungsanleitung downloaden. Aber ich persönlich finde dies nicht so tragisch, da ich meist die Bedienungsanleitung noch nicht einmal benutze. Meist stöbere ich mich alleine durch das neue Gerät und finde ganz alleine heraus, was das neue Gerät so kann.

» kai0409 » Beiträge: 3312 » Talkpoints: 57,94 » Auszeichnung für 3000 Beiträge



Es gibt durchaus lustige Bedienungsanleitungen, leider sind sie dann aber meistens nur unfreiwillig komisch wie zum Beispiel wenn sich Chinesen an technischen Übersetzungen versuchen. Ich habe aber auch schon äußerst spaßige Piktogramme gesehen die alle etwas frivol daherkamen. Um was es sich genau handelte weiß ich aber nicht mehr, das ist schon lange her.

Fakt ist aber dass eine Bedienungsanleitung nun einmal keine Spaßveranstaltung ist. In ihr muss ganz klar erläutert werden wie man mit dem Artikel korrekt umgeht, welche Risiken es gibt, wo es entsorgt werden muss und so weiter. Es geht um eindeutig formulierte Beschreibungen, alles andere wäre grob fahrlässig dem Verbraucher gegenüber und natürlich auch dem eigenen Wohlergehen. Jeder schwammige Begriff oder ein Weglassen eventuell unbedeutender Details könnte eine Klage der Verbraucher oder findiger Anwälte der Konkurrenz nach sich ziehen. Es gilt das Produkthaftungsgesetz für einen Hersteller, gegebenenfalls auch die Konformitätserklärung durch den Inverkehrbringer beziehungsweise des Importeurs. Das sind alles Vorschriften wo klar definiert ist wie etwas in Deutschland auszusehen hat.

Benutzeravatar

» hooker » Beiträge: 7236 » Talkpoints: 52,47 » Auszeichnung für 7000 Beiträge


Ich glaube ich stehe nicht alleine da, wenn ich sage, dass Bedienungsanleitungen genau einen Grund haben: Sie sollen einen Überblick über sämtliche Funktionen geben und diese erklären. Aus diesem Grund muss eine Anleitung mich nicht mitreißend und wie eine Werbung das Produkt in jedem zweiten Satz in den Himmel loben. Es würde mir keinen Spaß machen eine Bedienungsanleitung zu lesen, in der irgendwelche Funktionen ständig hochgelobt werden und die nicht objektiv geschrieben sind, sondern den Leser fesseln sollen.

Nein, ich lege wert auf ganz "langweilig" geschriebene, objektive Bedienungsanleitungen, die so verständlich sind, dass man bei einmaligem Lesen versteht, was gemeint ist und wie was funktioniert. Dabei ist es mir vollkommen egal, wie dick die Anleitung ist und in wie vielen Sprachen sie noch abgedruckt ist. Sie muss auch nicht bunt sein oder besonders viele Abbildungen haben, wenn dafür der Text einleuchtend ist. Eine Anleitung sollte einfach nur gut erklären, wie etwas funktioniert - egal auf welchem Wege. Als Negativbeispiel kann ich hierbei IKEA wählen: Die Anleitungen sind so spärlich und schlecht erklärt, dass man viel Phantasie braucht und bei manchen Montageschritten 2,40 Meter groß sein muss.

» benutzer7 » Beiträge: 2118 » Talkpoints: 51,19 » Auszeichnung für 2000 Beiträge


Ich finde Bedienungsanleitungen gar nicht so schlimm. Allerdings erwarte ich von diesen auch nicht, dass sie mich unterhalten, sondern ich betrachte sie einfach nur als Informationsquelle. Es kommt häufig vor, dass ich mir die Bedienungsanleitung nur kurz oder sogar überhaupt nicht anschaue, aber wenn ich das bisher getan habe, habe ich mich nicht gelangweilt und ich fand die meisten Bedienungsanleitungen auch nicht unübersichtlich. Eine Bedienungsanleitung soll die Funktionen des Gerätes erläutern und das tun die meisten doch ganz gut.

Ich habe auch schon einige wenige negative Exemplare erwischt, allerdings handelte es sich dabei eigentlich ausschließlich um Bedienungsanleitungen für irgendwelche Billiggeräte, die man manchmal irgendwo als Zugabe geschenkt bekommt. Bei hochwertigen Geräten taugt auch meistens die Bedienungsanleitung etwas und nur bei diesen Geräten würde ich auch auf eine verständliche Bedienungsanleitung hoffen.

Wie sieht eine innovative und moderne Bedienungsanleitung einer Meinung nach aus? Es gibt ja mittlerweile häufig Bedienungsanleitungen auf CD, allerdings sind die von der Gestaltung her meistens auch nicht anders aufgebaut als die klassischen gedruckten Bedienungsanleitungen.

Benutzeravatar

» Cologneboy2009 » Beiträge: 14237 » Talkpoints: 2,76 » Auszeichnung für 14000 Beiträge


Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

^