Was kann man gegen Schimmel tun ?

vom 13.04.2008, 01:35 Uhr

Hallo, ich hatte in meiner alten Wohnung einen kleinen Schimmelfleck in der Ecke und habe keine Lust das sich dieser auch in der neuen Wohnung breit macht.

Daher wollte ich nun wissen was man im allgemeinen gegen Schimmel machen kann.

Wie lueftet man am besten ? 2 mal am Tag 5 Minuten stosslueften ? Oder lieber oefter das Fenster aufmachen ?

Was kann man tun wenn man bereits Schimmel in der Wohnung hat ? Wie wird man diesen auf dauer los ?

Benutzeravatar

» soetex » Beiträge: 938 » Talkpoints: -16,92 » Auszeichnung für 500 Beiträge



Hallo,

wenn Du schon einen Fleck Schimmel entdeckt hast, musst du jetzt wirklich umso mehr aufpassen.

Zuerst einmal gibt es in verschiedenen Baumärkten oder auch gut sortierten Supermärkten Sagr**an Schimmel-Spray. Vielleicht gibt es das auch von anderen Marken, das weiss ich nicht genau. Lege Dir auf jeden Fall eines zu und sprühe die betroffene Stelle damit ein.

Welcher Schimmel ist das denn? Ist er grünlich und mit einem Lappen einfach abwischbar, oder ist es dunklerer, fester Schimmel?

Ich gehe mal von diesem grünlichen aus: Der kommt häufig von falschem Lüften, vorallem in gut isolierten Wohnungen.

Zum Lüften:
Am Besten Morgens und Abends die Fenster in der ganzen Wohnunge für 10 Minuten aufreißen und alle Türen offen lassen. So wird natürlich Durchzug erzeugt, aber gerade dass ist wirklich gut gegen Schimmel. Während der Zeit solltest du auch die Heizung ausdrehen. Zweimal zehn Minuten müssten im Grunde genommen schon reichen, um dein Schimmelproblem einzudämmen. Wenn du in der Küche gekocht hast, empfiehlt sich auch nochmal ein Stoßlüften zwischen Küche und dem gegenüber/daneben liegenden Raum. Da musst du dann nicht die ganze Wohnung involvieren ins Lüften, aber zumindest zwei Räume wegen dem Durchzugs-Prinzip. Beim Kochen entsteht nunmal auch trotz Dunstabzugshaube dermaßen viel Feuchtigkeit, dass diese schnell in die Wände geht und in die Tapeten und Schimmel hervorruft.

Ähnlich verhält es sich mit deinem Bad: immer schön nach dem Duschen/Baden lüften; vielleicht kannst Du hier die Tür zulassen und länger lüften, Heizung einfach aus und einfach eine Stunde mal das Fenster offen stehen lassen. Schimmel ist wirklich mies und wenn er sich mal ausgebreitet hat, ist es nicht nur optisch ein Manko (denn er kommt gerne immer wieder): Vorallem ist Schimmel gesundheitsschädigend, egal welcher; er kann Asthma hervorrufen, generelle Atembeschwerden, eine Belastung der Lunge durch das Atmen, Hautirritationen und und und.

Schimmel als Kündigungsgrund ist dann übrigens auch strittig; jeder Vermieter wird dir erst einmal falsches lüften ankreiden. Dann kommt ein Gutachter, der dann irgendwo Schimmel entdecken muss um Dir zu sagen, dass dieser Schimmel leider tatsächlich von falschem Lüften kommt und somit Du dafür verantwortlich bist.
Das Ganze ist eine nervending-Story.

Viel Glück dass du den Schimmel besiegt bekommst!

Lg, H.

Benutzeravatar

» Qn » Beiträge: 1543 » Talkpoints: 8,35 » Auszeichnung für 1000 Beiträge


Hallo,

an deiner Stelle würd ich den Schimmel sofort bekämpfen, denn er wird sich ausbreiten: Wenn du ab jetzt regelmäßig lüftest, dann wird er sich langsam ausbreiten, aber er wird es weiterhin tun. Wenn du in einer Mietwohnung bist, wo der Vermieter die Kosten übernimmt, dann lass ihn ran. Ich hatte mal in meiner Wohnung in einer kleinen Ecke auch ein kleinen Fleck und hab den Vermieter gefragt: Er hat die Kosten übernommen, da er wahrscheinlich Angst hatte das der sich ausbreitet.

Ansonsonsten kannst du erstmal ein Spray nehmen. Ich hatte für kleiner Flecken im Bad immer das Schimmelspray von Sagrotan.

Zu deiner Frage mit dem Lüften: Ich lüfte jeden Morgen während dem Frühstück, ist dann auch lange genug (ca. 20 min) und mittags nochmal eine halbe Stunde. Das ist dann acuh schon mehr als genug

» Xi! » Beiträge: 11 » Talkpoints: 0,00 »



Hallo zusammen,

wer oben auf die Suche klickt, der wird noch einige weitere Themen dazu finden. Als Suchwörter kann man zum Beispiel "Schimmel +Wohnung" oder "Schimmel +Wände" eingeben. Denn das Problem gibt es doch häufiger und wurde daher auch schon öfter besprochen.

Liebe Grüße von der
Laufmasche

Benutzeravatar

» Laufmasche » Beiträge: 7656 » Talkpoints: -21,78 » Auszeichnung für 7000 Beiträge



Schimmelfarbe und Schimmelspray bringt rein gar nichts!

Ich kenn selber einige Maler und die können das bestätigen. Solche Zusätze oder Sprays bewirken nur, dass er temporär nicht auftritt, aber er ist im Grunde immernoch da. Eine gründliche Schimmelentfernung kostet ordentlich Geld, vor allem wenn der Schimmel tiefgründig sitzt.

Das Geld für Sagrotan und Mellerud und was es sonst noch gibt kannst Du Dir also im Grunde sparen - dann lieber den Vermieter ansprechen oder zur Not das Geld zurücklegen und einen Maler kommen lassen, der das ganze fachgerecht entfernt. Oder mit einem Maler kurzschließen und genau sagen lassen, wie es geht. Bei tiefgründigem Schimmel muss oft der Putz abgetragen werden.

Benutzeravatar

» Subbotnik » Beiträge: 9374 » Talkpoints: 7,45 » Auszeichnung für 9000 Beiträge


Wenn man einmal Schimmel in der Wohnung hat wird es schwer ihn wieder los zu werden. Bei kleinen Stellen hilft Essig oder Dan Klorix, am Besten aufsprühen, kurz einwirken lassen und dann abwischen. Schimmel ist immer gesundheitsschädlich, also am Besten mit Mundschutz und handschuhen arbeiten. Lüften solte man mindestens 1 mal am Tag. Das Fester ganz öffnet und mind. 5-10 Minuten auflassen. Das Fenster sollte nicht auf Kipp stehen, da dann die ganze Wärme entweicht und das Mauerwerk auskühlt, was den Schimmel noch zusätzlich fördert. Sauerstoffreiche Luft erwärmt sich schneller als sauerstoffarme Luft. Es ist also nur kurz kalt.

Schimmelsprays enthalten meist viel Chemie, die würde ich nicht verwenden. Ich würde en Vermieter rechtzeitig auf das Problem hinweisen, bevor sich die Situation verschlimmert und die Schuld auf den Mieter fällt, zum Beispiel wegen magelhaftem Lüften, zu wenig heizen etc. das wird von Vermietern gern so dargestellt. Falls der Vermieter auf eine Fristsetzung nicht reagiert kann auch ein Gang zum Mieterverein helfen.

Benutzeravatar

» peruanerhm » Beiträge: 374 » Talkpoints: 41,75 » Auszeichnung für 100 Beiträge


Zurück zu Haus & Wohnen

Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

^