Klimaanlage im Bus - Wohltat oder Unnötig?

vom 15.08.2012, 10:23 Uhr

Nachdem wir es in Deutschland mittlerweile in einer Art Sommer angekommen sind, steigt dass Thermometer den Tag über wieder an und es wird versucht den warmen Temperaturen entgegenzuwirken. Bei uns im Großraum Stuttgart sind die neuen Busse mittlerweile mit Klimaanlage ausgestattet, und die Fahrer setzen sie auch sehr gerne ein, um eine angenehme Temperatur zu erhalten. Manche Fahrer allerdings scheinen so eine Hitze zu haben, dass der Bus so stark runtergekühlt wird, dass man als Fahrgast schon wieder friert.

So geschah es mir gestern, dass ich über eine halbe Stunde in einem solchen Bus saß. Nach dem, bei diesen Temperaturen obligatorischen, Freibadbesuch stieg ich mit meiner kurzen Hose in den Bus ein und erfror daher auf der Fahrt, da die Klimaanlage auf voller Stufe eingestellt war. Prinzipiell finde ich es ja gut den Fahrgastraum etwas herunterzukühlen, vor allem wenn der Bus davor den Tag über in der Sonne stand, aber es ist Sommer und die Menschen kleiden sich auch so. Wieso muss man dann also so arg kühlen? Verstanden habe ich es nicht, aber ich nehme mir es als Anlass eine kleine Frage zu stellen. Findet ihr Klimaanlagen in Bussen sinnvoll, oder bräuchte man sie bei unserern eher milden Sommern garnicht?

Ich für meinen Teil finde es sehr angenehm, wenn es innen etwas kühler als in der Umgebung ist, zumindest an den Tagen, an denen es sehr heiß ist. Aber dafür braucht man nicht unbedingt eine Klimaanlage, sondern es reichen auch die "Klappfenster" im Bus, damit während der Fahrt ein angenehmer Wind durchzieht. Nur bei den Modellen, in denen keine Fenster geöffnet werden können sollten die Klimaanlagen eingesetzt werden, sonst erachte ich es auch für eine Enegieverschwendung.

Benutzeravatar

» yani2593 » Beiträge: 360 » Talkpoints: 1,63 » Auszeichnung für 100 Beiträge



Ich denke ich hätte in deinem Falle dann eben auch den Fahrer des Busses darauf hingewiesen, dass die Temperaturen im Bus inzwischen einfach etwas zu kühl sind, ich denke mal, dass er sich diesen Hinweis dann auch zu Herzen genommen hätte und die Klimaanlage anders eingestellt hätte und das vielleicht auch in der Zukunft bedacht hätte.

Aber wenn ihm niemand etwas sagt und er hatte vielleicht eher warme Kleidung an und fand die Temperaturen angenehm, dann braucht man sich eben auch nicht zu wundern, wenn sich an den Temperaturen im Bus nichts ändert und man frieren muss.

Ich muss ehrlich sagen, dass ich es übertrieben finde, wenn an in Bussen Klimaanlagen installiert. Ich finde es einfach übertrieben, weil Busse meistens nur für kürzere Strecken gedacht sind. Ich für meinen Teil fahre nur sehr selten Bus, aber wenn ich Bus fahre, dann nie länger als eine halbe Stunde und selbst wenn es warm wäre. würde ich doch damit zurecht kommen, wenn es eben nur diese halbe Stunde ist.

Und wie bereits erwähnt, haben die meisten Busse doch auch Klappfenster, die man dann zu diesem Zwecke öffnen kann und da braucht man meiner Meinung nach in Sachen Luxus wirklich nicht zu übertreiben. Ich habe vor einigen Monaten sogar mal was von Sitzbeheizungen in Bahnen gelesen, das fand ich auch absolut übertrieben, wobei ich aber eben nicht weiß, wie viel da dran ist.

» Crispin » Beiträge: 14936 » Talkpoints: 6,93 » Auszeichnung für 14000 Beiträge


Ich habe hier noch keinen Bus mit Klimaanlage erlebt. Die Dachöffnungen und die Seitenfenster sorgen für etwas Kühle. Aber bei hohen Temperaturen ist es natürlich sehr warm im Bus und man ist froh, wenn man wieder aussteigen kann. Aber eine zu stark eingestellte Klimaanlage ist im Sommer auch nicht der Hit. Da kann man sich schnell erkälten. Der Busfahrer merkt nicht unbedingt, wenn die Klimaanlage zu hoch eingestellt ist. Das sollten ihm dann schon die Fahrgäste sagen können.

Ich habe im Urlaub mal erlebt was es heißt, wenn bei glühender Hitze die Klimaanlage im Bus ausfällt. Es war der Wahnsinn. Wir waren alle froh, als wir am Toten Meer ankamen und aussteigen konnten. Es war kaum einer dabei, der nicht sofort zum Baden oder unter die Dusche ging. Trotzdem meine ich auch, dass die kurzen Fahrstrecken hier auch ohne Klimaanlage zu bewältigen sind.

» Cid » Beiträge: 20034 » Talkpoints: 0,42 » Auszeichnung für 20000 Beiträge



Da ich derzeit in Madrid lebe, bin ich für klimatisierte Busse mehr als dankbar. Es ist wirklich eine Wohltat, aus der Hitze in den kühlen Bus steigen zu können - vor allem, wenn viele Leute im Bus sind, den das macht die Hitze nur noch bedrückender. Allerdings kommt es auch auf die Länge der Fahrt an - wenn ich nun sagen wir eine halbe Stunde in so einem kühlen Bus sitzen müsste, dann würde mir sicher bald zu kalt werden, egal wie heiß es draußen ist. Da ich aber normalerweise nur um die zehn Minuten mit dem Bus fahre, finde ich es in Ordnung. In Deutschland habe ich aber noch keine klimatisierten Busse gesehen. An manchen heißen Tagen hätte ich es schon begrüßt, auch bei kurzen Strecken.

» Schneeblume » Beiträge: 3096 » Talkpoints: 0,28 » Auszeichnung für 3000 Beiträge



Das ist wirklich unterschiedlich. Ich war schon im Sommer mit vielen Leuten im Bus und bin beinahe geschmolzen. Ich meine man schwitzt ja dann auch. Das sieht nicht schön aus und bei manchen versagt dann leider auch sehr schnell das Deo. Das mag gehen, wenn man nur zwei Stationen fährt, aber wenn man länger fahren muss, dann ist das nicht sonderlich angenehm. Wobei man schon nach zwei Stationen nicht gut aussieht, wenn es zu warm im Bus war. Ist man auf dem Weg irgendwohin, dann ist das auch schon ärgerlich.

Ich hatte aber auch schon Busse,da bin ich beinahe erfroren. Das war wirklich unglaublich kalt und man musste aufpassen, dass man sich nichts weg geholt hat. Ich meine, ich hatte natürlich auch keine Jacke dabei - wer hat das schon im Hochsommer - und so konnte ich mich auch nicht entsprechend anpassen. Und nur um Bus fahren zu können ohne zu erfrieren, nehme ich ja nicht extra eine Jacke mit.

Ich finde es gut, wenn die Temperatur im Bus leicht kühler ist. Also so, dass es angenehm ist. Man sollte nicht frieren und man sollte nicht schwitzen. So dürfte es auch für den Busfahrer am angenehmsten sein, denke ich.

Benutzeravatar

» winny2311 » Beiträge: 14910 » Talkpoints: 0,00 » Auszeichnung für 14000 Beiträge


Ich fahre nicht besonders häufig mit dem Bus, sondern meide dieses Verkehrsmittel so gut es geht. U-Bahnen sind zum Beispiel immer noch viel besser und angenehmer als Busse. In Bussen ist es im Sommer meistens zu heiß und im Winter zu kalt. Einen Bus, in dem die Klimaanlage zu niedrig eingestellt war, habe ich persönlich noch nicht erlebt, aber ich kenne so etwas aus Zügen der Deutschen Bahn. Ich kann mir daher auch gut vorstellen, dass es auch Busse gibt, in denen die Temperaturen im Sommer zu niedrig sind. Das ist eben so ätzend wie zu hohe Temperaturen im Winter. 

Ich finde es grundsätzlich eigentlich überflüssig, wenn in Bussen, die lediglich im Stadtgebiet verkehren, überhaupt die Temperatur in irgendeiner Weise geregelt wird. Normalerweise fährt man nur kurze Strecken mit dem Bus und in Deutschland sind die Temperaturen im Bus nicht dauerhaft so hoch, dass man unbedingt eine Klimaanlage benötigt. Eigentlich sollte man davon ausgehen, dass die geöffneten Fenster mehr als ausreichend sind. Ich finde es auch furchtbar, wenn Busse im Winter geheizt werden. Jeder, der im Winter mit dem Bus unterwegs ist, trägt eine dicke Jacke, schon allein für die Wartezeit an der Haltestelle. Den Bus zu beheizen oder ihn im Sommer eben auch zu kühlen finde ich nicht notwendig oder sogar richtig störend. 

Ich bin recht empfindlich bei Klimaanlagen, die im Sommer die Temperatur zu weit herunter regeln. Wenn ich mit meinem Auto nicht gerade offen fahre, mache ich schon mal die Klimaanlage an. Allerdings muss ich dann auch aufpassen, dass sie nicht zu niedrig eingestellt ist, weil ich sonst garantiert am nächsten Tag krank bin. Das habe ich in der Vergangenheit schon mehrere Male erlebt und muss daher aufpassen. Im eigenen Auto hat man immerhin die Möglichkeit, selbst Einfluss auf die Temperatur zu nehmen. Im Bus ist das nicht der Fall und da finde ich es dann schon ungünstig, wenn die Temperatur zu niedrig eingestellt ist. 

In Reisebussen macht eine Klimaanlage sicher schon Sinn. In solchen Bussen sind die Fahrgäste teilweise viele Stunden unterwegs und durch die großen Fensterflächen heizen sich diese Busse auch auf. Da ist es dann sicher eine Wohltat, wenn der Bus über eine Klimaanlage verfügt. Das kann man mit den Linienbussen aber nicht wirklich vergleichen. Übrigens schadet es nicht, den Fahrer des Busses darauf anzusprechen, dass es in dem Bus zu kalt ist. Vermutlich merkt er selbst davon nichts. 

Benutzeravatar

» Cologneboy2009 » Beiträge: 14238 » Talkpoints: 2,81 » Auszeichnung für 14000 Beiträge


Erfroren bist du sicherlich nicht, sonst hättest du diesen Beitrag hier nicht schreiben können, so viel mal zu dieser Formulierung.

Ansonsten muss ich aber sagen, dass ich es gut finde, wenn Busse und Bahnen klimatisiert sind. Dass natürlich bei dir die Klimaanlage offensichtlich sehr kühl eingestellt war, hat sicherlich auch einen Grund. Denn desto mehr Leute in der Bahn oder im Bus sind, desto kühler muss man die Anlage stellen, damit man davon noch etwas merkt. Jede Person erwärmt den Raum ja wieder. Da hat der Busfahrer sicherlich schon vorab den Bus stark herunter gekühlt, damit auch bei vielen Personen eine angenehme Atmosphäre bleibt. Dass dann bei wenigen Fahrgästen vielleicht die Luft etwas arg kalt wird, das ist dann halt einfach Pech.

Ich finde es besser, wenn solche öffentlichen Verkehrsmittel klimatisiert sind. Gerade im Sommer ist man von vielen schwitzenden Menschen umgeben, das ist auch ohne Klima schon unangenehm. Die Klima macht es vielleicht etwas besser erträglich, weshalb ich es auch gut so finde.

Benutzeravatar

» Vampirin » Beiträge: 5984 » Talkpoints: 31,56 » Auszeichnung für 5000 Beiträge



Ich finde es schon sehr sinnvoll, wenn in öffentlichen Verkehrsmitteln die Temperatur bei dieser Hitze, welche ja momentan definitiv in Deutschland herrscht, herunter zu kühlen. Gerade, wenn diese Verkehrsmittel stark frequentiert wird, denn dann steigt die Temperatur durch die Körperwärme der ganzen Fahrgäste ja auch noch zusätzlich. Da muss schon für eine gesenkte Temperatur gesorgt werden, damit der Fahrgast eine angenehme Fahrt absolvieren kann und keine größeren Kreislaufprobleme bekommt.

Außerdem muss allerdings auch darauf geachtet werden, dass man die Temperatur nicht zu weit herabkühlt. Ich finde aber nicht, dass man es für seine Fahrgäste nicht zu kalt werden lassen darf, sondern dass der Temperaturunterschied zwischen dem Inneren des Busses und der Außentemperatur nicht zu groß werden darf. Ansonsten kann es nämlich passieren, dass man den kühlen oder vielleicht sogar den kalten Bus verlässt und dann in der Hitze da draußen einen Kreislaufkollaps erleidet. Das ist mir schon passiert, als ich aus einem klimatisierten Gebäude heraus kam und dann auf einmal in einer Umgebung war, welche zwanzig Grad wärmer gewesen ist als ich es dann gewöhnt gewesen bin. Da man mit dem Bus oft nur kurze Strecken fährt, ist es nicht so schlimm, wenn die Temperaturunterschiede groß sind. Fährt man aber über eine längere Zeit, dann können empfindliche Personen Probleme bekommen.

Ich bin ein Mensch, der es gerne kalt mag, und deswegen finde ich es natürlich immer schön, in einem klimatisierten Gefährt zu sitzen. Unsere Busse hier sind leider nicht klimatisiert, ich wünschte, dass man in ihnen auch eine Klimaanlage anstellen könnte.

Benutzeravatar

» olisykes91 » Beiträge: 5270 » Talkpoints: 63,67 » Auszeichnung für 5000 Beiträge


Also ich lebe in der Türkei und hier ist es wirklich sehr heiß. Wir haben fast jeden 38 Grad und das ist nach einer gewissen Zeit auch schon nervig, da ich hier ja keine Ferien mache sondern hier lebe.

Ich bin eigentlich fast jeden Tag mit dem Bus unterwegs. Ich bin noch zu jung für ein Auto und hier ist das Bus fahren wirklich sehr günstig. Wenn Schulzeit ist, dann fahre ich jeden Tag 2 Stunden Bus am Tag. Momentan sind Ferien und ich fahre mit dem Bus zum Training. Das macht dann eine halbe Stunde am Tag Bus fahren.

Dann ist es wirklich so, dass ich glücklich bin, wenn der Bus eine Klimaanlage hat. Hier gibt es leider noch etwas ältere Busse und in diesen Bussen gibt es noch keine Klimaanlagen. Wenn man in so einem Bus sitzt, dann schwitzt man wirklich sehr viel, obwohl man nur sitzt. Wenn ich dann auch noch nach dem Training in so einem Bus sitze, dann ist es sehr unangenehm und ich hasse es. Wenn dann ein Bus mit Klimaanlage kommt, dann bin meistens sehr froh und genieße die kühle Luft.

Benutzeravatar

» petertreter » Beiträge: 1437 » Talkpoints: -2,03 » Auszeichnung für 1000 Beiträge


Ich habe leider auch keinen Bus mit Klimaanlage erlebt. Das würde ich mir wünschen. Die Klappfenster bringen einfach zu wenig. Allerdings kann ich mir nicht vorstellen, wie der Dauerbetrieb in einem normalen Stadtbus kalkuliert werden soll. Für einen Reisebus sicherlich kein Problem. Bei einem Linienbus sicherlich zu teuer.

» si-mone » Beiträge: 69 » Talkpoints: 17,91 »


Zurück zu Alltägliches

Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

^