Wie brennen Kerzen langsamer herunter?

vom 20.03.2008, 13:07 Uhr

Als ich gestern vor den Fernseher gesetzt habe, hab ich mir eine Kerze angezündet. Nach wenigen Minuten war diese aber schon herunter gebrannt, deshalb musste ich eine neue anzünden und auch diese war nach knapp einer Stunde auch schon wieder herunter gebrannt.

Jetzt kommt meine Frage. Gibt es eine Möglichkeit die Brenndauer einer Kerze mit irgendwelchen Hilfsmitteln oder vielleicht auch ohne irgendwie zu verlängern? Natürlich könnte ich auch einfach eine größere Kerze kaufen aber das ist ja nicht Ziel der Sache. Ich hoffe ihr könnt mir da weiterhelfen. Ach ja und kommt mir das nur so vor oder brennen die billigen Kerzen schneller runter als die teuren aus dem Kerzengeschäft? Wenn ja warum, schließlich ist doch genau so viel Wachs drin.

Ich bedanke mich schon einmal im Voraus und bin gespannt auf eure Antworten.

» Vekanaro » Beiträge: » Talkpoints: Gesperrt »



Ich habe mal von meiner Oma erfahren, dass wenn man Kerzen vor dem Anzünden einige Stunden ins Gefrierfach legt, sie dann länger brennen. Ich bin mir aber nicht sicher ob das wirklich klappt. Man Besten du probierst es mal mit zwei Kerzen aus. Eine steckst du für ein par Stunden ins Gefrierfach und die andere Kerze lässt du ganz normal draußen. Dann zündest du alle beide gleichzeitig an und wirst dann sehen ob es funktiniert :wink:

Benutzeravatar

» MrRich » Beiträge: 355 » Talkpoints: 1,80 » Auszeichnung für 100 Beiträge


Nicht nur Mr. Richs Oma, auch meine Mutter kennen diesen "Trick". Habe sie gerade mal gefragt, also meine Mutter ;) sie sagte, es reicht schon der Kühlschrank. Sie habe es mit Zeitmessung rausgefunden. Gleiche Kerzenlänge! Und die Kerze brannte länger.

Ist ja auch verständlich: Warmes Wasser kocht schneller und verdunsten somit schneller, als wenn du Eisblöcke heiß machen willst. Das gleiche ist mit Wachs. Der Schmelzpunkt muss dann erstmal erreicht werden. Selbst wenn außen der Wachs schon warm genug wäre, ist es im Kern noch warm genug!

Benutzeravatar

» DocMichi » Beiträge: 668 » Talkpoints: 3,52 » Auszeichnung für 500 Beiträge



Hallo ihr beiden,

Aber ob ich die Kerze dann noch angezündet bekomme? Ich kann ja schließlich auch kein Eis anzünden! Nun ja, am besten probiere ich das ganze ein mal aus und sage euch dann wie es ausgegangen ist. Vielen Dank schon einmal für eure Bemühungen. Wenn noch jemand einen anderen Trick kennt, dann soll er ihn doch bitte schreiben.

» Vekanaro » Beiträge: » Talkpoints: Gesperrt »



Hallöchen,

also ich habe mal gehört man soll in das weiche Wachs der brennenden Kerze etwas Salz streuen, und dann brennt die Kerze ebenfalls länger. Ich selbst habe es noch nicht ausprobiert, aber ich denke das sich durch das Salz das flüssige Wachs nicht ganz so schnell verflüchtigt, und deswegen die Kerze länger brennt. Ich werde es mal ausprobieren, und mich dann nochmal melden.

Viellciht bist du ja aber schneller und kannst mir ja erzählen obs hilft.

Liebe Grüße Luna

» luna1213 » Beiträge: 368 » Talkpoints: -0,38 » Auszeichnung für 100 Beiträge


Also gestern habe ich das mit der Tiefkühltruhe ausprobiert, und es kam wie es kommen musste - Die Kerzen ist auseinandergeplatzt. Wahrscheinlich hat sie die Kälte nicht ausgehalten. Ich hatte sie ca. 30 Minuten in der Tiefkühltruhe.

Den Tipp mit dem Salz habe ich leider erst zu spät gelesen. Ich probiere diesen heute Abend aus und hoffe dass dieser etwas bewirkt! Vielen Dank so weit schon einmal für die Tipps.

» Vekanaro » Beiträge: » Talkpoints: Gesperrt »


Meine Mutter sagt immer, das alte Kerzen länger brennen. Als kleiner Kind hat sie von mir immer eine Kerze zu Weihnachten bekommen und so nach und nach findet sich auch Heute noch die ein oder andere Kerze aus der damaligen Zeit. Es dauert tatsächlich sehr lange bis diese Kerzen niedergebrannt sind, aber es fehlt natürlich der Vergleich wie schnell die Kerze damals im "Neu-Zustand" gebrannt hätte.

Meine Mutter begründet das lange Brennen mit dem härter werden des Kerzenwachses.

Grüße

Benutzeravatar

» toedo » Beiträge: 363 » Talkpoints: -0,75 » Auszeichnung für 100 Beiträge



Es gibt einen ganz einfach Tip. Kauft hochwertige Kerzen und nicht diese 100 Kerzen für 1 EUR Beutel (fiktives Beispiel).

EIne gute Kerze kostet ihr Geld (und das ist nicht gerade wenig), brennt dafür aber länger, brennt gleichmäßiger ab und rußt so gut wie gar nicht (was bei billigen Kerzen oftmals der Fall ist oder das bei denen nur das innere abbrennt, das äußere aber noch erhalten bleibt).

Benutzeravatar

» Entertainment » Beiträge: 3664 » Talkpoints: -8,83 » Auszeichnung für 3000 Beiträge


Muss auch sagen, dass ich von billigen Kerzen weggekommen bin, weil die Qualität einfach zu wünschen übrig lässt. Für wirklich gute Kerzen muss man eben etwas mehr zahlen.

Benutzeravatar

» kröte » Beiträge: 423 » Talkpoints: 16,29 » Auszeichnung für 100 Beiträge


Wie schnell Kerzen abbrennen liegt zwar auch daran, ob sie nun auch Wachs (meist Bienenwachs), Paraffin oder Stearin hergestellt werden, aber auch an anderen Faktoren.

Wichtig dafür wie schnell Kerzen abbrennen ist vor allem:
- Herstellungsart
- Dochtdicke
- Material

Beim Material ist nur soviel zu sagen, dass Kerzen aus echtem Bienenwachs leicht schneller abbrenen was daran liegt, dass sie mehr Lufteinschlüsse haben. Außerdem ist es auch wichtig, wie stark das Wachs und der Docht verunreinigt ist oder nicht.

Die Dochtdicke ist insofern entscheidend dass Kerzen mit einem zu dickem Docht im Vergleich zum Durchmesser und Größe schneller abbrennen als Kerzen mit einem zu dünnen Docht.

Bei der Herstellungsart gibt es 3 Varianten: gepresst, gegossen und gezogen. Je nach Herstellungsart kommt es zu weniger oder zu mehr Lufteinschlüssen welche die Kerze langsamer (wenig Einschlüsse) oder schneller (viele Einschlüsse) abbrennen lassen. Ob Kerzen viele oder weniger Volumengewicht haben (daran kann man die Lufteinschlüsse erkennen) kann man grob daran unterscheiden welche "schwerer" ist.

» KrashKidd » Beiträge: » Talkpoints: Gesperrt »


Zurück zu Haus & Wohnen

Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

^