Dr. Sommer Team - Wirklich informativ oder eher nur lustig?

vom 13.03.2008, 16:23 Uhr

Ich wollte mal fragen wie ihr Dr. Sommer findet oder ob das die Seiten waren ,die ihr überblättert habt. Ich fand das eher amüsant, was die Jugend doch für Fragen hat und wie sich das auch im Laufe der Jahre verändert hat.

Ich fand die Tipp nun nicht sonderlich super, da ich finde es ganz logische Antworten waren, die nun nicht wirklich besonders waren. Trotzdem finde ich Dr Sommer echt gut,da es doch Jugendlichen Fragen beantwortet, die sie sich vielleicht nicht trauen die Eltern oder Freunde zu fragen.

» julia08 » Beiträge: 1991 » Talkpoints: -5,91 » Auszeichnung für 1000 Beiträge



Ich habe mir seit ca. 12 Jahren keine Bravo mehr gekauft, kann deshalb auch nicht sagen, ob sich die Fragen an das Dr. Sommer Team verändert haben aber damals habe ich die Seiten natürlich mit Vorliebe gelesen. Klar, viele Fragen waren ein wenig dumm, wenn zum Beispiel zum 10. Mal gefragt wurde, ob ein Tampon ein gutes Verhütungsmittel ist oder ob man vom Küssen schwanger werden kann aber viele Fragen waren wirklich gut und die Antworten für mich damals sehr informativ. Ich fand auch die Rubrik "Mein erstes Mal" ganz interessant, dort haben Jugendliche beschrieben, wie sie ihr erstes Mal erlebt haben und einem so ein bisschen die "Angst" davor genommen

Ich habe aber auch schon gehört, dass viele Eltern diese Seiten in der Bravo ihrer Kinder zukleben und das finde ich nun mal total lächerlich. Kinder und Jugendliche müssen aufgeklärt werden und ich denke auch nicht, dass das Dr. Sommer Team zu offen mit den Fragen der Jugendlichen umgeht. Und viele Eltern sind einfach nicht in der Lage, ihre Kinder adäquat aufzuklären und ehe sie von Freunden irgendwelchen Mist á la "Cola ist ein Verhütungsmittel" lernen, ist die Bravo doch viel geeigneter.

Benutzeravatar

» Grooovegirl » Beiträge: 3423 » Talkpoints: 13,08 » Auszeichnung für 3000 Beiträge


Ist zwar schon lange her, das ich die letzte Bravo in der Hand hatte und wird sicher auch noch rund 5 Jahre dauern bis meine Mädels daran Interesse zeigen. Aber so schlecht ist das Dr. Sommer-Team damals auch nicht gewesen. Wenn man mal davon ausgeht, das die Fragen für die Jugendlichen sinnvoll sind, die absolut keine Ahnung vom Thema Sex haben. Wer dagegen schon Wissen darüber hat, hat eben die Dinge milde belächelt. Oder wie unsere Bio-Lehrerin damals - sie hat immer Tränen gelacht.

» Punktedieb » Beiträge: 16436 » Talkpoints: 63,75 » Auszeichnung für 16000 Beiträge



Auch bei mir ist es nun schon ewig her, dass ich das letzte Mal eine Bravo gelesen habe, aber ich kann mich trotzdem noch gut an das Dr. Sommer Team erinnern.

Gelesen habe ich diese Seite natürlich auch, und mit Freunden habe ich mich darüber belustigt. Im stillen Kämmerlein habe ich mich aber oft gut informiert und fand die behandelten Themen meistens sehr interessant (auch wenn ich vor Freunden natürlich jedes Mal so getan habe, als wüsste ich das alles schon längst).

Benutzeravatar

» moin! » Beiträge: 7223 » Talkpoints: 24,80 » Auszeichnung für 7000 Beiträge



Oh Gott, ich fühle mich im Moment uralt. Gibt es den etwa immer noch? Den habe ich natürlich nie gelesen. ;) :wink: Zu meiner Zeit, hatte das den Tratch, als ob man den Playboy liest und das sagte man natürlich nicht. Man, waren wir verklemmt damals. Eigentlich finde ich diese Dr. Sommer Geschichte gar nicht so schlecht, denn auf einer gewissen Weise, wird den Kids wirklich etwas beigepult, was sie den Eltern eh nicht abkaufen würden

Allerdings würde mich mal interessieren, welche Altersgruppe die Bravo lesen, oder welches Geschlecht, denn bei meinen Jungs habe ich diese Zeitung nie auch nur Ansatzweise gesehen, dafür hat mein Sohn zu seinem 16. ten einen Playboy von unserem Pflegesohn bekommen und ´nen 6er Pack, den 6.er Pack haben mittlerweile die Freunde vom Pflegesohn beim Pokerabend ausgetrunken und der Playboy liegt verschmäht in der Ecke und keiner traut sich ihn wirklich anzusehen.

Wenn da mal irgend wann der Staub von weg ist, dann denke ich sind sie erwachsen geworden. ;)

Benutzeravatar

» akasakura » Beiträge: 2648 » Talkpoints: 3,94 » Auszeichnung für 2000 Beiträge


Ich habe auch am Anfang meiner Pubertät die Bravo gelesen, beziehungsweise im speziellen natürlich die Dr. Sommer seiten. Aber ich fand das schon damals eher sehr amüsant. Manchmal frage ich mich wie so manche Leute auf die Fragen kommen. Habe das noch nie sonderlich ernst genommen. Fand auch die Dr. Sommer Rubriken in den Bravo Sendungen damals aber auch immer wieder sehr interessant und amüsant.

» Apollo » Beiträge: 183 » Talkpoints: -0,80 » Auszeichnung für 100 Beiträge


Also ich habe früher die Bravo regelmäßig gelesen, das ist allerdings schon sehr lange her. Ich fand die Fragen meistens ziemlich blöd, zumindest als ich so 13, 14 Jahre alt war. Aber es gab auch die ein- oder andere Frage, die mich interessierte. Das war aber eher die Ausnahme. Wie gesagt, die meisten Fragen fand ich blöd, das ging auch anderen so, und es wurde in der Schule schon manchmal spekuliert, ob die Fragen wirklich real sind oder von Redakteuren erfunden. :lol:

Benutzeravatar

» netti78 » Beiträge: 3218 » Talkpoints: 12,58 » Auszeichnung für 3000 Beiträge



Die Bravo habe ich schon bestimmt 10 Jahre lang nicht mehr gekauft und der Teil hat mich damals einfach nicht interessiert. Allerdings kenne ich andere derartige "Services" und prinzipiell ist die Idee natürlich sehr lobenswert. Ich bin mir auch sehr sicher, dass es viele junge Menschen gibt, die die gleichen Fragen haben und dann dort ihre Antworten finden.

Unterstützende Aktionen wie z.B. dieser Bereich der Bravo gibt es ja heutzutage schon reichlich, dass zeigt wohl auch, dass das Thema "Aufklärung" für viele Eltern wohl ein großes Problem geworden ist. Manche Eltern scheinen nach Ansicht der Kinder damit einfach zu lange zu warten und deswegen sehen sie sich dann gezwungen an Zeitschriften wie die Bravo zu schreiben, um Antworten auf ihre Fragen zu bekommen.

Dass sich die Fragen auch häufig wiederholen, ist ganz klar. Immerhin ist die grundlegende Entwicklung bei Jugendlichen auch sehr ähnlich, auch wenn jeder Mensch einzigartig ist und sich unter verschiedenen Bedingungen entwickeln.

Hier wird aber auch deutlich, dass die Gesellschaft Sexualität immer noch als Tabu-Thema ansieht und deshalb sehen sich die Jugendlichen dann auch gezwungen anonym Unterstützung zu fordern.

Benutzeravatar

» Tidus9 » Beiträge: 275 » Talkpoints: 2,59 » Auszeichnung für 100 Beiträge


Vor drei, vier Jahren habe ich noch regelmäßig Bravo gelesen und die Dr. Sommer Seiten meist nur kurz überflogen. Meistens auch nur die Fragen gelesen, denn manchmal waren echt lustige Sachen dabei ("Ich habe einen Jungen geküsst, bin ich jetzt schwanger?"). Meistens konnte man sich die Sachen eh selbst beantworten oder es waren immer die gleichen Ratschläge: "Schreibe einen Brief, um mit deinen Gefühlen fertig zu werden". Das ist jetzt immer noch unser Ratschlag, wenn jemand Probleme hat. ;)

Ansonsten finde ich die Seiten wirklich unnötig, denn so mit 11 Jahren war ich noch nicht so ganz in dem passenden Alter und jetzt, so mit 14, 15, 16, liest von uns keiner mehr die Bravo. Außerdem haben wir im Biologieunterricht genug zu diesem Thema gehabt. Also insofern finde ich Dr. Sommer eher lächerlich als wirklich sinnvoll.

» Kampffisch » Beiträge: 926 » Talkpoints: -0,49 » Auszeichnung für 500 Beiträge


Damals fand ich Doktor Sommer sicher spannend, aber dennoch sehr lustig. Was die Leser immer für Fragen und Probleme hatten - oh man. Ich wurde von meinen Eltern früh und sehr gut aufgeklärt, deswegen half mir Dr. Sommer nicht unbedingt. Aber für Teenies, wo die Eltern keine Aufklärung wollen oder können, helfen manche Themen sicher.

Benutzeravatar

» Softeis » Beiträge: 2594 » Talkpoints: 5,61 » Auszeichnung für 2000 Beiträge


Zurück zu Liebe, Flirt & Partnerschaft

Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

^