Warum ist Exhibitionismus nur bei Männern strafbar?

vom 10.10.2011, 13:43 Uhr

Wir haben hier in der Gegend wieder einen Fall von Exhibitionismus. Es ist wieder der Fall, dass sich ein Mann ständig nackt gezeigt hatte. Es gibt bestimmt auch Frauen, die sich nackt zeigen. Da wird dann aber entweder nicht groß drüber geredet oder es wird eben nicht als Exhibitionismus geahndet. Aber warum werden nur Männer bestraft, die ihr "bestes Stück" zeigen und Frauen, die sich oben ohne präsentieren oder ohne Unterwäsche in einem kurzen Mini durch die Gegend laufen werden nicht bestraft? Gilt Exhibitionismus nur für den Mann?

Benutzeravatar

» Diamante » Beiträge: 41712 » Talkpoints: 132,15 » Auszeichnung für 41000 Beiträge



Vielleicht kurz dazu: "Exhibitionismus" wird weder beim Mann noch bei einer Frau bestraft. Es ist, wenn überhaupt, nur die öffentliche Handlung. Und auch hier muss unterschieden werden, wer Opfer einer solchen Tat wird. Denn wenn Mann sich vor Kindern entblößt, dann ist das Missbrauch. Wenn Mann dies vor Erwachsenen macht, dann erst droht eine Verurteilung wg. solcher Handlungen.

Dass hier nur der Mann betroffen ist, liegt doch daran, dass nur bei ihm der Hintergrund der Tat (man(n) macht das ja nicht zum Spaß sondern zum Ausleben sexueller Neigungen) so offensichtlich ist (oder sein sollte). Bei einer nackten Frau ist das in dem Maß einfach nicht gegeben und "nur" Nacktheit reicht eben nicht um sich einer sexuellen Tat beschuldigen zu lassen. Das bedeutet nicht, dass es bei Frauen nicht auch geahndet werden würde! Hier aber ist nur die Erregung öffentlichen Ärgernisses gegeben.

Nebenbei: wenn Mann sich nackt und völlig entblößt zeigt, aber nichts "absteht", dann ist das zu keinem Zeitpunkt allein strafbar! Was eben definitiv immer im Mittelpunkt stehen muss, ist der Beweggrund für eine Tat.

» derpunkt » Beiträge: 9882 » Talkpoints: 82,77 » Auszeichnung für 9000 Beiträge


Eine sehr gute Frage. Treten Frauen ja für die Gleichberechtigung zwischen Mann und Frau ein und wollen, dass gleiches Recht für beide Geschlechter gilt, so meinen sie damit selbstverständlich nur die positiven Dinge.

Ich habe nie eine Frau gehört, die gefordert hat, alle Frauen sollten zur Bundeswehr Musterung gehen und eingezogen werden können. Das wäre fair, weil die Männer es auch müssen - nein, soetwas gab es nie. Auch die Frauen, die auf Mutter und Kind Parkplätzen oder der noch extremere Fall, auf Frauenparkplätzen parken. Die fordern auch nicht "Halt, das geht nicht, wenn die Männer keine eigenen Parkplätze haben, dann stehen uns unsere auch nicht zu". Genauso verhält es sich vermutlich beim Exhibitionismus. Welche Frau würde in der Öffentlichkeit rumrennen und fordern "Verhaftet mich, ich bin obenrum nackt." Wer würde schon negative Seiten wollen, ja erzwingen wollen.

Natürlich ist das jetzt ein übertriebener Vergleich, im Endeffekt gilt Exhibitionismus sowohl für Männer als auch für Frauen, wobei Frauen, wie Du richtig bemerkst, öffentlich seltener dafür angeprangert werden. Ich habe keine Statistik dazu und man bekommt auch wenig davon mit, aber die Auffassung ein nackter Mann ist durchgeknallt und man sollte die Polizei holen, während man sich bei einer nackten Frau nur wundert, ist vermutlich gar nicht so verkehrt. Mich würde mal eine Statistik interessieren, wie viele Fälle oder Festnahmen es gibt.

» benutzer7 » Beiträge: 2111 » Talkpoints: 5,79 » Auszeichnung für 2000 Beiträge



Ich denke das liegt an der Intention, die ein anderer empfindet und mit der Aussage des Körpers. Ein Frauenkörper hat etwas ästhetisches und wird in der Kunst auch als solches wieder gegeben. Ohne Frage hat der Männliche Körper auch etwas ästhetisches, allerdings ohne Schwengel.

Ein nackter Mann in der Öffentlichkeit hat wird immer mit Perversion gleich gestellt, das liegt auch daran, dass viele Frauen Männer nicht unbedingt Nackt sehen wollen. Das Männliche Geschlechtsorgan ist auch nicht gerade eines der schönsten Körperteile die es in der Welt gibt. Somit wollen Frauen auch meistens nur nackte Männer Oberkörper sehen. Sobald sie mehr sehen hat es einen sexuellen Charakter und es wirkt aufdringlich.

Bei der Frau hat es natürlich auch einen sexuellen Charakter, allerdings sehen Männer gerne nackte Frauen. Das ist der Hauptgrund, warum es bei Männern verwerflich ist und bei Frauen erotisch. Ich glaube auch dass es gerade da der Reiz im Exhibitionismus liegt. Eine nackte Frau ist nichts verwerfliches für die Umwelt, ein nackter Mann schon, deswegen hat das für Männer einen besonderen Reiz.

Außerdem stehen bei einem Mann die Geschlechtsorgane auch heraus, bei einer Frau sind sie versteckt und erst beim spreizen sichtbar, was auch ein Grund dafür ist meiner Meinung nach.

» Skulp » Beiträge: 87 » Talkpoints: 0,45 »



Diamante hat geschrieben:Gilt Exhibitionismus nur für den Mann?

Nein, auch Frauen können sich der Erregung eines öffentlichen Ärgernis schuldig machen und werden entsprechend bestraft. Daher kann durchaus auch eine Frau bestraft werden, wenn sie durch exhibitionistische Handlungen auffällt. Wenn es Dich also stört, wie sich manche Damen in der Öffentlichkeit präsentieren, so kannst Du handeln.

» JotJot » Beiträge: 14094 » Talkpoints: 13,28 » Auszeichnung für 14000 Beiträge


Zurück zu Alltägliches

Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

^