Etwas zu schade zum benutzen finden

vom 08.10.2011, 16:43 Uhr

Ich war vor drei Jahren zusammen mit unserem örtlichen Schützenverein, in dem ich zwar kein Mitglied bin, aber trotzdem mitdurfte, da der Bruder meines Vaters dort Vorsitzender ist, auf dem Oktoberfest in München. Damals habe ich mir als Erinnerung ein Lebkuchenherz mit der Aufschrift "Wies'n 2008" mitgenommen. Das Herz hängt heute noch in meinem Zimmer an der Wand. Auch wenn es etwas albern klingt, aber ich konnte das Lebkuchenherz damals einfach nicht verspeisen. Es ist so schön verziert und einfach eine prima Erinnerung an dieses Erlebnis.

Zu Silvester gab's dann mal von Freunden ein Marzipanschweinchen. Auch das fand ich viel zu wertvoll und zu schön verziert um es zu essen. Ich habe es auch noch heute als Erinnerung und Glücksbringer in meinem Zimmer stehen, natürlich nicht offen, sondern noch mit der Originalverpackung, da ich es nie geöffnet hatte.

Geht es euch da ähnlich? Habt ihr mitunter auch Geschenke von euren Lieben erhalten oder selbst gekauft, die euch ganz wichtig sind und die ihr viel zu schade findet, um sie zu essen oder zu benutzen, weil ihr damit eine ganz bestimmte Erinnerung verbindet und ihr die Sache für ein gutes Souvenir haltet, das ihr unbedingt behalten wollt?

» iCandy » Beiträge: 1584 » Talkpoints: 0,00 » Auszeichnung für 1000 Beiträge



Mir geht es auch so, wie dir. Ich habe auch schon öfters kleine Marzipanschweinchen oder andere Figuren aus Marzipan, geschenkt bekommen. Die sehen immer sehr süß aus, und finde ich daher auch viel z schade, um sie zu essen. Eigentlich sind sie dazu auch gar nicht gedacht. Meistens ist das Marzipan auch nicht das tollste, sodass es eine gute Qualität ist, was vor allem auch schmeckt. Und bevor ich da etwas essen, was eigentlich gar nicht so richtig schmeckt, lasse ich es lieber verpackt und stelle es mir für eine gewisse Zeit hin. Dann wird es aber auch irgendwann weg getan. Entweder schmeiße ich es weg, da es eben ein Staubfänger ist und man bald keinen Platz mehr hat, wenn man alles behalten würde.

Ich kann mich aber noch daran erinnern, dass ich auch ein Lebkuchenherz hatte, auf dem stand geschrieben "Kleiner Schelm". Das Herz haben mir meine Eltern von einer Kirmes gekauft, wo ich aber noch sehr klein war. Ich selber kann mich nicht mehr daran erinnern, wann ich das Herz geschenkt bekommen habe. Meine Eltern meinen, dass ich da so etwa 3 Jahre alt war. Und das Herz hatte von da an seinen festen Platz. Es hing immer an der Ecke eines großen Bildes. Das Herz war einfach eine kleine Erinnerung, vor allem für meine Eltern. Ich wäre niemals auf die Idee gekommen, auch nicht früher, es zu essen. Ich habe es dann aber weg geschmissen, als wir letztes Jahr umgezogen sind. Es war schon leicht zerbrochen und man konnte auch nicht mehr ganz lesen, was einmal dort stand. So musste ich mich leider davon trennen, was ich schon ein wenig schade fand.

Ebenso geht es mir, mit Geschenken, wie z. B. Seife und Duschgel, das ich letztes Jahr zu Weihnachten geschenkt bekommen habe. Es war sehr schön verpackt und eigentlich viel zu schade, um es zu öffnen und es zu benutzen. Also habe ich es erst als Deko ins Badezimmer gestellt, was auch sehr dekorativ ausgesehen hat. Aber irgendwann hatte ich keine Lust mehr darauf, da es immer nur voll staubte und habe mich entschlossen, es zu benutzen. Irgendwann bekomme ich bestimmt wieder etwas neues geschenkt, was ich dann auch wieder hinstellen kann.

Benutzeravatar

» senny » Beiträge: 2589 » Talkpoints: 9,37 » Auszeichnung für 2000 Beiträge


Mir geht das ganz genauso wie dir, wenn nicht noch schlimmer. Ich hab schon unglaublich Probleme damit Osterhasen oder Weihnachtsmänner zu verspeisen. Vor allem dann, wenn sie hübsch sind oder teuer (die von Lindt zum Beispiel). Da finde ich sie schlicht und einfach zu schade. Das Problem ist aber ja dann, dass einem früher oder später nichts anderes übrig bleibt, als sie zu entsorgen und in dem Moment nehme ich mir dann immer vor, dass ich die nächsten lieber gleich esse, statt sie dann weg schmeißen zu müssen. Das klappt aber irgendwie nie.

Mit den Lebkuchenherzen ist es ganz genauso. Aber ich finde, dass man die auch gut hängen lassen kann. Meine Mutter hat mir mal eines mitgebracht und das habe ich immer noch. Zum Glück schimmeln die unter normalen Umständen nicht. Da bin ich ja schon ein bisschen froh drüber. Auf meinem stand glaub ich "Kleine Hexe".

Bei so Schaumbadzeug und Duftölen bin ich mittlerweile so mutig und benutze sie auch. Da ich eh nur alle Jubeljahre mal bade, halten die auch recht lange. Da lege ich irgendwie auch nicht so den Wert drauf, dass da ein ganz besonderer Zusatz im Badewasser drin ist und da fällt es mir schon wesentlich leichter das Zeug dann zu benutzen. Bei teurem Kaffee sieht das dann auch schon wieder anders aus. Meine Oma hat damals guten Kaffee immer nur am Sonntag gekocht, aber da ich so viel trinke, wäre es sowieso viel zu teuer und zu schade um den Kaffee. Der würde bei mir dann auch wieder nur sinnlos im Schrank stehen, weil ich ihn nicht nehmen wollen würde.

Benutzeravatar

» winny2311 » Beiträge: 14929 » Talkpoints: 2,74 » Auszeichnung für 14000 Beiträge



Leider geht es mir manchmal ähnlich, wobei ich an mir arbeite. Denn der Schenker möchte bestimmt auch, dass das Geschenk genutzt wird (gerade bei so etwas wie den erwähnten Badeartikeln) und nicht einfach nur herumsteht, verstaubt und hinterher weggeworfen wird. Bei solchen Lebkuchenherzen geht es mir auch oft so, oder bei anderen Dingen, die ich geschenkt bekomme und die einfach zu schön zum Benutzen aussehen. Ich versuche allerdings momentan, dass ich dieses Schonen von Geschenken abstelle, denn die Geschenke werden durch die Lagerung ja auch nicht besser und man sollte sich die Benutzung wirklich gönnen.

Benutzeravatar

» pepsi-light » Beiträge: 6018 » Talkpoints: 2,14 » Auszeichnung für 6000 Beiträge



Ich habe das bei vielen Produkten und nicht nur bei Lebensmitteln. Ich fange mal mit Schokolade an. Da habe ich wirklich viele verschiedene Tafeln mit verschiedenen Aufschriften zu diversen Anlässen geschenkt bekommen. Diese esse ich aber niemals, dann wäre ja auch die schöne Verpackung hin und dafür finde ich sie einfach zu schade.

Bei Alkohol hatte ich das früher auch. Ich wollte mir das dann immer für einen besonderen Anlass noch aufheben und habe das nie getrunken, bis ich das Zeug dann irgendwann weg kippen konnte, worüber ich gar nicht glücklich war.

Am extremsten ist das bei mir aber mit Kosmetik. So besitze ich beispielsweise seit über einem Jahr drei Dinge von Lush, die ich so gut wie nie benutze, weil sie ja eben einfach zu "schade" dafür sind. Allerdings ist das Haltbarkeitsdatum dieser Sachen ziemlich begrenzt, so dass ich diese Produkte wahrscheinlich ohnehin schon wegwerfen kann, nur weil ich sie nie benutzt habe, weil sie eben zu teuer dafür waren, um sie ständig zu verwenden und einen Anlass, der besonders genug gewesen wäre, gab es meiner Meinung nach eben kaum.

Auch bei dekorativer Kosmetik ist das bei mir so, aber ich versuche gerade mir das abzugewöhnen. Ich besitze einige MAC Sachen, die eben ziemlich teuer sind und dann weiß ich auch nie, für welchen Anlass ich diese benutzen soll, weil sie mir für den Alltag an sich immer zu schade sind. Aber die Dinge sind eben zum benutzen da, sonst braucht man sie nicht kaufen und das versuche ich gerade zu verstehen.

» Wunschkonzert » Beiträge: 6766 » Talkpoints: 128,97 » Auszeichnung für 6000 Beiträge


Es gab eine Zeit wo ich Kleidung von meiner Tochter zu schade zum benutzen gefunden habe. Gerade zur Geburt habe ich recht teure und hochwertige Kleidung gefunden und am Anfang hab ich mich gar nicht getraut diese zu verwenden da meine Tochter beim Essen ein kleines Schweinchen war und jedes Kleidungsstück gleich voller Flecken war. Und dafür war mir das teure zu schade.

Allerdings ist mir dann mal ein Kleidungsstück, das ich kaum verwendet habe fast zu klein geworden und ich habe es kaum benutzt gehabt, das ich mir gesagt habe ich nehme sie jetzt her und wenn sie Flecken haben dann haben sie Flecken. Zum Aufbewahren ist es auch zu schade!

» wiesel » Beiträge: 1303 » Talkpoints: 0,26 » Auszeichnung für 1000 Beiträge


Naja, bestimmte Sachen sind manchmal so toll dass man sie am liebsten nicht benutzen möchte damit sie nicht kaputt gehen. Ich denke da so an meine Lieblingsshirts meiner Lieblingsband die garantiert nicht wieder aufzutreiben sind. Allerdings, dafür sind sie ja auch da und in einem Jahr passe ich vielleicht auch nicht mehr hinein und dann ärgere ich mich richtig wenn ich sie nicht ausgiebig getragen habe.

Bei den Süßigkeiten schaue ich eh nicht auf die Verpackung wenn ich am Computer oder vor dem Fernseher sitze und deshalb spielt es für mich nicht so eine Rolle. Gut, das Lebkuchenherz dass man vielleicht von seiner Freundin geschenkt bekommen hat sollte man vielleicht aufheben um sie nicht zu verstimmen, aber die Pralinen könnte man schon essen.

Benutzeravatar

» stex » Beiträge: 741 » Talkpoints: 0,04 » Auszeichnung für 500 Beiträge



Diese Lebkuchenherzen sind ja eher nicht zum essen gedacht. Ich habe irgendwann mal so ein Herz "geschlachtet" und mit mehreren Leuten geteilt und wir fanden das alle nicht wirklich lecker. Der Lebkuchen ist total süß und irgendwie trocken und die Verzierungen sind auch einfach nur süß und staubtrocken. Ich denke, dass diese Herzen niemand wirklich zum essen kauft oder verschenkt und von daher ist es doch völlig normal, dass das Teil bei dir an der Wand hängt.

Ich finde generell aber Sachen eher zu schade zum NICHT benutzen. Also wenn mir Süßigkeiten vergammeln oder wenn Kosmetik vertrocknet oder wenn Kleidung unmodern wird, ohne, dass ich diese Sachen jemals benutzt habe, dann finde ich das schade und einfach eine totale Verschwendung. Ich wüsste jetzt auch nicht, was ich mit irgendwelchen Marzipanschweinchen machen sollte außer sie zu essen, Als Dekoration passen die nun absolut nicht zu meinem Einrichtungsstil.

Benutzeravatar

» Cloudy24 » Beiträge: 26545 » Talkpoints: 81,51 » Auszeichnung für 26000 Beiträge


iCandy hat geschrieben:Geht es euch da ähnlich? Habt ihr mitunter auch Geschenke von euren Lieben erhalten oder selbst gekauft, die euch ganz wichtig sind und die ihr viel zu schade findet, um sie zu essen oder zu benutzen, weil ihr damit eine ganz bestimmte Erinnerung verbindet und ihr die Sache für ein gutes Souvenir haltet, das ihr unbedingt behalten wollt?

Oh ja, da habe ich auch schon eine ganze Sammlung von zusammen, weil ja auch bestimmte Geschenke oder Mitbringsel, die man von den Lieben geschenkt bekommen hat, in der Geschenkverpackung einfach dekorativer aussehen. Dann ist es einfach zu schade, es anzubrechen. Grade bei den Marzipanschweinchen oder so ist es doch ganz extrem und zu meinen Bestzeiten hatte ich von solchen kleinen süssen Marzipantierchen auch schon mal bis zu 20 Stück im Regal stehen. Ich konnte mich nie wirklich überwinden, so einem Tierchen den Kopf oder so abzubeißen und ehrlich gesagt, ist das Marzipan auch gar nicht so lecker, wie das, was es sonst so zur Weihnachtszeit oder so zu kaufen gibt. Von daher ist das dann auch gar nicht so schlimm für mich gewesen, denn auch wenn ich ein extremer Marzipangeniesser bin, fand ich die Tierchen im Regal doch schöner.

Leider sind die mit der Zeit auch irgendwie kaputt gegangen, durch Umzüge oder ein paar hatten keine gute Verpackung und sind so trocken und porös geworden, so daß sie irgendwann auseinanderfielen. Im Badezimmer habe ich auch so ein dekoratives Geschenk von einer sehr guten Freundin stehen und zwar handelt es sich um einen kleinen Wellnesskorb, den sie mir mal geschenkt hatte, als ich im Krankenhaus war. Der Korb ist so schön dekoriert und durch die Klarsichtfolie wird der Inhalt auch noch vor Staub geschützt. Lediglich das sauberhalten der Folie ist mit den Jahren etwas schwieriger geworden und ich habe schon einige male überlegt, diese zu entfernen. Es ist ja auch eigentlich zum benutzen gedacht, aber ich fand es sehr dekorativ in meinem Badezimmer und so hab ich auch lange was davon, auch wenn solche Geschenke absolute Staubfänger sind.

Benutzeravatar

» EmskoppEL » Beiträge: 3423 » Talkpoints: 20,21 » Auszeichnung für 3000 Beiträge


Dieses Phänomen konnte ich bei mir in der Jugend auch erkennen. Heutzutage weiß ich wirklich nicht mehr, was mich da geritten hat. Ich habe alle Lebkuchen und alle Marzipanfiguren behalten, weil es ja „so ein schöner Anlass“ war. Ich bin dann später auf Fotos umgestiegen und haben nun eine große Fotowand, die auch noch von Kreativität strotzt. Das finde ich einfach etwas modischer und vor allem: Platzsparend. Diese kleinen Teile, auch wenn man es selten wahr haben möchte, sind meistens eh nur Staubfänger und dekorativ sehen sie nun auch nicht aus. Was ich mir aber vorstellen könnte, ist, dass Du dieses ganzen Sachen nimmst und damit z.B ein Wandschmuck herstellt. So fallen sie auf, wirken aber nicht altbacken.

Solch ein Marzipanschwein ist ja nun schon von der Gestaltung her doch recht alt. Kleinere Gegenstände, die mir meine Freunde schenken, befinden sich meistens bei mir auf dem Monitor, teilweise auch auf den Armaturen meines Autos. Je nachdem, wo sie hin passen. Natürlich passe ich aber auch hier auf, dass diese Ort nicht zu überfüllt wirken. Denn dann kommen diese Erinnerung gar nicht mehr zu Vorschein, sondern nur noch die Masse. Und das wäre schade.

» Humpen2020 » Beiträge: 356 » Talkpoints: 0,63 » Auszeichnung für 100 Beiträge


Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

^