Welchen Kinderwagen habt / hattet ihr - und warum?

vom 29.02.2008, 13:21 Uhr

Der Kinderwagenkauf ist bei uns ja noch nicht allzu lange her. Wir haben den Alu-Cruiser S deluxe Kombi Kinderwagen in der Farbe Schwarz-rot-ecru. Der Kleine fühlt sich darin pudelwohl, und wir kommen damit auch sehr gut zurecht.

Er hat gefederte Luftkammerräder, und das Vorderrad ist um 360° schwenkbar. Das Gestell ist aus Aluminium und doppelt gefedert. Gekostet hat er knapp 280 Euro.

Benutzeravatar

» kaempfer » Beiträge: 425 » Talkpoints: 0,11 » Auszeichnung für 100 Beiträge



Wir hatten einen aus dem Werksverkauf von Zekiwa. Nennt sich irgendwas mit Twins das Teil. Ist halt für Zwillinge und im Werksverkauf noch bezahlbar, wenn man mit den normalen Ladenpreisen vergleicht.
Nun steht das Ding im Keller und niemand bekommt Zwillinge, um den Wagen weiterhin zu nutzen. Immerhin ist das ein Kombi mit Luftbereifung und einigem Zubehör.

» Punktedieb » Beiträge: 16436 » Talkpoints: 63,75 » Auszeichnung für 16000 Beiträge


Bei uns liegt das ja schon über 6 Jahre her, aber wir hatten so einen wie die alten aussehen. Mit den Sprungfedern noch dran. Den hat meine Mutter uns gekauft, und da wir zu dem Zeitpunkt eh nicht soviel Geld hatten waren wir froh das wir den bezahlt bekommen haben.

Nun würde ich irgendeinen schönen kaufen, nur diese dreirädrigen mag ich überhaupt nicht. So vor 3 Jahren war es ja schlimm, da kamen die ja solangsam raus, und jeder hatte die, nur weil sie gerade in waren.
Die sind einfach nur hässlich. Genauso wie die teuren bugaboo. Man wenn ich die sehe da schüttelt es mich, ich frage mich wie man dafür soviel geld ausgeben kann?

Auch diese Quinny Zapp Buggys, ich finde die einfach nur grausam.

Benutzeravatar

» alicia398 » Beiträge: 94 » Talkpoints: 4,58 »



Also ich mag die Kinderwagen mit 3-Rädern sehr gerne, die sehen hübsch aus und lassen sich prima lenken, wir hatten damals einen und haben jetzt wieder einen gekauft. Und zwar haben wir unseren von Baby-Walz für 189 euro gekauft.

Die kleine mag ihn, ich komme prima damit zurecht, er ist nicht allzu schwer, so 13 kg, die Farbe ist orange-blau.

» Steffi1106 » Beiträge: 175 » Talkpoints: 0,74 » Auszeichnung für 100 Beiträge



Ich habe einen Quinny Zapp und bin damit zufrieden. Er ist wendig und leicht zusammenfaltbar, auch sehr stabil. Ich nutze ihn jeden Tag und er klappert nicht herum wie manch anderer kleiner Schirmbuggy. Einziges Manko: Ich hab nur einen winzigen Einkaufskorb, den ich dranmontiert habe und wenn man Taschen dranhängt, kippt er leicht. Aber da ich das weiß, kann ich das handeln. Ansonsten kann ich ihn weiterempfehlen, er ist sein Geld wert, sieht schick aus und passt auch in das kleinste Auto.

Benutzeravatar

» netti78 » Beiträge: 3218 » Talkpoints: 12,58 » Auszeichnung für 3000 Beiträge


Hallo,
bei unserem jüngsten haben wir einen Kinderwagen von Takko gehabt. Diese werden ausschliesslich in Polen hergestellt, was aber absolut keine Auswirkung auf das verwendete Material hat. Im Gegenteil, der Kinderwagen war super verarbeitet, Alurahmen, die Nähte waren sauber vernäht und man hatte einiges an Extras wie zum Beispiel Bremsen auf beiden Seiten, Kombikinderwagen, Sonnenschirm und Vollfederung. Auch das Design war absolut spitze.
Nun der eigendliche Grund warum jakko. Der Kombikinderwagen hat uns grade mal 298 Euro gekostet ! Der Kinderwagen kann mit deutschen Markenprodukten absolut mithalten, nur das ein vergleichbarer Kinderwagen aus Deutschland mindestens das doppelte gekostet hätte.

Mein Fazit: Absolut Empfehlenswert !

Gruss Patterchen

» paterchen » Beiträge: 422 » Talkpoints: -1,58 » Auszeichnung für 100 Beiträge


Bei unserm Kleinen haben wir den Kombikinderwagen "Pramy Luxe" von ABC-Design gewählt. DIes aber auch nur, weil wir ihn günstig und nur 3 Monate alt von meiner Freundin bekommen haben :-).

So kann ich nur sagen ist das Ding super. Lässt sich sogar so klein zusammenklappen, dass er in einen Fiesta passt :wink: , ist nicht so schwer und auch durch den schwenkbaren Griff einfach super zu handhaben! Leider ist der Einkaufskorb ziemlich miserabel - passt nix rein und ist nur durch Knöpfe angebracht, und ansich der ganze kinderwagen ist ziemlich breit. Oft stecke ich in den Gängen oder an Kassen in Supermärkten fest :?

Sobald der Kleine sitzen kann will ich aber auf einen Sportwagen umsteigen. Die sind einfach noch besser :-)

» Pflänzchen » Beiträge: 225 » Talkpoints: 2,66 » Auszeichnung für 100 Beiträge



Hallöchen,

also ich habe den Hauck Galaxy Kombikinderwagen. Ich benutze den Kinderwagen nun schon seit über 9 Monaten und hatte nie Probleme damit. Er ist auch sehr leicht, wiegt gerade mal 10 Kilo und das ist meiner Meinung nach echt wenig für einen Kombikinderwagen.Manche sind gar nicht zufrieden mit den Kinderwägen von Hauck , aber für mich reicht es, ich geh eh nur auf normalen Gehwegen spazieren und ich bin echt zufrieden. Leider passt er aber nicht richtig in unseren Kofferraum, aber wir sind eh nicht so oft mit Baby,Auto und Kinderwagen unterwegs.
Wir haben uns dann noch einen Zweitwagen gekauft, der steht aber bei meiner Mutter, das ist ein Buggy von Herlag, der ist auch super.
Liebe Grüße Princess :)

Benutzeravatar

» Princess84 » Beiträge: 1040 » Talkpoints: 17,68 » Auszeichnung für 1000 Beiträge


Hallo,

bei meiner Tochter hatte ich vor 6 Jahren einen Hauck Kinderwagen gekauft. Es war einer mit drei Rädern. Von der Farbe war er dunkelblau, weil ich mir gedacht habe, wenn doch ein Junge raus kommt, kannst Du keinen rosa Kinderwagen kaufen. Der Kinderwagen ist gut gefahren und leicht zu fahren. Ich war damit zufrieden.

Bei meinem Sohn haben wir einen El-Jot Kinderwagen gekauft. Er ist vierrädrig. Mit diesem Kinderwagen bin ich nicht so zufrieden. Er ist zu schwer und in der Buggyposition (also wenn das Kind sitzt und dann von einem weg schaut) ist er sehr schwergängig. Deshalb haben wir uns jetzt noch einen neuen Jogger gekauft. So bin ich wieder bei drei Rädern, aber er fährt schön leicht und passt besser in mein Auto als der andere Kinderwagen. Folgenden Jogger haben wir uns geholt: Klick.

Sibs

» sibs » Beiträge: 712 » Talkpoints: 3,92 » Auszeichnung für 500 Beiträge


Wir haben einen Bugaboo Cameleon und sind sehr zufrieden. Zum Glück mussten wir ihn nicht selbst zahlen, sondern wir bekamen ihn von den Großeltern zur Geburt geschenkt. Das war uns allemal lieber als nur Kleidung.

Leider werden Bugaboofahrer oft als arrogant eingeschätzt und die Behauptung, man möchte nur zeigen, was man sich leisten kann ist völlig an den Haaren herangezogen. Wir hatten nach langem Suchen und etlichen Beratungen nur mehr 2 Modelle zur Auswahl: entweder Bugaboo oder Teutonia. Preismäßig sehr ähnlich, optisch doch ein Unterschied. Und genau danach haben wir dann auch entschieden.

» souriceau » Beiträge: 43 » Talkpoints: 0,17 »


Zurück zu Familie & Kinder

Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

^