Fahrplanwechsel bei der Bahn

vom 11.12.2005, 02:11 Uhr

Heute, am 11.12.05, ist es mal wieder so weit. Die Bahn wechselt ihre Fahrpläne. Mit dem Fahrplanwechsel einher kamen vor allem auch höhere Preise. Im Nahverkehr kosten die Fahrten so nun durchschnittlich etwa 2,6% mehr, im Fernverkehr sind es durchschnittlich 2,9%. Auch die Bahncards werden etwas teurer.

Bereits im Sommer wurden diese Preiserhöhungen angekündigt und mit den immer weiter steigenden Preisen im Energiebereich begründet.

Freuen dürfen sich vor allem jugendliche Fahrer unter 19 Jahren, für sie gibt es eine neue Bahncard. Für einmalig 10 Euro gibt es diese neue Bahncard, die 25% Rabatt gewährt. Ihre Gültigkeit erlischt mit dem Erreichen des 19. Lebensjahres.

Zusätzlich hat die Bahn die Anzahl der Städte ausgeweitet in denen es zukünftig Citytickets gibt. Bei Fahrten im Fernverkehr über eine Distanz von 100 Kilometern und mehr, gibt es nun ein Cityticket in 86 Städten (bisher waren es 67), welches zur Weiterfahrt in öffentlichen Verkehrsmitteln berechtigt.

» funnyjanni » Beiträge: 74 » Talkpoints: 0,29 »



So etwas ist nichts Neues. Die Bahn hat viel investiert und auch einiges zu bieten. Außerdem steigen die Energie- und Personalkosten. Das aktuelle Problem für die Bahn dürften Fernbusse sein. Gerade die Wechsel der Fahrpläne zu Herbst und Frühling dürften da die ideale Gelegenheit für Preiserhöhungen sein, die regelmäßig kritisiert werden.

Benutzeravatar

» Juri1877 » Beiträge: 6199 » Talkpoints: 20,91 » Auszeichnung für 6000 Beiträge


Zurück zu Aktuelles

Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

^