Wie findet ihr Jamie den Koch?

vom 24.02.2008, 06:09 Uhr

Hallo,

Ich wollte euch fragen was ihr von Jamie dem Koch haltet, (für die die es nicht wissen, Jamie ist ein guter Koch der auf RTL 2 läuft der viel gesundes Essen zaubert) ich persönlich halte ihn für Brilliant. Ich war sogar schon auf einer seiner Live Shows und ich muss sagen das er für mich schon fast so was wie ein Gott ist.
Jamie kann Kochen und zwar wie kein zweiter.

Nun wollte ich von euch wissen was ihr von ihm haltet.

mfg Schn333ul3 :D

» Schn333ul3 » Beiträge: 20 » Talkpoints: -0,04 »



Aloha!

Ich mag Jamie und habe auch ein paar Kochbücher von ihm, allerdings mag ich "Jamie at Home" nicht sonderlich, da die Gerichte die er dort kocht meist von der Zutatenliste her nix für mich sind! Olivers Twist war super, und auch diese andere Doku die mal gelaufen ist, wo er Jugendlichen die Chance gibt in seinem Restaurant zu kochen, ich weiß leider nicht mehr wie die heißt!

Wie gesagt ich mag Jamie und kochr auch gern Sachen aus dem Kochbuch nach, wobei ich da dann auch meinen eigenen Stil einbringe und sie meistens (fast immer) abwandel!

Viele Grüße,
Beeanca

Benutzeravatar

» Beeanca » Beiträge: 149 » Talkpoints: -0,99 » Auszeichnung für 100 Beiträge


Ich schaue mir die Kochsendung abundan mal Samstags auf RTL2 an, gerade wenn ich Frühstücke :D Also ich muss ehrlich sagen, manchmal hat der da keine Brüller, aber meistens sind da richtig leckere Sachen dabei (vom Aussehen her). Teilweise schreibe ich mir die Rezepte mit, oder suche nach denen nochmal im Internet. Die Sachen von dem sind auch noch lecker.. :P

» dieto » Beiträge: 187 » Talkpoints: -0,66 » Auszeichnung für 100 Beiträge



Also ich mag Jamie Oliver auch. Das ist so ein netter Kerl und seine Rezeptideen sind eine gute inspiration. Ich hasse es mich an Rezepte zu halten und koche auch eher unorthodox.

Einmal war ich total Baff weil er Minestrone genauso gekocht hat wie ich das mache. Also nicht das selbe Rezept oder so sondern genau die selbe Vorgehnsweise hatte.

Kochbuch hab ich nur eins von ihm. Das Italienkochbuch. Allerdings ist das von ihm signiert und kommt mir nicht in die Küche. Für das Teil bin ich ewig in der Schlange gestanden bis ich drann war mit signiren lassen und Jamie war noch nach der tausendsten Unterschrift supernett. :D

» sanderj » Beiträge: 141 » Talkpoints: -0,01 » Auszeichnung für 100 Beiträge



Für mich ist Olivers´s Twist, sowieso die beste Kochsendung, mit dem besten Koch den es gibt. Ich besitze zwei seiner Kochbücher und eine DVD! Ich habe auch Samstags immer seine Sendungen gesehen, und das beste war eindeutig die Staffel, wo er sein neues Restaurante aufgemacht hat. Er nahm, ein Team von Jungen unerfahren Leuten, zum Teil auch Sozial- schwache oder vorbestrafte, und baute ein Restaurante auf, das heut immer noch in England einen absoluten Erfolg verzeichnet!
Seine Sendung war immer Klasse, ein bischen mit Witz, und er hat so gekocht, das jeder im Prizip mitmachen konnte. Einfach, schnell und lecker!
Er ist ein Familienmensch, was er nicht schäut zu zeigen. er ist auf dem boden geblieben und dazu aber so ziemlich der einzige Koch der International den durchbruch geschafft hat! Ich finde ihn und sein Essen klasse!

Lieben Gruß

» Ginamaus » Beiträge: 83 » Talkpoints: 0,04 »


Hallo,

ich finde Jamie Oliver absolut klasse! Seine Pfannkuchen kommen direkt nach denen meiner Großmutter! ;-)

Das Schöne an seinen Rezepten ist, dass man meistens die notwendigen Zutaten entweder schon im Haus hat oder aber im nächsten Supermarkt bekommen kann. Es müssen also nicht erst irgendwo unter schwierigeren Bedingungen Extravaganzen besorgt werden. Und trotzdem werden aus diesen normalen Dingen so leckere Gerichte! :-)

Tragisch ist nur, dass seine Kochbücher so teuer sind. :-(

Viele Grüße vom
regentrudchen

» regentrudchen » Beiträge: 244 » Talkpoints: -1,38 » Auszeichnung für 100 Beiträge


Hallo zusammen,

also ich mag Jamie an sich schon, auch seine Rezepte gefallen mir gut! :)

Mein einziges Problem sind seine englischen Gewohnheiten: wenn das Essen ein bissle schwarz wird, machts ihm nix, das macht das Ganze ja erst lecker.. typisch englisch halt ;)
Und die (Oliven)ölmengen die Jamie verwendet, sind gigantisch, die reduziere ich in beinahe jedem seiner Rezepte, denn von so viel Öl würde mir definitiv schlecht werden.
Außerdem verwende ich Koriander etwas zurückhaltender als er, wenn ich als in der Sendung sehe wie er ein ganzes Büschel kleinhackt und das dann auf das Gericht streut... das gefällt mir nicht und schmeckt mir auch nicht.

Ich mag aber an Jamie wie er vom Essen, von Aromen und Gerüchen schwärmt, er kann von einem Stück Fleisch oder Fisch wie über eine Geliebte reden, das finde ich süß :) Er ist halt echt Koch (und Genießer) mit Leib und Seele!

LG Helene

» helene32 » Beiträge: 703 » Talkpoints: -0,96 » Auszeichnung für 500 Beiträge



Hi,

bin auch ein großer Fan von Jamie Oliver.
Doch im Laufe meines Praktikums in einer Küche wurde ich darüber aufgeklärt, das der sehr viel auf Show macht. Zum Beispiel einfach mal überflüssig etwas in Beutel packt oder so einen Kram.

Aber trotzdem finde ich viele Tipps die er gibt einfach nur gut, und auch für den Normalsterblichen Anwendbar.

mfg
thumper

» thumper » Beiträge: 820 » Talkpoints: 0,58 » Auszeichnung für 500 Beiträge


Hallo,

stimmt, dieses Erzählen voller Insbrunst über das Kochen und Essen ist absolut ansteckend. Da könnte ich auch stundenlang zuhören und das "Schlimme", ich bekomme selbst Lust, etwas zu kochen. Das muss nicht unbedingt etwas von ihm sein.

Was ich nachgebacken habe, ist sein Bananenkuchen. Den kann ich nur empfehlen. Ansonsten finde ich seine Ideen für mich nicht unbedingt nachahmungswert. Irgendetwas ist immer, was mich da stört.

Toll fand ich übrigens seine Italien-Reise! Die habe ich sehr gern geschaut. Auch, dass er das Essen an den englischen Schulen verändern wollte und (teils auch) hat.

LG Steph

Benutzeravatar

» *steph* » Beiträge: 18524 » Talkpoints: 48,36 » Auszeichnung für 18000 Beiträge


Olivers Twist habe ich früher fast jeden Samstag Morgen auf RTL2 geguckt. Ich war und bin immernoch auch total fasziniert von ihm, man bekommt wirklich den Eindruck, dass kochen sein Leben ist und er dabei wahnsinnig viel Spaß hat. Mit welcher Begeisterung er immer schon erzählt, was er kochen will und wie er dann immer losfährt mit seinem Roller und noch ein paar ganz spezielle Zutaten bei Händlern kauft, die ihn alle schon mit "du" anreden, gefällt mir super.

Und das Kochen sieht bei ihm auch immer so einfach aus und appetitlich ist es auch. Er schafft es sogar, mir mit seinen Kochkünsten Appetit auf Gerichte zu machen, die ich eigentlich überhaupt nicht mag und ich bin auch immer etwas neidisch, wenn dann die Gäste zu ihm kommen und das leckere Zeug essen dürfen. Ich habe hier im Regal auch eins von seinen Kochbüchern, das ist wirklich toll.

Die andere Sendung mit ihm, wo er das neue Restaurant geöffnet hat und Jugendlichen die Chance auf Karrere gegeben hat, fand ich aber irgendwie nicht so berauschend. Da ging es ja nicht so vordergründig ums Kochen, sondern eher um die Führung des Restaurants und wie dumm sich einige der Azubis angestellt haben. Das hat mich nicht so interessiert. Aber zum Leidwesen meines Freundes bin ich sowieso ein absoluter Fan von Fernsehkochsendungen, auch Tim Mältzer mag ich sehr gerne, aber Jamie belegt glaube ich Platz 1 ;-)

Benutzeravatar

» Grooovegirl » Beiträge: 3423 » Talkpoints: 13,08 » Auszeichnung für 3000 Beiträge


Zurück zu Essen & Trinken

Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

^