Windows Mail: Als Standard-Client konfigurieren

vom 27.01.2011, 14:42 Uhr

Ich habe ein kleines Problem mit dem Windows Mail-Client und Outlook 2007. Bei Google fand zwar einige Ratschläge, aber leider half mir keiner davon. Bis gestern habe ich nur Windows Mail als E-Mail-Programm benutzt, das auch einwandfrei funktionierte.

Weil ich jedoch immer wieder eine Kalenderfunktion für meine Arbeitsstelle benötige, um die Termine zu sortieren, habe ich Outlook 2007 installiert, um dort die Kalenderfunktion zu nutzen. Dies funktioniert auch soweit ganz gut, aber ohne Nachfrage hat sich Outlook 2007 als das Standard-E-Mail-Programm eingestellt und lässt sich nun umstimmen, dass ich dies gar nicht wollte. In Windows Mail werde ich bei jedem Start darauf hingewiesen, dass das Programm nicht mehr der Standard-Mail-Client ist. Selbst wenn ich in dem folgenden Dialogfeld wieder Windows Mail als Standard setze, allerdings übernimmt er diese Einstellung einfach nicht.

Auch außerhalb von Windows Mail lies sich Windows nicht mehr umstimmen, etwa, wenn ich unter "Systemsteuerung" die Standardprogramme ändern möchte. Outlook 2007 scheint die Übernahme zu verhindern. Kann mir jemand von euch helfen, doch wieder Windows Mail als normalen E-Mail-Client einzurichten, ohne das Outlook die Daten wieder überschreibt?

» Williams » Beiträge: 269 » Talkpoints: 0,00 » Auszeichnung für 100 Beiträge



Wenn ich Outlook absolut nicht haben möchte, dann würde ich es doch ganz einfach deinstallieren und schon kann es sich da nicht mehr hineinmogeln und als Standardprogramm festlegen. Wie man Windows Mail als Standard-E-Mail-Programm festlegen kann, darüber gibt es ja einige Hinweise und Anleitungen zu finden und vielleicht hilft ja auch schon dieser Tipp aus dem Microsoft Hilfecenter weiter.

Benutzeravatar

» Pfennigfuchser » Beiträge: 3151 » Talkpoints: 24,00 » Auszeichnung für 3000 Beiträge


Zurück zu Software

Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

^