Lohnt sich eine Versandkosten Flatrate?

vom 17.02.2008, 19:16 Uhr

Mich würde mal Interessieren was ihr so von diesen Versandkosten Flatrates haltet. Zur Zeit bieten ja viele Händler wie Amazon, Tchibo und Quelle solche Flatrates an. Man soll mit solch einer Flatrate dann ein Jahr lang keine Versandkosten bezahlen. Lohnt sich sowas überhaupt. Ich bestelle so im Jahr 10-15 mal bei Amazon was, jetzt überlege ich solch eine Flatrate zu buchen.

» MrSilverBlue » Beiträge: 190 » Talkpoints: 0,10 » Auszeichnung für 100 Beiträge



Ich denke mal, wer öfters beim gleichen Händler bestellt, für den könnte sich das eventuell lohnen. Wie teuer ist denn so eine Flatrate? Ich höre heute das erste Mal davon. Für mich allerdings wäre das kaum lohnenswert, da ich vielleicht einmal alle zwei Jahre etwas bestelle.

Benutzeravatar

» eselchen » Beiträge: 973 » Talkpoints: 2,73 » Auszeichnung für 500 Beiträge


Ich würde sagen, bei amazon recht witzlos, denn ab 20€ (?) kostet es eh kein Porto, von daher würde ich sowas nicht machen.

Benutzeravatar

» Julian » Beiträge: 3431 » Talkpoints: 5,77 » Auszeichnung für 3000 Beiträge



Ich muss auch bei Amazon fast nie Versankosten bezahlen, da ich für mehr als 20 Euro einkaufe, oder es sind Büchersendungen. Da ich aber noch nie von Flatrates für den Versand gehört habe, würde es mich schon interessieren, wiewiel so eine Flatrate für ein Jahr kostet. Da Amazon sowieso mein Versandhaus überhaupt ist, würde sich für mich eine Flatrate eines anderen Shops nicht lohnen. LG jenna

» Jenna » Beiträge: 1270 » Talkpoints: -1,27 » Auszeichnung für 1000 Beiträge



Also würde otto das anbieten da würde ich das machen, ich bestelle da gerne, aber manches passt einfach nicht und ich ärger mich dann über die 6€ die ich für nichts zahle.

Bei amazon lohnt sich das bei mir nicht, da ich grundsätzlich über 20€ bestelle und das eh versandkostenfrei ist. Hat eben auch "Vorteile", wenn Unibücher so teuer sind ;). Ne aber für ein Buch unter 20€ würde ich dann wohl doch in den Buchladen gehen.

Und bei Tchibo gibt es genug Gutscheincodes das Ganze Jahr über, sodass man eh keine Versandkosten zahlt. Also meiner eins bestellt viel über Tchibo und hat noch nie Versandosten zahlen müssen.

Die Flatrates lohnen sich also kaum, wenn man sich eh zu helfen weiß, was Versandkostensparen angeht, oder man eh darüber immer etwas bestellt. Bei anderen Onlineshops komme ich auch immer über die Versandkostengrenze.

Benutzeravatar

» winny2311 » Beiträge: 14929 » Talkpoints: 2,74 » Auszeichnung für 14000 Beiträge


Wer öfter bei Tchibo kauft und auch Kaffee online ordert, für den ist die Versandkostenbefreiung von Tchibo sicherlich lohnenswert. Genauso wer viele Kleidungsstücke und Kleinigkeiten bei Quelle bestellt. Nur sollte man aufpassen, da man schnell mal mehr bestellt als vorher, da man ja keine Versandkosten zahlt.

Allerdings würde ich mir die Flat für Amazon nicht holen. Nicht nur weil ich selten unter 20 Euro kaufe, sondern auch weil Amazon so schnell sendet, das sich die Versandkostenflat wegen des Schnellversandes nicht lohnt.

Benutzeravatar

» Laufmasche » Beiträge: 7540 » Talkpoints: -37,09 » Auszeichnung für 7000 Beiträge


Zumindest bei Amazon find ich das Sinnlos. Die bestellte Ware ist sowieso meist Versandkostenfrei und oft 1-2 Tag später bei mir und ob die jetzt vor 12:00 Uhr per Express oder erst am Nachmittag mit dem normalen Postversand kommt ist mir auch egal.

Bei Anbietern wie Quelle z.B. die ja schon mal etwas länger für eine Lieferung brauchen und wo die Lieferung auch nicht kostenlos ist, ist das sicher eine Überlegung wert wenn man dort oft bestellt.

» Draygon » Beiträge: 184 » Talkpoints: -0,02 » Auszeichnung für 100 Beiträge



Also, ich werde es bei Quelle machen, da ist die Versandkostenbefreiung nur ein halbes Jahr immer, aber bei 10Euro geht das. Bei zwei Bestellungen hat man ja da schon knapp 12€ gespart.

Nur, einmalig für 10 EUR das "Vorteils-Zertifikat" bestellen und damit spart man bis zum 30.06.08 automatisch bei jeder weiteren Bestellung die Versandkosten. Die Versandkosten-Befreiunggilt aber nicht bei 24-Stunden-Lieferung, Möbel-Feierabend-Service und die Lieferung von schweren und sperrigen Artikeln. Trotzdem finde ich es günstig.

» czirnia.st » Beiträge: 338 » Talkpoints: -0,10 » Auszeichnung für 100 Beiträge


Ich habe eine Versandkostenflatrate bei Tchibo. Da ich dort immer viel bestelle, lohnt sich das für mich. Ich habe noch eine Privatcard wo ich schon immer vorher sehe was so in 6 bis 8 Wochen raus kommt. Dies kann ich dann auch schon bestellen. Die Flatrate kostet 14,90 Euro bis zum Jahresende. So muß ich mich nun auch nichtmehr ärgern, wenn ich mal was vergessen habe zu bestellen. Wird es einfach nochmal schnell nachbestellt.

» sibs » Beiträge: 711 » Talkpoints: 3,91 » Auszeichnung für 500 Beiträge


Ich kann auch nur sagen, dass mich zumindest bei Amazon die Versandkostenflat nicht reizt, da ich ohnehin immer über 20 EUR bestelle, um eben Versandkosten zu sparen. 20 EUR Bestellwert hat man ja auch superschnell zusammen. Bei Tchibo hingegen lohnt es sich, da man ja hier unabhängig vom Bestellwert immer Versandkosten, ich glaube 4,95 EUR zahlt, da hat man die Flat nach 3 Bestellungen im Jahr schon wieder raus.

Benutzeravatar

» netti78 » Beiträge: 3238 » Talkpoints: 18,35 » Auszeichnung für 3000 Beiträge


Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

^