Kreuzfahrten im Last-Minute Bereich?

vom 10.09.2010, 12:37 Uhr

Ein Kollege hat mir von seiner mehrwöchigen Atlantiküberquerung die Ohren vollgeschwärmt so dass ich jetzt auch Lust auf so eine Schiffsreise bekommen habe. Leider ist diese Art zu Reisen ja doch recht teuer. Mein Kollege hat allerdings wirklich einem Schnäppchenpreis bezahlt weil es sich bei seiner Tour um eine sogenannte Schiffsüberführung handelte. Das bedeutet dass ein Schiff das im Winter in der Karibik tourt und im Sommer im Mittelmeerraum auch zweimal im Jahr überführt werden muss. Damit die doch relativ langweilige Überquerung des Ozeans den Eignern immer Probleme mit der Auslastung beschert werden die Kabinen zum Kampfpreis verscherbelt.

Ich würde zwar so etwas gerne machen, meiner Frau ist es aber zu langweilig. Von einer normalen Schiffsreise wäre sie aber nicht abgeneigt. Meine Frage, gibt es solche Reisen auch im Last-Minute-Bereich? Mit welchen Preisersparnissen kann man da rechnen wenn man sehr flexibel in der Reisezeit wäre? Gibt es positive oder negative Erfahrungen mit den unterschiedlichen Anbietern?

Benutzeravatar

» hooker » Beiträge: 7236 » Talkpoints: 52,47 » Auszeichnung für 7000 Beiträge



Auch bei Kreuzfahrten gibt es durchaus attraktive Last-Minute-Angebote. Dazu würde ich mir einfach mal von verschiedenen Reisebüros, die auf Kreuzfahrten spezialisiert sind, Newsletter bestellen. Zum Beispiel wären da der Kreuzfahrtberater und go7seas zu nennen, aber es gibt auch noch weitere Reisebüros, die gute Angebote bei Kreuzfahrten haben. Bei den beiden genannten Reisebüros habe ich schon gebucht und war sehr zufrieden.

Wenn man die Möglichkeit hat, relativ spontan innerhalb weniger Tage die Koffer zu packen und loszufahren, dann gibt es schon einige Reisen, die man über solche Angebote dann finden kann und man kann dann auch sehr viel Geld sparen. Die Schiffsüberführungen sind natürlich sowieso schon günstig, allerdings würde ich nicht sagen, dass sie langweilig sind. Die günstigen Preise kommen daher, weil zwischendurch wenige Häfen angesteuert werden, für die Hafenliegegebühren bezahlt werden müssten. Wenn das Schiff viel bietet, kommt auch keine Langeweile auf.

» Barbara Ann » Beiträge: 28383 » Talkpoints: 54,62 » Auszeichnung für 28000 Beiträge


Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

^