Pullover aus Hundewolle

vom 17.07.2010, 22:55 Uhr

Vor einiger Zeit lief im Fernsehen auf Vox bei Hund-Katze-Maus ein Bericht über eine Frau, die aus Hundewolle Pullover gemacht hat. Ich habe nur mitbekommen, dass man ihr die ausgebürsteten Hundehaare schicken kann und dann macht sie daraus die Wolle und strickt dann auch nach Maß den Pullover. Leider habe ich nicht mehr mitbekommen, wer diese Frau ist und wie man sich an diese wenden kann.

Wieviel Hundehaare braucht man für so einen Pullover? Wo findet man eine Hundewollespinnerin? Wie teuer wird so ein Pullover wohl sein? Kann man sich auch nur die Wolle spinnen lassen? Ist man da sicher, dass man auch wirklich nur die Wolle vom eigenen Hund bekommt?

Leider ist dieser Bericht schon länger her und auf der Seite von Vox ist nichts mehr darüber zu finden. Meine Freundin hat drei Golden Retriever, die sie jeden Tag bürstet und da kommt auch eine große Menge Wolle zusammen. Hat jemand von euch schon mal so ein Angebot angenommen und wie ist so ein Hundehaarpullover? Kann man die Haare aller Hunde zum Spinnen gebrauchen?

Benutzeravatar

» Diamante » Beiträge: 40978 » Talkpoints: 154,16 » Auszeichnung für 40000 Beiträge



Ich habe den Fernsehbeitrag nicht gesehen, aber ich finde diese Idee ganz toll! Das ist doch sicher für viele Hundeliebhaber oder -Besitzer eine tolle Sache! Ich habe sogar gerade eine Internetseite gefunden, die dich interessieren könnte: link.

Diese Seite handelt zwar nicht nur um Hundehaare, sondern um das Spinnen allgemein, aber es gibt auch einen eigenen Link zum Spinnen von Hundehaaren. Es gibt auch scheinbar eigene Spinngruppen und Spinntreffen, auch in deiner Gegend! Vielleicht wäre das ja auch was für dich? Ich könnte mir so einen Spinnkurs auch ideal für einen totalen Hundeliebhaber gut als Geschenk vorstellen! Wäre zumindest eine ausgefallene Idee!

Aufträge werden laut Internetseite scheinbar auch angenommen, derzeit jedoch scheinbar nicht, aber wenn du daran Interesse hast, kannst du dich dort sicher melden und fragen, wann sie wieder Aufträge annehmen.

Benutzeravatar

» tournesol » Beiträge: 7534 » Talkpoints: 11,21 » Auszeichnung für 7000 Beiträge


Ich habe den Bericht auch nicht gesehen, fand die Idee aber so faszinierend, das ich mal Onkel Google befragt habe. Und da finden sich einige Treffer. Theoretisch kann wohl die Wolle fast aller Hunderassen zu einem Garn versponnen werden. Bei dünnen Haaren wird aber wohl noch eine zweite Faser dazugegeben.

Auf diesen Seiten wirst du sicherlich einige Tipps finden. Ach ja beim verspinnen fallen wohl Verluste von um die 20 Prozent an.
Hundehaare
Hundehaare

» LittleSister » Beiträge: 10491 » Talkpoints: 1,53 » Auszeichnung für 10000 Beiträge



Naja, auf die Idee Google zu befragen bist du wohl noch nicht gekommen, oder? Da ist es ziemlich leicht, den entsprechenden Link zu finden: klick.

Ich finde die Idee ganz gut, aber ich denke, dass so ein Kleidungsstück bestimmt sehr pflegebedürftig ist. Das kann man ja kaum tragen, weil es bestimmt häufiges Waschen nicht übersteht. Also für einen Pulli, den man normalerweise ja nach 1, 2 Mal Tragen wäscht, wäre das nichts.

Man kann schon alle Hundehaare verwenden, aber nicht mit allen Hundehaaren ist alles möglich. Das kommt auf die Beschaffenheit der Haare an, genauere Informationen kannst du unter dem Link erfahren.

Benutzeravatar

» pepsi-light » Beiträge: 6030 » Talkpoints: 3,13 » Auszeichnung für 6000 Beiträge



Zurück zu Kleidung

Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

^