Zwischenfall im persischen Golf zwischen USA u. Iran

vom 07.01.2008, 19:25 Uhr

Bereits am Samstag haben im persischen Golf 5 Schnellboote sich mit gefährlichen und aggressiven Manövern einem Verband von US Schiffen in internationalen Gewässern bis auf 200m genähert. Die US Marine war umgehend feuerbereit und nur ein abdrehen der Iraner hat wohl ein Feuergefecht vermieden.

Ich denke, da sind wir an einem schweren Zwischenfall nur knapp vorbei geschlittert und hatten Glück, dass nicht wirklich mehr passiert ist. Bei der aggressiven Grundeinstellung beider Seiten wäre es nicht auszudenken gewesen wenn Schüsse gefallen wären.

» yooyii » Beiträge: 94 » Talkpoints: 0,15 »


Ich denke, so ein Feuergefecht wäre ganz im Sinne der USA gewesen. Ich kenne zwar deren Pläne im Bezug auf den Iran nicht, aber ich könnte mir vorstellen, dass sie dort auch gerne einmarschieren würden.

Benutzeravatar

» rtfm » Beiträge: 233 » Talkpoints: 3,14 » Auszeichnung für 100 Beiträge


Bis 2009 war George Bush an der Macht. Der hatte sich 2003 im Irak kräftig die Finger verbrannt und deshalb war klar, dass dies hier keine Konsequenzen haben würde. Einen weiteren Fehlschlag konnte er sich nicht leisten. Das iranische Regime war allerdings schon seit der Revolution extrem konservativ und religiös.

Benutzeravatar

» Juri1877 » Beiträge: 6735 » Talkpoints: 4,17 » Auszeichnung für 6000 Beiträge


Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

^