Fischstäbchen essen, aber keinen Fisch

vom 05.04.2010, 00:11 Uhr

So eben habe ich mir Gedanken gemacht, was ich nur morgen zu Mittag kochen könnte, da wir Besuch bekommen. Anfangs habe ich mir ein Seelachs-Gratin überlegt, aber dann fiel mir ein das die Familie meiner Mittbewohnerin keinen Fisch essen. Das finde ich wirklich schade.

Aber nicht nur diese Familie mag ihn nicht, ich kenne sehr viele Leute die es nicht mögen, Fischstäbchen verspeisen sie seltsamerweise aber alle. Gibt es dafür eine Erklärung? Ich persönlich finde, dass Fischstäbchen auch diesen Fischgeschmack haben. Also wieso wird dann das gegessen aber ein normaler Fisch nicht? Vielen Dank im Voraus! :)

Benutzeravatar

» Naviia » Beiträge: 823 » Talkpoints: 28,17 » Auszeichnung für 500 Beiträge



Ja, ich kenne viele Leute, die angeblich keinen Fisch mögen, aber sich den Bauch voll fischstäbchen oder den Fischfrikadellen hauen können, obwohl in den fischfrikadellen ja nur Abfall vom Fisch drin ist. Warum das so ist, wissen diejenigen, die nur Fischstäbchen oder Fischfrikadellen essen selber nicht. Ich habe diejenigen schon oft gefragt, warum sie keinen Fisch essen, aber Fischstäbchen.

Die Leute, die ich kenne essen nicht mal paniertes Fischfilet, was ja ähnlich wie Fischstäbchen ist. Und das sind auch Erwachsene Leute, die eigentlich wissen sollten, dass Fischfilet besser ist als Fischstäbchen. Dafür gibt es wahrscheinlich gar keine Erklärung. Man sagt ja so schön "Was der Bauer nicht kennt, das isst er nicht" und wenn man sich einbildet, dass man es nicht mag, isst man es auch nicht.

Benutzeravatar

» Diamante » Beiträge: 41857 » Talkpoints: 9,96 » Auszeichnung für 41000 Beiträge


Ich esse gar kein Tierfleisch (nein, natürlich auch kein Menschenfleisch ;) ), also auch keinen Fisch. Daher fallen Fischstäbchen für mich auch flach. Allerdings habe ich früher Fischstäbchen gegessen. Die haben mir auch nicht so besonders gefallen, aber als Kind habe ich sie eben von meinen Eltern hinunter genötigt bekommen, weil ich mich bei anderem Fisch komplett geweigert habe.

Klar wusste ich damals schon, dass das im Grunde die Fischabfälle sind, nur ich bin dennoch der Meinung, dass Fischstäbchen weniger nach Fisch schmecken und riechen, als andere Fischprodukte. Deswegen fand ich sie als Kind etwas weniger eklig. Außerdem sind keine lästigen Gräten mehr drin, und man sieht auch nicht so, dass es mal ein lebendiges Tier war. Das machten mir als Kind Fischstäbchen erträglicher. Und ich glaube, wenn ich heute überhaupt etwas aus Fischfleisch essen würde, dann wären es auch allerhöchstens Fischstäbchen. Alles andere wäre mir zu fischig.

Benutzeravatar

» Wawa666 » Beiträge: 7277 » Talkpoints: 23,61 » Auszeichnung für 7000 Beiträge



Ich esse weder Fleisch noch Fisch, habe aber früher auch sehr gerne Fischstäbchen gegessen. Als Kind konnte ich "richtigen" Fisch überhaupt nicht leiden und habe ausschließlich Fischstäbchen gegessen. Erst später, als Jugendlicher, habe ich dann auch gerne mal Fisch in anderer Form, meistens Zanderfilet, gegessen und das sehr gemocht. Aufgrund einer Allergie esse ich nun gar keinen Fisch mehr.

Ich finde es nicht ungewöhnlich, dass manche Menschen, gerade auch Kinder, gerne Fischstäbchen essen, andere Fischprodukte aber liegenlassen, auch wenn diese vielleicht weitaus hochwertiger sind. Fischstäbchen haben ja nicht unbedingt viel mit Fisch gemeinsam und schmecken auch meistens einfach nur nach Panade und damit oft nach Fett. Ich fand die Panade damals auch besser als den Fisch selbst, so dass ich als Kind gar keinen Fisch probiert hätte, der nicht ordentlich paniert war.

Ich fand es auch angenehm, dass die Fischstäbchen nicht so sehr nach Fisch schmeckten wie ein richtiges Fischfilet. Daher mochte ich die Fischstäbchen und habe alle anderen Fischprodukte als Kind komplett abgelehnt. Ich kann mir vorstellen, dass es weiteren Leuten so geht wie mir. Außerdem finden viele Leute den Gedanken ekelig, einen Fisch zu essen. Diese Tiere empfinden viele Leute ja irgendwie als unangenehm, zumindest in Form eines Lebensmittels. Die Fischstäbchen haben nicht mehr allzu viel mit Fisch gemeinsam und sind auch weit verbreitet, so dass die meisten Leute diese oft schon aus ihrer Kindheit kennen. Wenn sie dann einmal gemerkt haben, dass sie die Fischstäbchen eigentlich ganz lecker finden, bedeutet das noch lange nicht, dass sie sich auch an andere, bis dahin unbekannte Fischsorten herantrauen.

Benutzeravatar

» Cologneboy2009 » Beiträge: 14237 » Talkpoints: 2,76 » Auszeichnung für 14000 Beiträge



Bei Kindern kenne ich das auch, dass sie lieber Fischstäbchen essen, aber anderen Fisch meiden. Bei Erwachsenen wundert mich das ein bischen. Vor allem natürlich wenn man bedenkt, wie und aus was Fischstäbchen hergestellt werden.

Ich denke auch, dass es an dem weniger intensiven Fischgeschmack liegt. Viele Leute mögen diesen einfach nicht und man kann schon sagen, dass er bei Fischstäbchen weitaus weniger intensiv ist. Außerdem sind Fischstäbchen ja auch grätenfrei und ich kenne einige Menschen, die anderen Fisch aufgrund der Gräten meiden. Bei Kindern ist das ja sowieso häufig der Fall.

Benutzeravatar

» winny2311 » Beiträge: 14909 » Talkpoints: -0,33 » Auszeichnung für 14000 Beiträge


Meine Mutter macht sich, wenn es bei uns mittags Forelle oder Scholle gibt, immer dann Fischstäbchen. Das liegt aber nicht daran, dass sie keinen Fisch mag, sondern weil sie irgendwie immer das Glück gepachtet hat hinsichtlich Gräten. Auch Fisch der angeblich grätenfrei sein sollte, hat nicht das gehalten was er sollte, meine Mutter hatte immer eine dabei, keine Ahnung wie sie das immer wieder schafft. ^^

Vielleicht ist das bei vielen auch mit der Hauptgrund wieso sie keinen Fisch essen. Es kann aber auch am Fischgeschmack an sich sein. Ich persönlich finde nicht, dass dieser typische Fischgeschmack bei Fischstäbchen vorhanden ist. Da schmeckt sehr stark die Panade durch, aber kein wirklicher Fischgeschmack.

Ich esse auch gerne ab und an mal Fischstäbchen, aber wer qualitativ hochwertigen Fisch will, sollte sich von den sogenannten "Fischresten" fern halten. ;-)

Benutzeravatar

» keane » Beiträge: 10 » Talkpoints: 7,41 »


Dieses Phänomen kenne ich auch von einigen, dass sie keinen Fisch essen, dafür aber Fischstäbchen. Auch wenn die Fischstäbchen einen Fischgeschmack haben, finde ich ihn doch bei weitem nicht so intensiv wie bei einem normalen Fisch, vielleicht ist das der Grund.

Die Begründung mit den Gräten habe ich auch schon gehört. Manche Menschen haben einfach Angst vor den Gräten oder mögen sie zumindest gar nicht und es ist wirklich lustig, dass ausgerechnet die immer die Fische mit den meisten Gräten haben. Mein Papa gehört auch zu dieser Kategorie. Ich glaube er hatte noch nie einen grätenlosen Fisch. Er sucht sie aber auch sehr genau und ihn stört schon die feinste Gräte. Ist wohl nach dem Motto: wer suchet, der findet.

Sonst kann ich mir auch gut vorstellen, dass bei den Fischstäbchen auch klassische Zusatzstoffe von Fertigprodukten sind, unter anderem auch Geschmacksverstärker, und wer generell gerne Fertigprodukte isst, wird geschacklich auch von Fischstäbchen nicht so abgeneigt sein. Zumindest ist mir schon öfters aufgefallen, dass Leute, die viel Selbergekochtes essen dann auch weniger die Fischstäbchen wollen und umgekehrt, dass Leute, die öfters Fertigprodukte essen dann auch nichts gegen den Geschmack von Fischstäbchen haben.

Ich persönlich liebe Fisch und mache auch regelmäßig einen. Fischstäbchen habe ich das letzte Mal als Kind gegessen, da waren sie für mich in Ordnung, aber jetzt könnte ich mir das nicht mehr vorstellen, weil wenn ich einen Guster auf Fisch habe, können Fischstäbchen nicht mithalten.

Benutzeravatar

» tournesol » Beiträge: 7756 » Talkpoints: 112,43 » Auszeichnung für 7000 Beiträge



Dieses Phänomen kenne ich von meiner Schwester nur zu gut. Sie hasst Fisch einfach nur, allerdings kann sie Unmengen von Fischstäbchen essen, ohne sich irgendwie zu beklagen. Sie sagt, dass sie bei Fischstäbchen nicht einmal annähernd den Fisch an sich schmeckt. Das liegt meiner Meinung nach einfach an der Panade und an der Art der Zubereitung, denn ein geräucherter Fisch schmeckt viel intensiver, als normale Fischstäbchen und viele Menschen mögen den intensiven Geschmack einfach nicht.

Dass es an den Gräten liegen könnte, ist mir auch schon bekannt. Diese Begründung kann ich auch voll und ganz unterschreiben, denn ich hasse Fischgräten, obwohl ich gerne ganze Forellen esse, also ohne Kopf und Gräten, sondern dass Fischfleisch. Ich mag zwar Fisch gerne, allerdings ist es natürlich sehr schwer beziehungsweise fast nicht möglich, dass man ihn frei von Gräten bekommt. Ich habe jedoch auch ein bisschen Angst vor dem Schlucken der Gräte und aus diesem Grund suche ich die feinen Gräten und tu sie dann aus meinem Fisch heraus.

In Fischstäbchen sind mit großer Wahrscheinlichkeit auch verschiedene Geschmacksverstärker oder Zusatzstoffe für bestimmte Fertigprodukte drinnen, die uns die Fischstäbchen noch leckerer machen, allerdings werden sie dadurch ungesünder und schmecken immer weniger nach Fisch, sondern eher nach Panade. Die Menschen, die viel selber kochen, denen schmeckt der richtige Fisch oftmals auch besser weil sie nicht so an diese Zusatzstoffe oder Geschmacksverstärker gewohnt sind. Umgekehrt ist es dann bei Leuten, die mehr Fertigprodukte essen, denn ihnen sind Geschmacksverstärker und Zusatzstoffe nicht fremd und aus diesem Grund mögen sie den "künstlichen" Fisch mehr, als den normalen.

Trotzdem bin ich ein großer Fischliebhaber und ich würde nur wegen den Gräten nie auf meinen echte Fisch verzichten. Zwar schmecken manche Fischstäbchen auch nicht schlecht, allerdings finde ich sie trotzdem nicht so gut, wie eine gebratene Forelle oder ähnliche Fische. Weil Fischstäbchen auch ungesünder sind, als normaler Fisch esse ich sie nur wirklich viel seltener, als normalen Fisch. Bei Kindern wird das genau umgekehrt sein, denn sie essen, was ihnen schmeckt, und nicht das, was gesünder ist.

Benutzeravatar

» ich322 » Beiträge: 807 » Talkpoints: -0,51 » Auszeichnung für 500 Beiträge


Ich halte es für schwachsinnig, Menschen, die Fischstäbchen essen, gleich eine "Sucht" nach Fertigessen mit Geschmacksverstärkern anzuhängen. Sicherlich sind in Fischstäbchen auch Geschmacksverstärker drin, und gesundheitlich sind sie auch nicht das beste, aber die Hauptsache, die überhaupt zu essen, wird bei Menschen, die sonst Fisch nicht mögen, ganz einfach die Tatsache sein, dass sie nun einmal nicht nach Fisch schmecken.

Um es ganz deutlich auszudrücken: Bei mir ist es so, dass mir schon schlecht wird, wenn ich an den Geschmack von Fisch auch nur denke, daher würde ich niemals welchen freiwillig essen. Andere Dinge, die nicht danach schmecken, würde ich hingegen essen, egal, ob Fischstäbchen, einen Gurkensalat oder eine Gnocchi mit Ziegenkäse. Also, wenn man von der Zeit spricht, in der ich noch Fleisch (und damit meine ich auch Fisch) gegessen habe, jedenfalls.

Also, es muss gar nicht so sein, dass Leute, die Fischstäbchen essen, nur Fertiggerichte essen würden. Auch, dass Leute, die viel selbst kochen, Fischgeschmack lieben würden, ist einfach nur schwachsinnig. Das ist einfach nur eine Geschmacksfrage. Mancher mag halt Fisch als Speise, mancher nicht. Egal, ob man viel selbst kocht oder nicht.

Benutzeravatar

» Wawa666 » Beiträge: 7277 » Talkpoints: 23,61 » Auszeichnung für 7000 Beiträge


Das kenne ich sowohl von Kindern als auch von Erwachsenen, also würde ich nicht sagen, dass dieses Phänomen nur bei Kindern auftritt, allerdings ist es richtig, dass es bei Kindern häufiger auftritt. Bei Erwachsenen können es viele nicht nachvollziehen, weil Fisch Fisch ist, auch wenn er in einer Panade ist. Das ist meiner Meinung nach Geschmackssache.

Manche mögen nur Fischstäbchen und manche können auch normalen Fisch essen. Bei den Fischstäbchen ist der Geschmack einfach nicht so intensiv und das macht halt in den meisten Fällen den Unterschied. Was noch ein Vorteil ist, ist, dass die Fischstäbchen keine Gräten haben und das ist für viele ein zusätzlicher Grund Fischstäbchen zu essen und keinen normalen Fisch.

» freaky1 » Beiträge: 105 » Talkpoints: -1,41 » Auszeichnung für 100 Beiträge


Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

^