Physik Grundlagen auffrischen

vom 23.03.2010, 23:42 Uhr

Ich habe mir überlegt, an einer Abendschule einen besseren Abschluss zu machen, allerdings liegt meiner schon eine ganze Weile zurück und ich bin gerade in Physik keine große Leuchte.

Wie kann ich denn gerade die Physik Grundlagen vorher ein wenig auffrischen, damit ich dann im Kurs auch mithalten kann? Ich möchte ja wirklich gute Noten bekommen, damit sich das Ganze für mich auch lohnt und ich die Zeit nicht umsonst investieren muss, die das alles wieder kosten wird. Das ist mir schon recht wichtig.

» Like Dat! » Beiträge: » Talkpoints: Gesperrt »



Hast du noch Schulbücher aus deiner Schulzeit? Ich würde die einfach nochmal durchschmökern. Wenn du deine eigenen Bücher nicht mehr hast, kennst du vielleicht jemanden, der sie noch hat und kannst sie dir so ausborgen.

Ich bin in Physik auch eine ziemliche Niete. Während meinem Ernährungslehrestudium hatte ich jedoch auch eine Physikvorlesung. Da habe ich meine Schulbücher von Physik wieder hervorgekramt und ich muss sagen, dass ich den Aufbau und die Erklärungen sehr gut im Eigenstudium nachvollziehen und verstehen konnte. Ich habe es sogar plötzlich interessant gefunden :D . So ging es mir in der Schulzeit in diesem Fach eigentlich nie. Um die Grundlagen aufzufrischen, reichen Schulbücher denke ich auf jeden Fall.

Benutzeravatar

» tournesol » Beiträge: 7533 » Talkpoints: 10,97 » Auszeichnung für 7000 Beiträge


Wie tournesol schon schreibt, kram einfach mal deine alten Schulbücher oder Hefter raus und lies dir einfach am Abend vorm schlafen gehen nochmal 10 Minuten ein paar Seiten durch. Wenn du auf Dinge stößt die du nicht verstehst, machst du dir dazu eine Notiz und versuchst dann hier per Fragen Hilfe zu bekommen oder dich über wikipedia weiter zu informieren.

Ich habe mit lernen per wikipedia gute Erfahrungen gemacht. So habe ich mir immer vor großen Arbeiten einen Punkt gesucht den ich bei wiki gesucht habe und habe mich dann einfach durch die ganzen Links weiter geklickt. Somit ergaben sich für mich immer sehr interessante Zusammenhänge und ich habe Verknüpfungen herstellen können. Während der Ausbildung habe ich etliche Stunden nur damit verbracht mich durch wikipedia zu klicken und zu lesen. Was hat mir das Ganze gebracht?

Nun, ich habe eigentlich für keine einzige Arbeit den Hefter aufgeschlagen und gelernt, sondern immer nur über wikipedia mein Eigenstudium betrieben. Ich denke der Abschluss mit einem Durchschnitt von 1,6 gibt mir Recht, wenn ich sage, dass das nicht falsch gewesen sein kann. Bei ganz wichtigen und dringenden Fragen kannst du dich aber auch an mich wenden, da ich während der Zeit auf dem Gymnasium den Leistungskurs Physik besucht hatte. ;)

» Darkness » Beiträge: 307 » Talkpoints: 3,60 » Auszeichnung für 100 Beiträge



Ersteinmal gratuliere ich dir zu deiner Entscheidung. Ich finde es immer gut, wenn Menschen sich weiterbilden und noch einmal zur Schule oder zur Uni gehen, auch wenn sie das Thema vielleicht schon abgeschlossen hatten.

Physik ist eines der Fächer, die bei vielen Schülern nicht besonders beliebt sind. Dennoch kannst du es mit ein bisschen Eigeninitiative schaffen, auch die Anforderungen in diesem Fach zu erfüllen. Wenn du deine Kenntnisse vor Beginn der Schule schon auffrischen willst, ist das sicher sehr sinnvoll und grundsätzlich auch machbar.

Wie sieht es denn bei dir mit Mathematik aus? Wenn man grundsätzlich einen Hang zur Mathematik hat, fällt einem Physik auch nicht mehr ganz so schwer. Ich musste im Studium auch Physik belegen und konnte hierbei von meinem Mathe-LK aus der Schule profitieren. Dazu muss ich sagen, dass ich Physik in der Oberstufe überhaupt nicht hatte.

Es ist sicher möglich, sich auch Physik im Eigenstudium beizubringen. Als erstes würde ich an deiner Stelle mal die alten Schulbücher zur Hand nehmen und schauen, ob du etwas damit anfangen kannst. Falls du damit überhaupt nicht zurechtkommst, kann es auch sinnvoll sein, sich ein Buch zu kaufen, das die Grundlagen der Physik in besonders verständlicher Weise erklärt. Gut sind dafür sicher auch die Bücher der "Dummies" Reihe. Diese Bücher wurden uns sogar schon an der Uni von zwei Professoren empfohlen. Ich kenne mehrere Leute, die gut damit arbeiten können.

Wichtig ist, dass du dich nicht entmutigen lässt, selbst wenn du gerade nicht weiterkommst. Viel Glück!

Benutzeravatar

» Cologneboy2009 » Beiträge: 14238 » Talkpoints: 2,81 » Auszeichnung für 14000 Beiträge



Lernst Du lieber für Dich alleine oder besser, wenn Dir jemand etwas erklärt, bzw. mit anderen zusammen? Wenn Du gut alleine lernen kannst, kann ich mich mit dem Tipp mit den Büchern ebenfalls anschließen. Zusätzlich könntest Du Dir auch in einer Bibliothek einige Physik-Bücher ausleihen. Es gibt auch bei Physik Bücher für interessierte Laien, sprich Bücher, die zwar fachlich genauso informativ und korrekt sind wie andere Werke, aber die ganzen Sachen in einfacheren Worten erklären.

So etwas ist für den Anfang super. Welche Bücher infrage kommen, kannst Du am besten in einer gut besetzten Bibliothek erfragen oder in einem Buchladen, das viel an Naturwissenschaften im Programm hat. Buchhändler kennen sich normalerweise gut aus und wissen, welche Bücher da richtig sein können. Lernst Du lieber mit anderen zusammen, frage doch mal herum oder gib eine Anzeige auf, ob in Deiner Nähe jemand mit Physik-Leistungskurs ist. Dann könntest Du mit jemandem lernen, der auch gerade lernt.

» Morgaine » Beiträge: 2707 » Talkpoints: 10,81 » Auszeichnung für 2000 Beiträge


Der Tipp mit den Büchern ist dir bereits gegeben worden. Abgesehen davon kann es auch helfen, wenn du dir einen Lernpartner aus deinem Kurs suchst und dich da mit dieser Person eben austauchst. Wenn man sich gegenseitig erklärt worum es geht, dann versteht man es auch besser und die Informationen werden auch besser abgespeichert. Ich pflege immer zu sagen, dass man etwas erst dann so wirklich verstanden hat, wenn man etwas kompliziertes total simpel ausdrücken kann, dass jeder Laie das verstehen kann.

Benutzeravatar

» Täubchen » Beiträge: 26080 » Talkpoints: 1,44 » Auszeichnung für 26000 Beiträge


Ich finde deinen Wunsch sehr bemerkenswert und wünsche dir dafür viel Erfolg. Viele haben dir ja bereits geraten deine alten Physikbücher hervorzukramen. Ich persönlich habe nie alte Physikbücher gehabt, da wir sie immer von der Schule bekommen haben und am Ende des Schuljahres wieder abgeben mussten. Und selbst wenn ich welche hätte, hätte ich sie mittlerweile vermutlich entsorgt. Ich habe nur noch die Unterlagen aus meiner Abiturzeit.

Meinen Schülern empfehle ich zum Nacharbeiten gerne die Seite leifiphysik.de. Dort kann man für jedes Bundesland die einzelnen Unterrichtsinhalte der einzelnen Jahrgangsstufen nacharbeiten. Dazu gibt es dann für die einzelnen Themen auch oft die Unterkategorien Grundwissen, Versuche, Aufgaben, Ausblicke und Geschichte. Dadurch wird das wissen meist gut verknüpft und auch Bezüge zu anderen Themengebieten hergestellt.

» pejosh » Beiträge: 19 » Talkpoints: 10,08 »



Zurück zu Weiterbildung

Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

^