Immobilie kaufen: Tipps für den Kauf!

vom 15.03.2010, 17:36 Uhr

Mein Freund und ich möchten uns gern eine Immobilie kaufen und hoffen dass wir hier ein paar gute Tipps bekommen was man da alles so beachten muss. Wir sind totale Anfänger und wollen nicht dass man uns über den Tisch zieht. Also suchen wir nach guten Ratschlägen wie man sowas angeht.

Wo es gute Angebote gibt und was für eine Art von Makler man nehmen sollte. Ich hoffe dass ihr euch damit auskennt und das an uns weiter geben wollt.

» FinnCo » Beiträge: » Talkpoints: Gesperrt »

Zuletzt geändert von Gio am 16.07.2019, 20:05, insgesamt 1-mal geändert. Zeige Beitragsversionen


Ich finde es sehr mutig, wenn man Immobilien kauft, die zum Beispiel etwas mehr Renovierungs- und Sanierungsarbeiten erforderlich machen. Da ist aber die best möglichste und größte Gewinnspanne zu finden. So machen es viele in meiner Verwandtschaft.

Da wir Elektriker, Brandschutzselbstständige, Schreiner & Co in der Familie haben, kann man sich in einem solchen Falle immer auf diese verlassen. Man kann also ein Haus mit 8 Parteien gut und gerne bei uns für 200.000 Euro derzeit ersteigern, welches natürlich Sanierungswürdig ist. Die Verwandtschaft macht das, da habe ich meine Leute für, komplett kostenlos, wenn ich die Kaufsumme hätte.

Es ist also schon so, dass ich immer beim Kauf empfehle, dass man darauf achtet, welche Region das Haus oder die Wohnung umfasst. Sind alle Änderungen versehen, dass man davon was schriftliches bekommt? Wie sieht es mit Vormietern aus, kann man darüber was erfahren? Gibt es Probleme mit dem Grundbuch etc. Das muss man schon beachten.

Viele haben sich Häuser gekauft und erfahren 20 Jahre später, dass dies nicht legal erbaut wurde. Da muss heute auch enorm aufgepasst werden. Ich würde sowieso dazu tendieren, renovierungsbedürftige Häuser zu erwerben, die zu sanieren und daraus mehr Profit zu schlagen. Doch dazu sollte man Geld haben und Leute, die alles können.

Benutzeravatar

» Kätzchen14 » Beiträge: 4940 » Talkpoints: 2,69 » Auszeichnung für 4000 Beiträge


In jedem Fall solltet ihr schnell sein. ;) Nein Scherz. Allerdings ist es tatsächlich so, dass ihr in manchen Gegenden in der heutigen Zeit kaum die Chance auf eine Immobilie habt... wenn, dass nur dank guter Beziehungen u.s.w. Es kommt darauf an, wo man die eigenen vier Wände möchte bzw. darauf, wie die Nachfragesituation vor Ort ist. Ich kenne Orte, in denen Immobilien von Investoren derzeit "blind" (also ohne vorherige Besichtigung) gekauft werden. Ich meine, das muss man sich mal vorstellen.

» Wesie » Beiträge: 272 » Talkpoints: 31,58 » Auszeichnung für 100 Beiträge



Es wäre doch erst mal zu klären, was für eine Immobilie ihr kaufen wollt. Wollt ihr es selbst nutzen oder wollt ihr vermieten? Bei einem Einfamilienhaus würde ich auf Zwangsversteigerungen setzen. Zum einen, weil man da meist recht neue Häuser bekommen kann, also kein Investitionsstau vorhanden ist und zum anderen, weil man da ordentlich Geld sparen kann. Vor allem, wenn man nicht unbedingt in überrannten Regionen wohnen will.

Soll die Immobilie vermietet werden, so würde ich nur ein Haus kaufen, welches langjährige Mieter hat. Damit kann man halbwegs kalkulieren, dass diese auch weiterhin wohnen bleiben und man monatliche Einnahmen haben wird.

Das Haus sollte man natürlich vorher anschauen dürfen. Wird das abgelehnt oder man versucht es mit Ausreden, Terminverschiebungen etc. zu umgehen, würde ich die Finger davon lassen. Meist sind da Mängel, die gleich nach dem Kauf ordentlich Kosten mit sich bringen. Sind Besichtigungen möglich, dann jemanden mitnehmen, der sich mit Bausubstanz auskennt. Der wird schnell erkennen, ob soweit alles in Ordnung ist oder ob es in naher Zukunft größere Investitionen geben muss.

» Punktedieb » Beiträge: 16554 » Talkpoints: 85,63 » Auszeichnung für 16000 Beiträge



Zurück zu Geld & Finanzen

Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

^
cron