Wetten dass...

vom 09.12.2007, 11:58 Uhr

... man dabei einschlafen kann?
Na klar, weil:
- Thomas Gottschalk eigentlich immer die selben Fragen an die Promis stellt. Man merkt es nur nicht sofort, weil der Abstand zwischen zwei Sendungen so groß ist.
- die Wetten eigentlich immer gleich verlaufen. Riechen, schmecken, lecken, tasten... irgendwas ist immer dabei...
- weil die Show-Einlagen sich auch immer mehr ähneln. Wie oft war Kylie denn schon bei Wetten dass??? Kommt nicht in jeder Weihnachtssendung ein Musical?
- die Sponsoren ihre Produkte immer gleich präsentieren und das so humorlos, dass jeder Maggi-Werbespot im Privatfernsehen spannender ist.
- weil die Couch so gemütlich aussieht und man sich die ins eigene Wohnzimmer wünscht um darauf zu dösen?
- weil die Comedians so hamrlos sein müssen, dass jeder Witz verloren geht. Piet Klocke, auferstanden aus Ruinen, wird in selbige wohl auch gleich wieder verschwinden.
- weil man die Gäste eh imme rund überall sieht: Johann Lafer, Sarah Wiener und Horst Lichter, Dauereinsatz der drei im ZDF, Kylie regelmäßig vorbeikommt und egal welcher US-Star auch immer vorbeikommt: er hat nen neuen Film im Gepäck. Was auch für Till Schweiger gilt, würde er fünf Kinofilme pro Jahr machen, er wäre fünfmal bei Wetten Dass dabei, wetten?

Gottschalk ist zwar massentauglich, vom Kleinkind bis zur Uroma, aber langsam aber sicher scheint er die Zielgruppe dazwischen nicht mehr anzusprechen.

Wetten dass... ich nur wach bleiben konnte, weil ich nebenbei am PC saß?

Benutzeravatar

» betty » Beiträge: 1460 » Talkpoints: 0,13 » Auszeichnung für 1000 Beiträge



Wetten, dass....du Recht hast?
Jaja, mit Wetten, dass... ist das so eine Sache. Meiner Meinung nach war die Show schon zu Zeiten Frank Elstners ausgereizt und lebt - wie du schon richtig erwähnt hast - nur noch von einer nicht wirklich wählerischen Zielgruppe.

Zu der Zeit, als ich mir Wetten, dass noch gelegentlich ansah, waren die Wetten ein wirklicher Höhepunkt zwischen dem belanglosen Geschwafele auf der Couch, doch das ist nun auch vorbei. Was sich bei den Wetten noch ändert ist die Kulisse, vor der sie stattfinden.

Das war's dann aber auch schon. Wollte Gottschalk nicht aufhören? Die Gage war anscheinend doch noch zu gut, um "schon" Schluss zu machen. :lol: Wie auch immer...wem es gefällt der soll sich's ansehen und entspannen (schlafen).

Benutzeravatar

» Burningcherry » Beiträge: 15 » Talkpoints: -0,04 »


Ich stimme dir ebenfalls zu. Es wurde die Sendung auch zuerst Hape Kerkeling angeboten was ich auch viel besser finden würde den ich glaube er wurde mehr lustiges mit reinbringen. Gucken tue ich diese Sendung schon eine Zeitlang nicht mehr auch wegen den Gründen die du betty oben erklärst hast.

Ob man es bei dieser Sendung schafft nicht einzuschlafen ist auch bedenklich!? Also im Endeffekt: Die sollen dort mal etwas ändern wie zum Beispiel nicht so große Pausen zwischen zwei Sendungen lassen.

Benutzeravatar

» Knorre » Beiträge: 850 » Talkpoints: -25,94 » Auszeichnung für 500 Beiträge



"Wetten dass" ist eine der Sendungen, wo es mir unbegreiflich bleibt, weshalb die Sendung so viel Erfolg hat. Ich schaue die Show schon seit Jahren nicht mehr, ab und zu schaue ich mal rein, wenn mich ein Auftritt von einem musikalischen Künstler interessiert.

Die Wetten interessieren mich so gut wie gar nicht mehr, da es sich ständig wiederholt. Selten ist etwas neues dabei. Ich lese es meist am nächsten Tag mehr in der Zeitung oder im Internet, was los war oder ab und zu bringen sie auch im Radio über die Sendung 'ne Kritik.

Dazu habe ich noch den Eindruck bekommen, als ich es noch schaute, dass Gottschalk die Sendung ganz gerne zur Selbstdarstellung nutzt, sehr viel mit den weiblichen Gästen flirtet und sehr oft auch sehr dreist zu den Gästen wird. Aufdringlich ist er für mich sowieso. Und dann das ständige Überziehen der Sendung, nun ja, keine Ahnung, warum die Leute dies noch alles sehenswert finden :lol:.

Meine Welt ist es nicht und wirds auch nicht mehr werden... Vielleicht mit einer anderen Moderation, wie eben die von Hape Kerkeling (ich wusste gar nicht, dass ihm die Sendung angeboten wurde) oder auch so jemand ie Michael Mittermaier (dann mit perfektem Hochdeutsch bitte, das Tiefbayrische verstehe ich nicht...) oder auch Dieter Nuhr. Damit bekäme die Sendung ein ganz anderes "Flair" und auch neue Impulse...

Benutzeravatar

» *steph* » Beiträge: 18439 » Talkpoints: 38,79 » Auszeichnung für 18000 Beiträge



Wetten dass hat einfach im Laufe der Zeit unheimlich an Substanz verloren - früher wurden die Wettpaten für eine Wette ja noch richtig bestraft mit leicht demütigenden Aufgaben, je nachdem, wo man als Zuschauer auch etwas Schadenfreude empfand, heute sind es so sinnlose Dinge wie "Singe für 10 Sekunden ein Kinderlied" oder teilweise auch gar nichts, da man halt Angst hat, sich die B Prominenz und werbewütige Stars zu vergraulen.

Benutzeravatar

» Subbotnik » Beiträge: 9308 » Talkpoints: -7,05 » Auszeichnung für 9000 Beiträge


Die Sendung Wetten dass? ist in ihrer Vorhersehbarkeit und Langeweile im Fernsehen so ziemlich einzigartig. Neue und Innovative Konzepte bzw. Wetten sucht man vergebens und die Gäste variieren auch nicht wirklich. Sieht man sich aber das Alternativprogramm der anderen Sender am Samstag Abend an, so wird man feststellen, dass auch dort keine gute Abendunterhaltung geboten wird.

Entweder laufen auf der ARD Volksmusiksendungen oder Oliver Geißen präsentiert die 506. Chartshow mit ebenfalls immer den gleichen Gesichtern auf seiner Couch. Somit muss man sagen, dass es um die Samstagabend-Unterhaltung im deutschen Fernsehen sehr schlecht bestellt ist. Somit hat Marcel Reich-Ranicki mit seiner Kritik an der Qualität des deutschen Fernsehens schon ein Stück weit recht.

» Farin » Beiträge: 19 » Talkpoints: 0,13 »


Ich muss sagen, dass ich persönlich vor ein paar Jahren ach noch regelmäßig Wetten dass... am Samstag Abend ansah, und diese Sendung ein richtiger Höhepunkt der Woche war. Das war allerdings, als ich noch 10 oder 11 (höchstens 12) war und die Wetten, die gezeigt wurden, wirklich noch neu waren. (Zumindest für mich). Doch wie schon einige vor mir richtig bemerkt haben, gibt sich 'Wetten, dass...' einer Endlos-Schleife hin. In den letzten Monaten und Jahren war wirklich so gut wie keine Wette dabei, bei der ich gesagt hätte: "Wow! Das ist mal was Neues! Genial!". Alles war in irgendeiner Weise schonmal da und ist deshalb schon abgedroschen.

Normalerweise mag ich Thomas Gottschalk ja, aber seine guten Zeiten bei Wetten dass sind wohl ein für alle Mal gezählt. Vielleicht würde ein neuer, junger Moderator und ein völlig neues und überarbeitetes Konzept frischen Wind und höhere Einschaltquoten bringen. Außerdem täte es dem Format sicher auch gut, wenn sie mehr Abwechslung in die Live-Auftritte bringen würden. Immer nur die gleichen Stars machen das Bild auch auf Dauer eintönig. Meiner Meinung nach gibt es noch Hoffnung... wetten, dass "Wetten dass..." mit den richtigen Ideen nochmal einen Aufschwung erleben könnte?

Benutzeravatar

» Carolinchen » Beiträge: 347 » Talkpoints: -0,08 » Auszeichnung für 100 Beiträge



Da ihr die Sendung alle mehr oder weniger meidet, werde ich mich mal als ziemlich treuer Zuschauer von "Wetten dass..." outen. Wenn ich Zeit habe, schaue ich die Sendung eigentlich immer an. Oder sagen wir besser: sie läuft im Fernsehen, während ich Zeitung lese oder Kataloge anschaue.

Ich finde die Sendung an sich nicht schlecht, denn man lernt den einen oder anderen Promi doch etwas besser kennen. In der letzten Sendung fand ich den Auftritt von Uma Thurman richtig klasse. Nervig ist natürlich, dass jeder der auftretenden Stars Werbung für einen neuen Film macht. Ein bisschen weniger ist das aber in letzter Zeit geworden. Die Auftritte von Künstlern finde ich auch immer ganz gut, denn es gibt ja im deutschen Fernsehen nur wenige Sendungen, in denen überhaupt noch internationale Künstler von Format auftreten.

Bei den Wetten wiederholt sich viel, und manchmal frage ich mich auch, ob da wirklich alles mit rechten Dingen zugeht, aber es gibt auch immer mal wieder interessante neuartige Wetten. Beeindruckend finde ich oft die Kinderwetten. Die Wetteinsätze der Promis sind allerdings teilweise ziemlich lächerlich.

Ein neuer Moderater, der etwas weniger auf dem Selbstdarstellungstrip ist, würde der Sendung sicherlich guttun. Aber momentan wüsste ich nicht, wer der- oder diejenige sein sollte. Auf keinen Fall Hape Kerkeling, der passt da gar nicht hin.

» Estrella78 » Beiträge: 685 » Talkpoints: 1,13 » Auszeichnung für 500 Beiträge


Ja, da muss ich dir Recht geben. Wetten dass.. ist nur noch langweilig und die Wetten können es auch nicht mehr herausreissen. Ich war früher ein großer Wetten dass Fan aber das hat sich total geändert. Mich nerven Thomas Gottschalk, die Fragen die er stellt und die ganzen Interviews die sich ziehen wie Kaugummi.

Ich finde, dass die Wetten manchmal sogar etwas in den Hintergrund geraten, da irgendein Weltstar kommt den alle sehen möchten und keiner interessiert sich mehr für die Wetten.

Zu den Wetten: Die wiederholen sich auch alle solangsam oder haben alle ungefähr den selben Ansatz, was natürlich nicht zu vermeiden ist. Man muss den Samstagabend nicht mit Wetten dass vergeuden, lieber liest man ein gutes Buch oder geht ins Kino, das ist wesentlich interessanter.

Benutzeravatar

» jannis » Beiträge: 207 » Talkpoints: 0,00 » Auszeichnung für 100 Beiträge


Für mich ist "Wetten, dass..." schon lange nicht mehr dass, was es mal gewesen ist. Alles viel zu langatmig und langweilig. Die Wetten sind abgestumpft und meist auch sehr langweilig. Die Luft ist schon lange aus dieser Sendung raus und ich wäre dafür, dass man sie wenigstens für eine Weile mal absetzt.

Ich kann Frank Elstner zwar auch nicht unbedingt gut leiden, aber er war für die Sendung meines Erachtens sehr viel besser als Gottschalk. Gottschalk ist seitdem er diese Sendung moderiert ziemlich abgehoben und auch nicht mehr dass, was er mal war.

Ich schaue "Wetten, dass..." nur noch, wenn ich mal durchzappe. Aber ich habe schon ewig keine komplette Sendung mehr gesehen.

Benutzeravatar

» Diamante » Beiträge: 41749 » Talkpoints: -4,74 » Auszeichnung für 41000 Beiträge


Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

^
cron