Spül- und Waschmaschine über einen Ablauf?

vom 08.12.2007, 20:09 Uhr

Ist es möglich, die Waschmaschine und die Spülmaschine über einen Ab- und Zulauf anzuschließen, ohne dass man vorher umstecken muss? Theoretisch sollte es doch etwas geben um an den Sypon der Spüle noch einen zweiten Ablauf anzustecken und beim Zulauf ein Y-Stück oder können beide Geräte dann nicht genug Wasser ziehen wenn sie Zeitgleich laufen?

Problem bei mir ist, ich hab die Waschmaschine in der Küche stehen und hätte gerne noch eine Spülmaschine aber nur einen Kaltwasseranschluss und einen Ablauf unter der Spüle. Leider kann ich die Waschmaschine auch nicht woanders hinstellen, damit beides Frei wäre da diese für das Badezimmer zu groß ist. Gibt es da eine Möglichkeit (ohne Umstecken), oder kann ich den Traum einer Spülmaschine abschreiben?

Benutzeravatar

» Sorae » Beiträge: 19472 » Talkpoints: 9,68 » Auszeichnung für 19000 Beiträge



Ich würde es über eine, wie von Dir schon genannt, Y Weiche probieren und um alle Risiken auszuschließen, einen Wasserstopper an der Spülmaschine.

Wenn Du sie nicht gleichzeitig laufen lässt sollte das auf jeden Fall klappen, ansonsten würde ich es von der Wohnung abhängig machen. Manche Neubauten, oder in bestimmten Gegenden, haben einen solchen Druck auf der Leitung dass da problemlos 2 Geräte versorgt werden können, andere wiederum nicht.

Wenn das gegeben ist oder Du auf gleichzeitiges Laufen lassen verzichten kannst, Y Weiche an den Syphon und an den Wasserhahn. Wenn Du die Y Weiche ausreichend abdichtest sollte auch der Ablauf problemlos bei 2 Geräten funktionieren, falls beide grad mal müssen und der Druck zu hoch wird. Das einzige was da maximal passieren könnte wäre m. E. dass vielleicht etwas Wasser ins Spülbecken aufsteigt - sollte aber nicht ausreichen um es überlaufen zu lassen.

Im lokalen Baumarkt müsste es sowas geben, also auf jeden Fall die Y Weiche für den Zulauf - diese hab ich selber erst vor kurzem kaufen und anbauen müssen, da ich an einen Hahn sowohl Waschmaschine als auch den Gartenschlauch anschließen wollte und mir da das Geschraube lästig war (abgesehen davon, dass man die Gewinde so schneller ausleiert und die Dichtung schrottet).

Benutzeravatar

» Subbotnik » Beiträge: 9374 » Talkpoints: 7,45 » Auszeichnung für 9000 Beiträge


Also eigentlich würd ich schon gerne die Möglichkeit haben beide Geräte Zeitgleich laufen zu haben, denn meistens stell ich die Waschmaschine an wenn ich weggehe und mach sie dann leer wenn ich wieder daheim bin. So hab ich mir das auch mit dem Geschirrspüler gedacht, da ich sonst auch die doppelte Zeit brauche um alles zu erledigen.

Mit dem Ablauf hab ich noch nicht ganz verstanden, ich hatte an meinem IKA Siphon nur einen Ablauf für Waschmaschine oder Spülmaschine (weiß nicht wie man das nennt) und keinen zweiten "Hals". Soll ich da ein Loch reinschneiden, dann den Ablaufschlauch reinstecken und außenrum abdichten ? Aber dann hab ich diesen Sicherungsbogen obenrum gar nicht, und das Spülwasser kann zurücklaufen.

Mit dem Y-Stück muss ich mal im Baumarkt schauen gehen, wollte die Spülmaschine auch erst kaufen wenn ich genau weiß, ob diese Konstruktion funktionieren könnte.

Benutzeravatar

» Sorae » Beiträge: 19472 » Talkpoints: 9,68 » Auszeichnung für 19000 Beiträge



Für den Ablauf hab ich so einen "Aufsteckdingens", da wir Probleme hatten, die neue Geschirrspülmaschine dichtzubekommen bzw. der Ablaufschlauch dünner als der alte war und so immer durch den Druck beim Abfluss ein dünner Wasserstrahl rausspritzte.

Ich hab dann im Baumarkt um die Ecke dieses Teil gekauft (kostet so 2 Euro), sieht aus wie dieser Aufstecker für Schnapsflaschen zum Dranschrauben an den Eingang unten beim Syphon (sieht dann auch so aus wie bei einer Flasche), den Schlauch draufgesteckt (vorher noch eine Schlauchmanschette drüber), festgedrückt und dann die Schlauchmanschette fest angezogen, hält zu 100 % dicht. Ich hab die hier auch als zweifache Ausführung in Y Form gesehen, wo man 2 Schläuche anschließen könnte.. Dumerweise hab ich die Packung schon in den Müll geworfen sonst könnte ich Dir sagen wie es genau heißt.

Sieht so aus wie das Ding da ganz links eBay Auktion - hmpf, da steht auch der Name: Schlauchanschluss.

Ich könnt mir aber auch vorstellen, dass das mit dem Loch reinsäbeln passt, wenn man das mit Sliconband kräftig abdichten und umwicklen würde - so hab ich mal unseren tropfenden Durchlauferhitzer "repariert", weil die Dichtungen nicht richtig hielten.

Benutzeravatar

» Subbotnik » Beiträge: 9374 » Talkpoints: 7,45 » Auszeichnung für 9000 Beiträge



An dem Schlauchanschluss hab ich momentan die Waschmaschine hängen, also wenn ich dich richtig verstanden hab meinst du noch ein Zwischenstück zwischen dem seitichen Schlauchanschluss mit zwei Verteilern an denen ich dann jeweils den Ablauf dranschrauben kann.

Werde mich Montag mal im Baumarkt umsehen ob es so etwas gibt und ansonsten müsste mir von dort jemand helfen können ob so etwas möglich ist. Ich wohne in einem Altbau im 8. Stockwerk eines Hochhauses, deswegen weiß ich nicht ob der Wasserdruck für zwei Geräte ausreicht. Kann man das irgendwo nachschauen, oder mit einem Gerät messen (lassen)?

Mit dem Loch reinsäbeln wäre dann die Ultimo Ratio für mich, da es nicht so vertrauenswürdig aussehen wird wenn ich das selbst mache. Hätte dann auch Angst, dass es irgendwann einmal aufgeht wenn ich nicht Zuhause bin und dann einen riesen Wasserschaden verursache. Wie gesagt, meistens hab ich die Geräte laufen wenn ich nicht Daheim bin.

Benutzeravatar

» Sorae » Beiträge: 19472 » Talkpoints: 9,68 » Auszeichnung für 19000 Beiträge


Hier gab es so einen Schlauchanschluss mit zwei Verteilen dran, ich weiß nicht ob das andere geht, höchstens über einen Y Schlauch an den Schlauchanschluss mit Manschette und dann die Schläuche an diesen mit einem Zwischenrohr und je 2 Manchetten verbinden - müsste auch gehen.

Ich glaube das kann man wenn man sich unsicher ist anfragen, wieviel Bar auf dem Wasseranschluss drauf sind - ich mach es meist daran fest ob ein "harter" Wasserstrahl rauskommt oder ein eher Weicher wenn man den Hebel bis zum Anschlag aufdreht. Bei meiner Mutter plätschert er eher aus der Leitung während bei mir der Strahl schon ordentlich Druck hat und die halbe Küche vollsprenkelt wenn er ins Becken schießt.

Ja das Siliconband sieht dann so aus als hätte man 3 Packungen Mullbinde um ein Gelenk geschlungen, also wenig vorteilhaft.

Benutzeravatar

» Subbotnik » Beiträge: 9374 » Talkpoints: 7,45 » Auszeichnung für 9000 Beiträge


Ich betreibe hier auch Spülmaschine und Waschmaschine per Y Adapter, jeweils Wasser und Abwasser, funktioniert einwandfrei, auch wenn beide Geräte gleichzeitig laufen. Moderne Geräte kommen auch mit niedrigem Wasserdruck klar. Natürlich sollte man aber auch erst einmal ein Auge auf die Gerätschaften haben, bevor man sie unbeaufsichtigt laufen lässt.

» Taxi » Beiträge: 154 » Talkpoints: 0,54 » Auszeichnung für 100 Beiträge



Habe auch einen Y-Adapter im Einsatz. Geht ohne Probleme. Wichtig ist nur das der Wasserablauf am besten schon einen Geruchsverschluss hat sonst wird es mit 2 Adapter und Geruchsverschluss doch ziemlich eng.

» missmouse » Beiträge: 435 » Talkpoints: -3,87 » Auszeichnung für 100 Beiträge


Zurück zu Haus & Wohnen

Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

^