Teesorten, die nach Gebäck schmecken, zu künstlich?

vom 24.09.2015, 10:02 Uhr

Seit einiger Zeit gibt es von der Marke Teekanne drei neue Sorten Tee, die sich "Blueberry Muffin", "Lemon Cake" und "Caramel Apple Pie" nennen. Die Teesorten werden im Internet seitdem extrem gehyped und man hört eigentlich ständig etwas davon. Da ich selbst sehr gerne und oft Tee trinke, habe ich mir "Blueberery Muffin" gekauft und finde die Sorte eigentlich ganz lecker, wenn auch nicht überragend. Dennoch möchte ich mir wohl auch die anderen Sorten zulegen, da es eben auch ganz schön ist, solche außergewöhnlichen Sorten testen zu können. Zu künstlich finde ich sie nicht.

Kennt ihr die neuen Teesorten von Teekanne? Wie findet ihr Tee, der nach einem Gebäck schmecken soll? Findet ihr das lecker und abwechslungsreich oder ist euch das viel zu künstlich?

Benutzeravatar

» Prinzessin_90 » Beiträge: 30121 » Talkpoints: 124,41 » Auszeichnung für 30000 Beiträge



Ich habe von den neuen Sorten auch schon etwas gehört aber sie bis jetzt noch nicht ausprobiert. Wir haben noch so viele verschiedene Sorten Tee zu Hause, sodass diese erstmal aufgebraucht werden bevor etwas neues gekauft wird. Die neuen Sorten von Teekanne sollen aber sehr lecker schmecken wurde mir gesagt. Testen werde ich die bestimmt auch mal irgendwann.

Was ich gar nicht mag sind Tees die nach Spekulatius schmecken. Furchtbar einfach. Habe ich letztes Jahr mal geholt gehabt und dieses Jahr steht die Sorte immer noch rum, weil sie einfach nicht schmeckt. Ansonsten ist mir das egal ob Tee nach Gebäck schmeckt oder nicht.

» elli.fant06 » Beiträge: 1005 » Talkpoints: 0,00 » Auszeichnung für 1000 Beiträge


Ich habe mir am Anfang eine Packung "Caramel Apple Pie" Tee gekauft und war hellauf begeistert davon. Den Geschmack fand ich super lecker und im Vergleich zu vielen anderen fruchtigen Tees, die ja oftmals deutlich besser riechen als schmecken, auch schön intensiv. Dennoch habe ich ihn nicht als übermäßig künstlich empfunden, sondern fand eher, dass er erstaunlich nah ans Aroma eines echten Apfelkuchens herankam. Noch immer ist dieser Tee eine meiner absoluten Lieblingssorten, und ich kaufe ihn in regelmäßigen Abständen immer wieder gerne.

Weil mich der erste der drei Kuchen-Tees so positiv überrascht hat, habe ich mir daraufhin auch "Blueberry Muffin" und "Lemon Cake" zugelegt. Auch diese fand ich keineswegs schlecht, jedoch deutlich schwächer als den "Caramel Apple Pie". Meiner Meinung nach schmeckt "Blueberry Muffin" tatsächlich etwas auffälliger synthetisch, und "Lemon Cake" war mir einfach nicht zitronig genug. Eventuell hatte ich aber auch ungerecht hohe Erwartungen an diese Sorten, nachdem ich "Caramel Apple Pie" zuerst probiert hatte, und hätte eine abweichende Meinung gehabt, wenn die Reihenfolge eine andere gewesen wäre.

» MaximumEntropy » Beiträge: 5307 » Talkpoints: 870,48 » Auszeichnung für 5000 Beiträge



Eine Kollegin von mir liebt ja die Sorte "Blueberry Muffin", wobei ich dieser Teesorte so gar nichts abgewinnen kann. Ich finde diesen Tee zu wenig aromatisch und dann auch noch viel zu künstlich. Mir schmeckt er einfach nicht, sie steht aber grundsätzlich auf dieses pappsüße und künstliche Zeug. Jedem das seine. So muss ich mit ihr wenigstens nicht über den letzten Teebeutel streiten. :lol:

Benutzeravatar

» Täubchen » Beiträge: 27348 » Talkpoints: 2,85 » Auszeichnung für 27000 Beiträge



Zurück zu Essen & Trinken

Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Anijenije und 1 Gast

^