Steigt ihr von beiden Seiten aufs Pferd auf?

vom 21.04.2018, 15:55 Uhr

Ich habe vor einigen Tagen ein Video auf YouTube von einer Pferdetrainerin gesehen. Dabei sprach sie es an, dass es noch eine ganz alte Tradition ist, dass man immer nur von links aufs Pferd steigt und dass diese heute auch keine Bewandtnis mehr hat. Für den Pferderücken sei es aber viel besser, wenn man nicht immer nur von einer, sondern von wechselnden Seiten aufsteigt, damit das Pferd nicht immer gegenhalten muss und dann Verspannungen bekommt.

Für mich klingt das sehr logisch und ich muss zugeben, dass ich das nie hinterfragt habe, wenn mir der Reitlehrer gesagt hat, dass ich immer nur von links aufsteigen darf. Wenn ihr ein Pferd habt oder schon mal auf einem Pferd sitzt, steigt ihr dann immer nur von einer Seite auf das Pferd, oder schaut ihr dann schon, dass ihr von wechselnden Seiten aufsteigt, um damit dann Verspannungen beim Pferd zu vermeiden?

» Barbara Ann » Beiträge: 24684 » Talkpoints: 12,69 » Auszeichnung für 24000 Beiträge



Natürlich stellt das Aufsitzen eine einseitige Belastung dar. Aber die ist sehr kurz und in der Regel einmalig. Ganz ehrlich? Wie beschissen muss ein Pferd gymnastiziert und gearbeitet sein, damit das zu Verspannungen führt? Da sehe ich dann aber ganz andere Probleme als nur das Aufsitzen!

» cooper75 » Beiträge: 9799 » Talkpoints: 58,16 » Auszeichnung für 9000 Beiträge


Eine Bekannte von mir besitzt ein Pferd und da konnte ich schon das eine oder andere Mal einen kleinen Reitkurs mitmachen. Aufgestiegen auf das Pferd bin ich aber auch immer von links, aber einfach aus dem Grund, weil ich mit dem rechten Bein besser klarkomme, wenn ich dieses über den Pferderücken schwingen muss. Deswegen habe ich die Seite auch noch nie gewechselt und ich glaube auch kaum, dass so ein ausgewachsenes Pferd wegen meiner 54kg gleich Rückenverspannungen bekommt.

Benutzeravatar

» tessa » Beiträge: 74 » Talkpoints: 45,54 »



Ich kenne es auch nur so, dass man von der linken Seite auf ein Pferd steigt. Das habe ich auch so gelernt und immer so gemacht. Ich glaube, dass ich es auch komisch finden würde, plötzlich von der rechten Seite aufzusitzen. Da muss man sicherlich auch erst einmal umdenken.

Allerdings habe ich auch noch von keinem Pferd gehört, dass einen Schade oder Verspannungen dadurch bekommen hat, dass der Reiter immer einseitig von Links aufgesessen ist. Ich halte das daher auch eher für unwahrscheinlich.

Benutzeravatar

» Nelchen » Beiträge: 27446 » Talkpoints: 2,14 » Auszeichnung für 27000 Beiträge



Zurück zu Haustiere

Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

^