Sprecht ihr Arbeitskollegen auf Mundgeruch an?

vom 08.12.2019, 23:59 Uhr

Ein Arbeitskollege im Büro (mit dem wir nur sehr wenig Kontakt haben) hat sehr starken Mundgeruch. Oft sieht er auch aus, als wäre er gerade aus dem Bett gekommen und hätte vergessen sich die Haare zu waschen/bürsten. Im Grunde genommen ist er ein sympathischer Typ und auch ganz lustig. Meist begegnen wir ihm nur auf dem Flur oder im Pausenraum und trotzdem ist vielen nun schon sein unangenehmer Geruch aufgefallen. Uns ist auch bewusst, dass Mundgeruch nicht nur wegen mangelnder Körperhygiene entstehen kann sondern auch andere Gründe haben kann.

Eine Kollegin hat nun vorgeschlagen das Gespräch im Pausenraum einfach mal auf Mundwasser etc. zu lenken um ihm sozusagen durch die Blume auf die Idee zu bringen so etwas zu nutzen. Würdet ihr einen Kollegen direkt auf so einen unangenehmen Mundgeruch ansprechen oder das Thema eher lassen? Was haltet ihr von dem Vorschlag meiner Kollegin?

» EngelmitHerz » Beiträge: 918 » Talkpoints: 148,61 » Auszeichnung für 500 Beiträge


Indirekt und dann noch vor so vielen anderen Personen würde ich das als äußerst unangenehm empfinden. Das kann dann auch schon eher als mobben gewertet werden, weil man ja abfällig über jemanden redet. Ich würde es so versuchen, dass man ihn einfach auf dem Flur sagt, dass man mal kurz mit ihm reden wollen würde unter 4 Augen und dann würde ich ihm sagen, dass man das gerochen hat und er ja vielleicht auch gar nichts dafür kann, aber es eben auffällt. Das kann ja auch ein guter Tipp sein, wenn man selber es nicht mitbekommt. Auf jeden Fall würde ich freundlich bleiben und versuchen alleine mit ihm zu reden, weil das ja keinem angenehm ist.

Benutzeravatar

» Ramones » Beiträge: 40820 » Talkpoints: 30,09 » Auszeichnung für 40000 Beiträge


Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

^