Sollte Bafög im Pflegefall verlängert werden?

vom 05.09.2018, 07:27 Uhr

Dass man Bafög nicht endlos beziehen kann und die Förderungsdauer begrenzt ist, sollte bekannt sein. Unter bestimmten Umständen wie Schwangerschaft oder wenn man ein Kind zu versorgen hat, lässt sich die Förderungsdauer verlängern. Bisher war die Pflege aber nicht davon betroffen.

Nun fordern die Grünen, dass Studenten, die ihre kranken Eltern pflegen (müssen) auch von einer Verlängerung des Bafög profitieren sollen. Was haltet ihr von diesem Vorschlag? Würdet ihr das begrüßen und unterstützen oder sollte man das ablehnen?

Benutzeravatar

» Täubchen » Beiträge: 26752 » Talkpoints: 2,33 » Auszeichnung für 26000 Beiträge



Ich finde das schwierig zu sagen, wenn ich ehrlich bin. Bei so einer Pflege weiß man ja nicht, wie lange das dauert und um wie lange sich das Studium dann verzögern wird. Unbegrenzt kann das Bafög eben auch nicht weiter gezahlt werden. Bei einer Schwangerschaft und vielleicht auch der Kinderbetreuung ist das wohl einfach leichter kalkulierbar. Aber ich finde, dass die Studenten, die jemanden pflegen müssen, auch nicht im Regen stehen gelassen werden sollten und hoffe schon, dass da eine Lösung gefunden werden kann.

» Barbara Ann » Beiträge: 25647 » Talkpoints: 20,86 » Auszeichnung für 25000 Beiträge


Zurück zu Aktuelles

Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

^