Situationen in denen ihr euch schlecht konzentrieren könnt

vom 23.09.2018, 21:35 Uhr

Manchmal gibt es bestimmt Situationen in eurem Alltag, wo ihr euch sehr schwer konzentrieren könnt. Gibt es bestimmte Situationen, wo ihr gleich sagt, dass euch die Konzentration schwer fällt? Welche Situationen sind es und schafft ihr es mit sehr viel Disziplin euch dann doch zu konzentrieren? Was macht ihr, damit ihr euch dann doch konzentrieren könnt oder gebt ihr da schnell auf?

Benutzeravatar

» Diamante » Beiträge: 41716 » Talkpoints: 134,35 » Auszeichnung für 41000 Beiträge



Ich kann mich eigentlich gut konzentrieren. Das Problem ist, wenn ich gestresst bin und etwas dringend erledigen muss, wie Berichte, dann sollte ich vermeiden Musik zu hören. Dann drehe ich immer etwas am Rad. Also nicht bildlich, sondern verliere ich oftmals gerne im Stressmoment den Überblick, was jedoch seltener vorkommt. Meist ist es nur dann, wenn ich zu sehr unter Druck stehe und das ist jetzt nicht immer allzu häufig privat oder beruflich, weil ich da schon zu lange involviert bin, als das mich da noch etwas in einer Drucksituation stecken könnte.

Ich achte eher darauf, dass ich so locker bleibe wie möglich, wenig Druck in meinem Alltag einfließen lasse und dann trotzdem erfolgreich bin. Das ist immer ein kleines Wunschkonzert an sich, aber je mehr Druck ich habe, desto schwieriger kann es sein, dass ich mich konzentrieren kann, wenn nebenbei auf der Arbeit alles laut ist, das Telefon zig mal klingelt oder ich wie üblich, Musik höre. Dabei brauche ich gerade Musik, um zu entspannen, aber sie kann auch störend in Erscheinung treten.

Ich kann mich also solange sehr gut konzentrieren wie ich auch keine Probleme mit Stress, zu vielen Nebengeräuschen und Personen habe. Ich kann eigentlich auch daheim TV schauen, hier für Talkteria vorschreiben oder Musik hören. Wenn jetzt aber durch Arbeit schon zu viel Stress da war, dann kann das für mich wiederum stressig sein oder wenn ich in einer stressigen Situation war.

Benutzeravatar

» Kätzchen14 » Beiträge: 4388 » Talkpoints: 3,78 » Auszeichnung für 4000 Beiträge


Da gibt es verschiedene Faktoren. Zu erst einmal der tägliche Biorhythmus. Mein Leistungshoch ist einmal am Vormittag zwischen 6/7 Uhr und etwa 11 Uhr. Das zweite Leistungshoch ist erst gegen Abend so ab 19 Uhr etwa bis 21 Uhr. Zwischen 12 und 16 Uhr kann ich mich grundsätzlich sehr schlecht konzentrieren. Habe da schon diverse Experimente gemacht, beispielsweise was Bewegung angeht oder was das Mittagessen angeht - habe erst gedacht, dass es an bestimmten Bestandteilen im Essen liegt.

Ansonsten kann es auch mal sein, dass ich mich während meiner Leistungshoch-Phasen schwer konzentrieren kann. Das kann durch eine Geräuschkulisse begünstigt werden oder aber durch gesundheitliche Probleme wie Kopfschmerzen beispielsweise. Ansonsten habe ich auch Schwierigkeiten mich zu konzentrieren, wenn ich über etwas bestimmtes nachdenken muss und eine Lösung finden muss.

Benutzeravatar

» Täubchen » Beiträge: 32484 » Talkpoints: 1,73 » Auszeichnung für 32000 Beiträge



Bei mir ist es so, dass ich mich immer nur auf eine Sache zur Zeit konzentrieren kann und leider ist es auch leicht so, dass ich mich ablenken lasse. So kann ich mich zum Beispiel nicht auf eine Aufgabe konzentrieren, wenn nebenbei der Fernseher läuft. Ich gebe dann aber nicht schnell auf, sondern versuche daran zu arbeiten, dass die Faktoren abgestellt werden, die mich daran hindern, konzentriert zu bleiben.

» Barbara Ann » Beiträge: 27445 » Talkpoints: 52,41 » Auszeichnung für 27000 Beiträge



Zurück zu Alltägliches

Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

^