Sind Glücksbringer ein Mythos oder Hilfsmittel?

vom 16.02.2021, 10:23 Uhr

Glücksbringer zu haben und daran zu glauben ist ein weltweites Gut, was sehr viele Menschen miteinander teilen. Ob Hufeisen, Glücksklee oder Hasenpfote, diese Symbole geben Menschen ein gutes Gefühl und Hoffnung. Das ist im Prinzip nichts Anderes als der Glaube an Gott und das ewige Leben, für die einen Mythos, für die Anderen eine Lebensgrundlage in Verbindung mit einem bestimmten erhofften Ziel. Inwieweit sind Glücksbringer für euch ein Mythos oder ein Hilfsmittel im Alltag?

» Nebula » Beiträge: 3015 » Talkpoints: 0,76 » Auszeichnung für 3000 Beiträge



Das schließt sich ja nicht gegenseitig aus. Ich bin nicht abergläubisch in der Art und Weise, dass ich einem Glücksbringer eine direkte Wirkung auf Ereignisse zuweise. Aber sie wirken auf die Psyche der Person, die ihn trägt. Da ich mein Unterbewusstsein nicht kenne und vielleicht Reste aus der magischen Phase, die jeder in der Kindheit hat, vorhanden sind, kann ein Glücksbringer also durchaus Einfluss auf mich haben, indem er zum Beispiel beruhigt, psychisch stabilisiert oder versteckte Energien aus dem Unterbewusstsein herausholt.

Bei Prüfungen hatte ich zum Beispiel immer einen Talisman dabei. Ob das dabei geholfen hat, gut abzuschneiden, weiß ich nicht. Aber schaden tut es ja auch nicht. Da fällt mir eine Anekdote mit Nils Bohr ein, der angeblich auf die Frage eines Besuchers, warum er denn ein Hufeisen über der Haustüre habe und ob er etwa daran glaube, antwortete dieser sinngemäß: "Natürlich nicht, aber es soll auch helfen, wenn man nicht daran glaubt."

» blümchen » Beiträge: 2709 » Talkpoints: 55,85 » Auszeichnung für 2000 Beiträge


Ich benutzte keine Glücksbringer im Alltag und glaube auch nicht daran. Sicherlich habe ich in der Vergangenheit zu Prüfungen mal so etwas dabei gehabt, geschenkt von Familie und Freunden, aber ohne das Lernen hätte ich da wohl nichts bestanden. Ich glaube nicht wirklich an solche Sachen. Man ist immer noch seines eigenen Glückes Schmied und ich glaube nicht, dass da ein Hufeisen wirklich etwas beeinflussen kann. Jedoch kann Glaube immer auch ein wichtiger Halt im Leben sein und ist deswegen wichtig.

Benutzeravatar

» Ramones » Beiträge: 45029 » Talkpoints: 0,11 » Auszeichnung für 45000 Beiträge



Ich würde eine Hasenpfote nicht mit dem Allmächtigen in einen Topf werfen. Egal ob man daran glaubt oder nicht, Religionen sind durchaus wirkmächtige soziale und kulturelle Konstrukte, die das Leben vieler Menschen beeinflussen, auch wenn diese nicht in die Kirche gehen. Das geht über simple Glücksbringer meilenweit hinaus.

Und selbst wenn Glücksbringer die Wirklichkeit nicht verändern können, so verändern sie doch unsere Wahrnehmung der Wirklichkeit, und das hat im Regelfall Konsequenzen. Das Glücksschweinchen von meinem Partner, das ich in die Abschlussprüfung mitnehme, hat weder Einfluss auf die Schwierigkeit der Prüfung noch auf mein Hirnvolumen. Aber wenn ich es anschaue und daran denke, dass jemand zu Hause sitzt und mir die Daumen drückt, kann es schon sein, dass ich weniger nervös bin oder motivierter oder mir mehr zutraue. Und das macht oft einen größeren Unterschied, als man denkt.

» Gerbera » Beiträge: 9605 » Talkpoints: 0,26 » Auszeichnung für 9000 Beiträge



Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

^