Sich als Feministin mit Playboy-Logo schmücken?

vom 07.06.2017, 07:17 Uhr

Auf Instagram habe ich mir die Seite von einer Feministin angeschaut, die sich extrem stark für Frauenrechte einsetzt und mit ihren Videos auch schon einen richtigen Shitstorm ausgelöst hat. Auf einem Foto trug sie Schmuck mit dem typischen Playboy-Häschen.

In den Kommentaren wurde sie beschimpft und angefeindet. Mehrmals wurde sie gefragt, wieso sie als Feministin Schmuck von Playboy trägt. Kann man sich als Feministin mit dem Playboy-Logo schmücken oder ist das ein Widerspruch?

Benutzeravatar

» soulofsorrow » Beiträge: 8936 » Talkpoints: 56,90 » Auszeichnung für 8000 Beiträge



An und für sich ist es in meinen Augen schon ein Widerspruch, da die Darstellung von Frauen im Playboy nur bedingt mit der Gleichberechtigung der Geschlechter zu tun hat, wie sie anständige FeministInnen verfechten. Aber so wie ich Feminismus verstehe, geht es hier nicht darum, ein Set an sozialen und kulturellen Ansprüchen an Frauen (und natürlich auch Männer) durch ein anderes Set zu ersetzen, sondern darum, es beiden Geschlechtern zu ermöglichen, ihren individuellen Weg abseits von gesellschaftlichen Zwängen und Stereotypen zu gehen.

Nach meiner Logik ist es daher genauso Blödsinn, Frauen vorzuschreiben, dass sie jetzt gefällig alle Naturwissenschaften zu studieren, Make-Up abzulehnen, sich züchtig zu kleiden und Männer zu hassen haben müssen, weil das in irgendeiner Form besser ist als die Vorschriften, die dadurch abgelöst werden. Wenn also die Idee von Feminismus ist, dass Frauen tun können, was sie wollen, ohne angefeindet zu werden, und zwar egal, ob sie Hausfrau und Mutter oder Playboy-Häschen sein wollen, haben wir hier ein sehr schönes Beispiel dafür, wie weit wir davon noch entfernt sind. Und zwar nicht wegen irgendwelcher Playboy-Logos, sondern wegen der Hasskommentare von irgendwelchen Fremden, die eigentlich vor ihrer eigenen Tür kehren sollten.

» Gerbera » Beiträge: 8060 » Talkpoints: 0,01 » Auszeichnung für 8000 Beiträge


Natürlich ist das ein Widerspruch. Aber seien wir ehrlich, manche Menschen wollen eben direkt provozieren und schreien geradezu nach Aufmerksamkeit. Ich kann ehrlich gesagt nicht wirklich ernst nehmen, wenn eine Feministin sich mit Playboy schmückt. Einen Shitstorm deswegen auszulösen finde ich maßlos übertrieben. Ich denke aber, dass man gerade bei so einer Provokation damit rechnen muss und dass diese Form der Aufmerksamkeit auch gewollt war, sonst hätte man das Playboy-Logo in dieser Situation nicht öffentlich gemacht.

Benutzeravatar

» Täubchen » Beiträge: 33093 » Talkpoints: 2,19 » Auszeichnung für 33000 Beiträge



Der Playboy ist meinen Augen kein reines Männermagazin mehr und es gibt sicherlich auch ausreichend Frauen, die gerne mal in so einem Magazin blättern. Ich denke, dass Feminismus heißt, dass Frauen eben so leben können, wie sie möchten, den Beruf ausüben, den sie wollen, die Kleidung und auch eben den Schmuck tragen, der ihnen gefällt. Ich finde daher die Anfeindungen wegen dem Playboy Häschen übertrieben.

Benutzeravatar

» Nelchen » Beiträge: 32251 » Talkpoints: 0,05 » Auszeichnung für 32000 Beiträge



Zurück zu Kleidung

Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

^