Seid ihr schon einmal über offene Schnürsenkel gestolpert?

vom 12.02.2015, 00:08 Uhr

Man sagt ja immer, man solle nicht mit offenen Schnürsenkeln herumlaufen, da man dann leicht stolpern und fallen könnte. Mir ist so etwas dabei noch nie passiert, soweit ich mich erinnern kann. Allerdings achte ich immer darauf, dass ich meine Schürsenkel auch immer gleich zu mache, wenn sie auf sind. Ich kann nicht richtig mit offenen Schnürsenkeln laufen, da mich das so stört und ich habe auch keine Lust, die Schnürsenkel an der Straße abzuwetzen und schmutzig zu machen. Von daher halte ich dann einfach immer an, um mir die Schuhe zu binden.

Als Kind ist mir jedoch relativ oft etwas Dummes passiert. Bei mir haben sich dann öfters die Schnürsenkel gelöst, wenn ich Fahrrad gefahren bin. Ehe ich mich versah, hatten sich die Schnürsenkel dann während dem Fahren um die Pedale geschlungen, so dass ich quasi mit meinem Fuß an die Pedale geschürt hatte. Fahren ging so nicht mehr, ebenfalls kein Absteigen vom Fahrrad, so dass es dann zwangsläufig immer zum kleinen Unfall kam.

Seid ihr schon einmal über eure offenen Schnürsenkel gestolpert? Ist dabei schon einmal etwas Schlimmeres passiert?

Benutzeravatar

» Prinzessin_90 » Beiträge: 34336 » Talkpoints: 0,15 » Auszeichnung für 34000 Beiträge



Früher haben mich offene Schnürsenkel nie gestört und ich habe sie stets ignoriert. Heute denke ich anders über dieses Thema, was hauptsächlich zwei Gründe hat. Erstens sehen offene Schnürsenkel dämlich aus und darüber hinaus werden die Schuhe so viel schneller dreckig. Mein zweiter Grund ist, dass ich mal über offene Schnürsenkel gestolpert bin und mir deswegen eine wirklich schwere Verletzung zugezogen habe. Diese Erfahrung möchte ich unter keinen Umständen nochmal erleben und kann deswegen jedem nur raten, seine Schnürsenkel stets zu binden, wenn sie aufgegangen sind.

Benutzeravatar

» Synchro » Beiträge: 1641 » Talkpoints: 0,13 » Auszeichnung für 1000 Beiträge


Über meine eigenen offenen Schnürsenkel bin ich noch nie gestolpert. Aber ich habe es schon erlebt, dass andere auf meine Schnürsenkel getreten sind, sodass ich deswegen dann gestolpert bin. Auch bin ich schonmal versehentlich auf die Schnürsenkel anderer Menschen getreten und habe ein Stolpern verursacht. Etwas schlimmeres, wie ernstzunehmende Verletzungen sind mir dabei jedoch noch nicht passiert.

Benutzeravatar

» Olly173 » Beiträge: 14700 » Talkpoints: -2,56 » Auszeichnung für 14000 Beiträge



Über meine eigenen offenen Schnürsenkel bin ich noch nie selbst gestolpert, ein paar mal sind mir Leute drauf getreten, sodass es zum Stolpern kam. Mich stört es auch viel mehr, dass die Schnüre - vor allem bei matschigem Wetter - verdreckt werden und siehe daher immer zu, offene Schuhe schnellstmöglich wieder zuzubinden, sobald ich davon Kenntnis genommen habe. Manchmal suche ich mir, wenn ich gerade in der Großstadt unterwegs bin, einen etwas ruhigeren Winkel, damit ich nicht jedem im Weg bin, der es vielleicht gerade eilig hat. Wie oft wurde ich bereits auf meine offenen Schuhe hingewiesen, obwohl ich das Manko längst selbst beheben wollte?! :D

Mir ist allerdings schon einmal etwas peinliches mit offenen Schuhen widerfahren: ich befand mich auf einer Rolltreppe aufwärts und hatte noch nicht bemerkt, dass meine Schnürsenkel offen waren, als ich oben angekommen war, wollte ich mich von der Rolltreppe entfernen und gelangte ins Stolpern. Zunächst dachte ich, dass jemand, der hinter mir unterwegs war auf meinen Schnüren herum stand und mir somit jegliche Bewegungsfreiheit nahm, doch stattdessen musste ich feststellen, dass sich meine Schnürsenkel in der Rolltreppe verhakt haben und eingeklemmt waren. Ich bin mir gar nicht mehr sicher, wie ich genau aus dieser Misere kam, jedoch fand ich die Aktion extrem peinlich.

Benutzeravatar

» LongHairGirl » Beiträge: 845 » Talkpoints: 47,97 » Auszeichnung für 500 Beiträge



Ich hatte mal Schuhe mit sehr langen Schnürsenkeln, die dann beim Laufen häufiger aufgegangen sind. Gefährlich gestolpert bin ich deshalb nicht. Ich merke ja sofort, dass ein Schuh aufgegangen ist und mache dann schnell wieder eine Schleife oder besser einen Doppelknoten.

Gefährlicher war es, als sich ein Schnürsenkel beim Fahrradfahren in den Pedalen verfangen hat. Ich habe dann vorsichtig angehalten und den Schnürsenkel gelöst. Grundsätzlich ist das eine gefährliche Situation, weil man instinktiv versuchen könnte den Schuh zu befreien und dann das Gleichgewicht verlieren würde. Der sicherste Weg ist jedoch ruhig zu bleiben, anzuhalten und im Stand den verfangenen Schnürsenkel zu lösen. Einen Fuß zum abstützen hat man ja noch frei. Seit diesem Erlebnis machen ich einen Doppelknoten bevor ich Fahrrad fahre.

» kengi » Beiträge: 818 » Talkpoints: 55,10 » Auszeichnung für 500 Beiträge


Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

^