Schon mal Salat mit Fisch angereichert?

vom 11.07.2021, 11:24 Uhr

Manchmal reichere ich einen gemischten Salat einfach mit einer Dose Ölsardinen oder Thunfisch an, wenn ich gerade Appetit auf solche Konserven habe. Pur sind mir Ölsardinen zu ölig und salzig, aber im Salat ohne sonstiges Dressing schmecken sie mir sehr gut.

Tut ihr auch manchmal Fisch in den Salat? Welchen Fisch und in welcher Form? Kann man statt Hähnchenbruststreifen zum Beispiel auch gekochten Fisch nehmen? Auch geräucherten Lachs kann ich mir zu milden Salatsorten gut vorstellen. Welche Salate mit Fisch könnte ihr empfehlen? Damit meine ich aber keine reinen Fischsalate, die zum Beispiel hauptsächlich aus Meeresfrüchten bestehen.

» blümchen » Beiträge: 3381 » Talkpoints: 14,28 » Auszeichnung für 3000 Beiträge



Ich wusste gar nicht, dass das so eine ungewöhnliche Idee ist über die man groß diskutieren kann. Mir fallen spontan mehrere Restaurants ein, bei denen man einen großen, gemischten Salat als Hauptgericht bestellen kann. Den gibt es dann in verschiedenen Variationen, zum Beispiel mit Ei oder Putenbrust und eine dieser Variationen ist auch immer Thunfisch. Ich habe diesen Salat sowohl schon im Restaurant bestellt als auch schon zu Hause selber gemacht.

Benutzeravatar

» Cloudy24 » Beiträge: 26542 » Talkpoints: 80,83 » Auszeichnung für 26000 Beiträge


Thunfisch, gebratene Garnelen oder auch geräucherter Lachs sind doch gar nicht so ungewöhnlich als „proteinreiche“ Salattoppings und gelten in vielen Restaurants sogar als besonders edles Geschmackshighlight. Auch Meeresfrüchtemischungen, geräucherte Forelle oder Jakobsmuscheln habe ich schon in Salatkreationen gesehen. Mich sprechen solche maritimen Salate auch sehr an, denn ich esse grundsätzlich gerne Fisch und Meeresfrüchte und finde die Kombination aus diesen und einem leichten Blattsalat zum Beispiel ganz hervorragend geeignet für heiße Tage am Strand und Sommerurlaube.

Zu meinen liebsten Rezepten, die ich häufiger auch zuhause selbst zubereite, zählen ein Garnelen-Avocado-Salat sowie ein Räucherlachs-Salat mit Ofenkartoffeln und Kräuterquark. Im Internet gibt es zudem ganz kuriose Crossover-Gerichte, die Sushi-Elemente mit Salaten kombinieren, was ich ebenfalls ganz spannend finde und durchaus mal ausprobieren würde.

» MaximumEntropy » Beiträge: 8225 » Talkpoints: 925,47 » Auszeichnung für 8000 Beiträge



Ich finde es nun auch nicht sonderlich ungewöhnlich, dass man Fisch zu Salaten gibt. Selbst in einigen Bäckereien oder Frischetheken von Supermärkten bekommt man mittlerweile Salate, in denen Thunfisch verarbeitet wurde. Einer meiner Favoriten ist jedoch die sogenannte Salade Nicoise, bei der dem Salat sowohl Thunfisch wie auch Ei aufliegen.

Ich selbst habe aber auch schon gekochten Lachs, gebratenen Lachs, gebackenen Kabeljau oder andere Fischsorten als Salateinlage verwendet. Aber auch Jakobsmuscheln, Garnelen oder Scampi habe ich bereits verwendet. Räucherlachs vertrage ich leider nicht so gut, den gibt es bei mir eher selten zu Salat, aber ich habe auch schon einen grünen Salat mit Avocado, Karotten, Mais und Tomaten und Räucherlachs zubereitet.

» Wibbeldribbel » Beiträge: 11850 » Talkpoints: 59,21 » Auszeichnung für 11000 Beiträge



Mir ist es auch echt neu, dass es so großartig selten sei, Fisch in den Salat zu tun. Gerade Thunfisch kenne ich nur allzu gut mit im Salat, sodass natürlich all jene den Salat nicht zu sich nehmen werden, die ohnehin nicht gerne Fisch essen. Denn natürlich schmeckt hier einiges sehr stark nach Thunfisch, aber so soll es ja auch sein.

Fisch im Salat ist für mich daher überhaupt nichts neues. Sardinen habe ich zum Beispiel noch nie im Salat getan, weil ich sie leider nicht mag. Dabei gehören sie gerade in Italien zu einigen Gerichten dazu, aber sie schmecken mir nicht ohne, dass ich sie anderweitig untergejubelt bekomme.

Andere Fischarten wie den Hering habe ich bisher immer nur separiert serviert, da ich daraus meist einen Heringssalat mache. Ich kann mir jetzt nicht so recht vorstellen, diesen direkt mit zum Salat zu geben, weil das mache ich wirklich nur mit Thunfisch.

Backfisch, Hering und andere Fischarten werden sonst immer separiert serviert und auch auf einem neuen Teller. Da bin ich immer etwas empfindlicher. Es geht ja häufig auch darum, dass sehr viele Thunfisch mögen, aber das ist dann so nach dem Motto der einzige Thunfisch, den sie essen, sodass ich mir ja ungern den Salat versauen möchte.

Benutzeravatar

» Kätzchen14 » Beiträge: 5843 » Talkpoints: 12,67 » Auszeichnung für 5000 Beiträge


Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

^