Schafft eure Spülmaschine ohne Vorbehandlung Eingebranntes?

vom 18.07.2018, 11:39 Uhr

Es passiert ja schon malm, dass gerade bei Auflaufformen die Speisen ein wenig eingebrannt bzw. angebacken sind. Dann ist es für eine Spülmaschine auch schwer dieses wieder sauber zu bekommen.

Nun wird ja immer für Somat Werbung gemacht, dass es mit diesen Spülmitteltabs funktionieren soll. Ich habe diese schon probiert. Aber wenn es richtig krass angebacken ist und nicht mal so ausschaut, wie in der Werbung, reicht auch das heißeste Programm mit diesen Tabs nicht aus und ich habe eigentlich keine Billigspülmaschine.

Schafft eure Spülmaschine ohne Vorbehandlung richtig eingebrannte Speisen zu entfernen? Oder was macht ihr, damit es die Spülmaschine schafft? Liegt es auch am Material des Kochgeschirrs, wenn es nicht ab geht?

Benutzeravatar

» Diamante » Beiträge: 40041 » Talkpoints: 131,85 » Auszeichnung für 40000 Beiträge



Ich habe den Eindruck, dass es weniger vom Waschprogramm und vom Spülmittel abhängig ist, ob eingebrannte Reste gut abgehen, sondern eher vom Material und der Beschichtung der Küchengeräte. So habe ich einen Topf und zwei Pfannen, die recht gut beschichtet sind. Darin brennt per se erst einmal sehr wenig an - und wenn es doch passiert, lässt sich die Kruste ohne große Mühe per Handwäsche entfernen oder löst sich auch recht zuverlässig in der Spülmaschine. Bei anderen Gefäßen, die schon zerkratzt oder durch vielfachen Einsatz abgenutzt sind, halten sich die Reste sehr viel hartnäckiger und brauchen nicht nur lange Einweichzeiten, sondern auch viel Gewalt beim Schrubben zur Entfernung.

» MaximumEntropy » Beiträge: 4744 » Talkpoints: 985,64 » Auszeichnung für 4000 Beiträge


Zurück zu Alltägliches

Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

^