Saudi-Arabien lockert Fahrverbote

vom 04.06.2018, 19:01 Uhr

Wie man in der Märkischen Allgemeinen Zeitung lesen kann, hebt Saudi-Arabien Ende Juni das Fahrverbot für Frauen auf. Ab dann dürfen endlich auch Frauen in Saudi-Arabien Auto fahren und ihren Führerschein machen.

Für mich war es selbstverständlich, dass ich als Frau den Führerschein machen darf und auch ein Auto fahren darf, dass ich mir nie Gedanken darüber gemacht habe, dass es wo anders in der Welt verboten sein könnte. Ich sehe den Schritt aber durchaus als Fortschritt für arabische Frauen. Wie denkt ihr über die Lockerung des Fahrverbotes?

» Fugasi » Beiträge: 1872 » Talkpoints: 0,20 » Auszeichnung für 1000 Beiträge



Eigentlich ist das schade, denn so verliert ein Land seine weltweiten Besonderheiten. Kein einziges anderes Land lässt Frauen nicht Autofahren. So machen auch Filme aus Saudi-Arabien, wie "Das Fahrrad" keinen Sinn mehr und ich bin mir nicht sicher, wie diese Lockerung vor Ort aufgenommen wird. Viele Taxifahrer werden auch Einbußen erleben und kaum noch eine Frau könnte einen persönlichen Chauffeur brauchen. :think:

» celles » Beiträge: 7702 » Talkpoints: 62,01 » Auszeichnung für 7000 Beiträge


Nun mal langsam mit den guten Pferden. Ich bin auch eine strikte Saudi-Arabien „Gegnerin“ in Form der dortigen Auslegung von Menschenrechte und Religion sowie das gesamte Verhalten der Frauenwelt gegenüber, aber was Kronprinz Mohammed bin Salam macht, ist eine reine Augenwischerei nach Außen hin, um das Land „optisch“ zu öffnen und dadurch spätere Geldeinnahmequellen für weiteren Reichtum der dortigen Scheichs & Co zu gewähren.

Mohammed bin Salam hat es immer verstanden, dass die Saudis nicht ewig vom Öl leben werden. Das hat er schnell in den letzten Monaten ganz deutlich gemacht. Er hat ebenso deutlich gemacht, das dies bedeutet, dass eine Lockerung her muss, um sich für die Welt zu öffnen und weitere Einnahmequellen zu genießen. Das hat er immer klar gemacht und auch gesagt, dass er damit manche „Regelungen“ beschönigen muss, auch wenn er von vorneherein wusste, dass die Hardliner das gar nicht wollen und er selber nämlich auch nicht gerade begeistert ist.

Nach vorne heraus heißt es, Frauen sollen Auto fahren dürfen, sexuelle Gewalt gegen Frauen soll bestraft werden und das Verhüllen ( laut März 2018 ) soll keine Pflicht mehr sein, aber intern sieht die Geschichte auch anders aus. Saudische Frauenrechtlerinnen trauen sich weiterhin nicht, etwas zu sagen, weil sie wissen, das dies nur teilweise vorgegaukelte Beschönigung ist, um das Geld auch außerhalb fließen zu lassen.

Schon kurz vor dem Aufheben des Verbots für Frauen Autos zu fahren, wurde die bekannteste örtliche Frauenrechtlerin willkürlich verhaftet und andere auch! Auch saudische Frauenrechtlerinnen, die in Deutschland sind, trauen sich nicht, etwas zu sagen, weil sie Repressionen zu erwarten haben, wenn sie daheim sind. Da ist mehr Schein als Sein in Saudi Arabien, so schön es ja wäre.

Die Hardliner, samt in seiner Familie und er selber, sind viel zu groß. Die wollen das gar nicht ändern und die Bevölkerung will weiterhin das Frauen nicht Auto fahren dürfen, das Kino nicht gestattet ist, das Frau dem Mann dienen muss, sexuelle Gewalt ist vollkommen normal, Frauen öffentlich lynchen etc. Die Lobby dafür ist zu groß, sodass sich daran auch nichts ändern wird, er tut nur vordergründig so, um die Saudis darauf vorzubereiten, dass irgendwann Öl nicht mehr die Einnahmequelle ist.

Benutzeravatar

» Kätzchen14 » Beiträge: 4017 » Talkpoints: 0,41 » Auszeichnung für 4000 Beiträge



Zurück zu Aktuelles

Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

^