Rezept und Zutaten für herzhaften Käsekuchen

vom 13.06.2021, 21:46 Uhr

Ich war heute bei meinem Bruder eingeladen und da haben wir zum Abendessen einen sehr leckeren herzhaften Käsekuchen gegessen:

Als Boden für diesen Kuchen wurden Tuc-Cracker verwendet, man kann aber auch Salzstangen verwenden. Hierzu einfach 100 g der Cracker Salzstangen zerbröseln, mit 80 g flüssiger Butter vermischen und in eine Kuchenform als Boden drücken. Wenn man möchte kann man in die Bröselmasse auch noch Kräuter wie Rosmarin, Thymian oder auch Petersilie geben.

Für die Käsemasse braucht man 600 g Doppelrahm-Frischkäse, 3 Eier, Salz, Pfeffer und Speck. Einfach alles miteinander verrühren und dann bei 180° C Umluft ca. 45 Minuten backen. Im Anschluss gut auskühlen lassen. Dazu passt ein gemischter Salat oder auch Feldsalat mit Walnüssen.

Ich finde an einem lauen Sommerabend ist das eine super Alternative zu anderen deftigen Brotzeiten. Habt ihr auch schon einmal einen herzhaften Käsekuchen gebacken oder gegessen? Welche Käsesorten wurden dafür verwendet? Habt ihr nur eine Käsemasse hergestellt oder diese mit Gemüse/Speck etc. verfeinert?

» EngelmitHerz » Beiträge: 2662 » Talkpoints: 17,01 » Auszeichnung für 2000 Beiträge



Ich backe hin und wieder mal eine Quiche mit Frischkäse, in manche Rezepte kommt zusätzlich auch noch geriebener Käse. Ich mag nur diese Kuchenböden aus Kekskrümeln plus Fett überhaupt nicht und bevorzuge deshalb einen richtigen Mürbeteigboden oder einen Boden aus Brotteig, je nach Rezept.

Mein Lieblingsrezept für einen herzhaften Käsekuchen ist aber der "Burgunder Gugelhupf". Das ist eine Art Hefekuchen mit geriebenem Käse, gewürfeltem Schinken und natürlich Wein. Natürlich passt dieser Kuchen gut zu einer kalten Mahlzeit oder als Snack zum Wein, ich habe aber auch die Erfahrung gemacht, dass er sehr beliebt ist bei Kuchenbuffets.

Benutzeravatar

» Cloudy24 » Beiträge: 26239 » Talkpoints: 154,85 » Auszeichnung für 26000 Beiträge


Also bei uns gibt es relativ oft sogenannte Quiches. Wir bereiten sie jedoch auch meistens mit einem Mürbeteigboden zu. Als Käse verwenden wir häufig Gruyère, der schmeckt etwas intensiver als normaler Reibekäse.

Die Masse wird bei uns eher weniger mit Speck zubereitet, weil ich Schweinefleisch einfach nicht mag und gerne mal vermeide. Wir geben dann meistens grünen Spargel, Brokkoli, grüne Bohnen, teilweise weißen Spargel oder Kirschtomaten mit hinein. Mit Ziegenkäse schmeckt auch wiederum anders.

» Wibbeldribbel » Beiträge: 11746 » Talkpoints: 36,47 » Auszeichnung für 11000 Beiträge



Ich gehöre auch zu den Menschen, die solche Speisen eher unter die Kategorie „Quiche“ sortieren und nicht von herzhaftem Käsekuchen sprechen, wobei ich allerdings meine Quiches normalerweise mit Quark und Eiern oder mit Schmand backe, anstatt Frischkäse zu verwenden. Den Boden mache ich normalerweise aus einem einfachen herzhaften Mürbeteig, und als Füllungen bevorzuge ich Spinat-Feta, Zucchini-Tomate oder eine Kombination mit Lachs. Die klassische Quiche Lorraine mit Speck und Zwiebeln ist aber auch nicht schlecht. In die Füllmasse kommt meistens auch noch Reibekäse oder Mozzarella.

» MaximumEntropy » Beiträge: 8124 » Talkpoints: 898,67 » Auszeichnung für 8000 Beiträge



Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

^