Rezept für pikante und herzhafte Brotstreusel

vom 13.12.2019, 00:31 Uhr

Ich war bei Bekannten zum Essen eingeladen, da gab es Spaghetti mit gerösteten Brotstreusel, was sehr lecker war. Ich kenne nur süße Streusel auf den Kuchen. Diese pikanten Streusel lassen sich vielseitig einsetzen, man kann Gemüse, Pasta, Suppen, Salate oder Aufläufe damit aufpeppen.

Hier das Rezept für die gerösteten Brotstreusel:

100 Gramm Weißbrot, die Rinde abschneiden, fein zerbröseln, 1 Zitrone waschen dann ca. einen TL die Schale abreiben, dann 2TL feingehackte Mandelkerne, 1 kleine rote Chilischote fein würfeln, 4 EL Butter in einer großen Pfanne erhitzen. Die Brotbrösel knusprig anrösten, die gehackten Mandeln kurz mitrösten und zum Schluss Chili, Zitronenschale und Salz daruntermischen.

Fertig, die feinen pikanten Streusel sind der Hit. Kennt ihr auch noch mehr herzhafte Streuselrezepte, die einfach herzustellen sind und zudem auch gut schmecken?

Benutzeravatar

» friedchen » Beiträge: 1061 » Talkpoints: 659,91 » Auszeichnung für 1000 Beiträge



Das klingt auf jeden Fall spannend, gesehen habe ich das so noch nicht und werde das mit Sicherheit mal ausprobieren, denn die Kombination stelle ich mir sehr spannend vor. Bisher habe ich auch noch nie etwas von Brotstreuseln gehört und kannte auch nur die süße Variante auf Kuchen oder Muffins. Mal genau das Gegenteil zu machen ist sicherlich interessant und neuartig.

Benutzeravatar

» Ramones » Beiträge: 42397 » Talkpoints: 75,08 » Auszeichnung für 42000 Beiträge


Kennst du diese "Bordolaise" Fisch Filets? Das sind Fertiggerichte in einer Aluschale die aus Fisch mit Streuselkruste bestehen. Davon gibt es diverse Sorten und davon habe ich mich schon einige Male inspirieren lassen wenn ich selber Streusel zusammen gemischt habe.

Wenn du die Streusel zum Überbacken von Fisch oder Aufläufen verwendest fällt allerdings der Teil mit dem Rösten in der Pfanne weg. Die Zutaten werden dann einfach mit Butter, die Zimmertemperatur hat, vermengt und knusprig werden sie dann später beim Backen. Also eigentlich die gleiche Methode wie bei Streuseln für Streuselkuchen.

Benutzeravatar

» Cloudy24 » Beiträge: 25331 » Talkpoints: 95,11 » Auszeichnung für 25000 Beiträge



Ich mache normalerweise ganz normale Semmelbrösel, die ich nur ein wenig mit Pfeffer und Salz würze. Dazu zerkleinere ich altbackene Brötchen oder hart gewordene, getoastete Toastbrote, röste das Ergebnis kurz in einer Pfanne an, ohne irgendwelches Fett hinzuzugeben, und vermenge die Brösel mit den Gewürzen. Das fertige Produkt nutze ich vorwiegend als Panade.

Es klingt aber ganz interessant, schon während der Zubereitung zusätzliche Gewürze hinzuzugeben. Das kam bei mir später immer erst durch die Verarbeitung der zu panierenden Lebensmittel oder in Form von Soßen im fertigen Gericht zum Tragen. Vielleicht probiere ich das nächste Mal ein paar Experimente aus.

» MaximumEntropy » Beiträge: 7522 » Talkpoints: 946,84 » Auszeichnung für 7000 Beiträge



Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

^
cron