Reicht Euch die gesetzliche Allergenkennzeichnung?

vom 12.12.2018, 23:37 Uhr

Ich bin hochgradiger Allergiker. Ich reagiere auch auf bestimmte Lebensmittel teils sehr heftig, musste mit einem allergischen Schock schon öfters in der Notaufnahme behandelt werden. Als die Allergenkennzeichnung gesetzlich vorgeschrieben wurde, war ich erstmal sehr erfreut, aber mir fiel die Kinnlade herunter, als ich sah, dass nur 14 Allergene explizit aufgeführt werden müssen!

Und gegen diese angeblich häufigsten Allergene, von denen ich teilweise noch nie gehört habe, dass jemand dagegen allergisch ist wie etwa gegen Senf oder Sesam, bin ich auch überhaupt nicht allergisch! Ich habe mit keinem davon Probleme! Dagegen werden die Allergene, die bei mir Probleme verursachen, häufig nur unter irgendeiner Sammelbezeichnung aufgeführt, die mir nicht genau zeigt, was denn nun im Produkt enthalten ist.

Ich meine damit etwa Vanillin, weswegen ich beim letzten Mal in der Notaufnahme war. Oft steht auf der Verpackung nur Aroma drauf, was für mich aber nicht ausreicht. Oft sind Hilfsstoffe auch gar nicht aufgeführt, denn das müssen sie laut Gesetz nicht. Trotzdem löst einer dieser Hilfsstoffe, nämlich Titandioxid, bei mir regelmäßig allergische Reaktionen aus.

Wie sieht es bei Euch aus? Sind für Euch und Eure Allergien die Allergenkennzeichnungen ausreichend? Oder bräuchtet Ihr eine bessere Kennzeichnung aller enthaltenen Stoffe? Reichen Euch solche Sammelbezeichnungen wie Aroma oder Würze?

» rasenderrolli » Beiträge: 967 » Talkpoints: 0,07 » Auszeichnung für 500 Beiträge



Also mir persönlich reicht die gesetzliche Allergenkennzeichnung. Allerdings muss man dazu sagen, dass ich alles vertrage und keine Unverträglichkeiten oder Allergien habe was Nahrungsmittel angeht. Daher wird diese Allergenkennzeichnung von mir völlig ignoriert, weil sie mich eben nicht tangiert und ich keine gesundheitlichen Probleme bei Missachtung befürchten muss. Ich kann aber durchaus nachvollziehen, dass man da große Probleme bekommen kann, wenn die Liste nicht ausführlich genug ist und man da aber Bedarf hat. Man kann ja auch nicht immer konkret nachfragen, weil nicht jeder entsprechende Auskunft geben kann.

Benutzeravatar

» Täubchen » Beiträge: 28351 » Talkpoints: 0,19 » Auszeichnung für 28000 Beiträge


Bei Histamin wird das mit der Kennzeichnung schwierig, weil das kein Stoff ist, der verarbeiteten Lebensmitteln zugesetzt wird. Es wäre schon hilfreich wenn bei gewissen Lebensmitteln mit stark schwankendem Histamingehalt, wie Wein, dieser irgendwie festgestellt und ausgewiesen würde, aber ich weiß nicht ob das überhaupt möglich ist. Teilweise sorgen ja auch Lebensmittel, die selber gar nicht so viel Histamin enthalten dafür, dass Histamin schlechter abgebaut wird im Körper.

Als Kind hatte ich Probleme mit einem roten Farbstoff und der wurde blöderweise für so ziemlich alle Farben verwendet, von warmem Gelb bis Braun war da alles dabei, deshalb war einfach rote Sachen vermeiden keine wirkliche Hilfe. Aber dieser Farbstoff ist in der EU und den USA inzwischen verboten. Ich war wohl nicht die einzige mit einer Allergie.

Benutzeravatar

» Cloudy24 » Beiträge: 21381 » Talkpoints: 124,72 » Auszeichnung für 21000 Beiträge



Für mich ist diese Allergenkennzeichnung ein Witz! Sie hilft mir keineswegs und ich bin auch hochgradiger Allergiker. Und auch ich bin gegen keines der gekennzeichneten Dinge allergisch. Dazu kommt, dass ich auch eine Histamin-Unverträglichkeit habe und für mich eine Kennzeichnung in dieser Hinsicht wünschenswert wäre, es diese aber gar nicht gibt. Noch nicht einmal Ärzte kennen sich damit aus.

Ich bin ein absoluter Gegner dieser Pseudo-Allergenkennzeichnung. Stattdessen sollten die Hersteller endlich einmal transparent und für jeden verständlich drauf schreiben, was in ihren Produkten ist, und sich nicht immer hinter irgendwelchen tollen Begriffen verstecken können! Essen muss wieder ehrlicher werden, es kann nicht sein, dass jeder schummeln und mogeln darf, wie es ihm gerade passt.

» SonjaB » Beiträge: 1488 » Talkpoints: 15,71 » Auszeichnung für 1000 Beiträge



Zurück zu Essen & Trinken

Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

^