Plazenta nach Geburt entsorgen oder Brauch nachgehen?

vom 07.06.2017, 10:45 Uhr

Hier Welche Vorteile und Nachteile hat für euch eine Lotusgeburt habe ich von der Lotusgeburt geschrieben. Es gibt ja auch noch andere Möglichkeiten, wie die Plazenta mit einem Baum zusammen zur Geburt des Kindes begraben, so dass der junge Baum die Nährstoffe durch die Plazenta bekommt oder eben auch das Verspeisen, wie hier berichtet.Rezepte rund um die Plazenta? Plazentapartyessen?

Kennt ihr noch andere Bräuche rund um die Plazenta? Habt ihr einem Brauch nachgeeifert, als euer Kind geboren wurde oder habt ihr die Plazenta entsorgen lassen? Wurdet ihr gefragt, was ihr damit machen wollt?

Benutzeravatar

» Diamante » Beiträge: 40805 » Talkpoints: 79,20 » Auszeichnung für 40000 Beiträge



Ich habe keinem Brauch nachgeeifert, da ich weder ein Grundstück hatte zum vergraben und auch nicht scharf darauf war, dass ich daraus Pillen machen lasse die hinterher das Stillen anregen. Entsprechend wurde das ganze einfach entsorgt in der Klinik noch nachdem es vollständig vorhanden war und auch auspulsiert hatte, dass es getrennt wurde vom Kind.

Vorher wurde man durchaus gefragt ob man das haben wollte oder nicht, bei dem Entbindungsgespräch welches man führen konnte wenn man sich vorher für eine Klinik entschieden hatte. Da wurde die Akte dann auch schon fertig gemacht und auch die Wünsche aufgenommen. Man hätte diese durchaus auch eingefrieren lassen können oder konservieren damit man es sich ins Regal stellt, was mit Kosten verbunden war die man hätte tragen müssen, aber die Klinik hätte das soweit in die Wege geleitet, dass man am Ende nur noch das Glas mit der eingelegten Plazenta erhält oder auch das Nabelschnurblut entnommen und eingefroren worden wäre.

Benutzeravatar

» Sorae » Beiträge: 19462 » Talkpoints: 3,71 » Auszeichnung für 19000 Beiträge


In meiner Familie ist kein Brauch in Bezug auf die Plazenta üblich und selbst wenn, würde ich diesem Brauch nicht nacheifern wollen. Ich habe besseres zu tun als meine Plazenta nach der Geburt im Garten zu verscharren und sehe nicht wirklich den Sinn darin, wenn ich ehrlich bin. Ich hätte keine emotionale Bindung zu der Plazenta und würde sie daher nicht mitnehmen wollen und sie eher entsorgen lassen.

Benutzeravatar

» Täubchen » Beiträge: 26752 » Talkpoints: 2,33 » Auszeichnung für 26000 Beiträge



Ich kenne es selbst auch nicht, dass die Plazenta nach der Geburt noch "verwertet" wird. Auch von den Bräuchen habe ich bisher nichts gehört. In meinem Freundeskreis ist es auch nicht üblich, solchen Bräuchen nachzugehen.

Deswegen empfinde ich es als sehr schräg, einem Brauch bzgl. der Plazenta nachzueifern. Gefragt wurde ich damals auch nicht, ob ich meine Plazenta behalten möchte. Ich wohne wahrscheinlich nicht gerade in einer Gegend, in der dies üblich ist. :lol:

» Aguti » Beiträge: 796 » Talkpoints: 0,76 » Auszeichnung für 500 Beiträge



Ich kenne auch keinen Brauch was die Plazenta angeht und in meiner Familie ist da auch nicht üblich, diese zu vergraben oder ähnliches. Ich denke auch, dass ich nach der Geburt sicherlich anderes im Kopf hätte und mir keine Gedanken über die Plazenta machen würde. Gut, dass kann man auch vorab schon tun. Aber ich würde eher nicht auf die Idee gekommen, die Plazenta dann im Garten zu vergraben.

Benutzeravatar

» Nelchen » Beiträge: 29480 » Talkpoints: 3,05 » Auszeichnung für 29000 Beiträge


Ich finde das ehrlich gesagt nicht so schön, davon Pillen zu machen oder was auch immer. Ich wurde das auch nicht vorher gefragt, zumindest kann ich mich nicht daran erinnern, aber ich hätte es auch gar nicht haben wollen. Wenn es einem etwas gibt, dann kann man das natürlich machen, aber ich würde so etwas nicht brauchen um mich besser zu fühlen.

Benutzeravatar

» Ramones » Beiträge: 36726 » Talkpoints: 69,67 » Auszeichnung für 36000 Beiträge


Zurück zu Familie & Kinder

Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

^