Pille heimlich nehmen um Partner nicht zu enttäuschen?

vom 28.11.2014, 23:25 Uhr

Wenn Männer oder Frauen sich Kinder wünschen, dann ist es für sie an erster Stelle wichtig, dass sie einen richtigen Partner dafür finden und dieser den Wunsch teilt. Wenn dann der Kinderwunsch nicht erfüllt werden kann, weil der Partner oder man selbst unfruchtbar ist, dann wird das akzeptiert und dann kann man mit dem unerfüllten Kinderwunsch auch leben. So kenne ich das zumindest von sehr vielen Paaren.

Eine künstliche Befruchtung will dann nicht in Anspruch genommen werden und adoptieren will man vielleicht auch nicht. Aber man ist mit seiner Trauer ja nicht alleine, weil der Partner auch einen unerfüllten Kinderwunsch hat. Anders ist es, wenn der Partner keinen Kinderwunsch hat. Dann ist es oft so, dass man sich als Paar trennt und die Person mit dem Kinderwunsch sich einen Partner sucht, der Kinder haben möchte.

Vor kurzem habe ich in einem anderen Forum dann auch einen Thread von einer Frau gelesen, deren Mann einen großen Kinderwunsch hat. Sie selbst möchte aber keine Kinder, ist sich jedoch sicher, dass der Mann sie verlassen wird, wenn sie ihm dies ehrlich sagt. Offenbar gab es schon Gespräche diesbezüglich. Die Frau hatte deswegen aber offenbar auch leichte Schuldgefühle in erster Linie aber Angst, erwischt zu werden.

Sie nimmt eine Pille die sie durchgängig nimmt und dadurch hat sie keine Blutung. Der Mann würde sich daher natürlich auch wundern, warum sie ihre Periode nicht hat und daher macht sie es von Zeit zu Zeit so, dass sie vorgibt keinen Sex haben zu wollen, weil sie schmerzhafte Blutungen hat. Einmal hat ihr Mann sie aber dann wohl trotzdem zum Sex überredet und sich dann gewundert, dass sie keine Blutung hatte.

Sie meinte daraufhin, dass ihre Blutung möglicherweise etwas abgeklungen sei. Sie konnte in der Hinsicht dann natürlich froh sein, dass ihr Mann sich nicht über die fehlende Binde gewundert hat. Auf jeden Fall hat sie ihr Problem im Internet beschrieben und hofft nun offenbar auf Tipps und Tricks, wie sie die Einnahme der Pille weiterhin verheimlichen kann.

Sie ist sich sicher, dass ihr Mann nach einer fehlgeschlagenen Befruchtung nichts weiter unternehmen wird, da er gegen künstliche Befruchtungen und dergleichen ist. Ich war ehrlich gesagt schon etwas verwundert und erstaunt über den Ehrgeiz der Frau. Sie scheint ihren Mann zwar zu Lieben, da sie nicht verlassen werden möchte, hat aber in erster Linie egoistische Gründe.

Könnt ihr euch vorstellen eurem Freund oder Mann so etwas zu verheimlichen? Wie würdet ihr als Partner dieser Frau reagieren, wenn es ans Licht käme? Würde es euch nicht euer Leben lang verfolgen und bedrücken, dass ihr sowas tun müsst? Ich nehme mal an, dass nach einer fehlgeschlagenen Befruchtung nicht mehr davon ausgegangen wird, dass eine Verhütung notwendig ist, so dass die Frau im Grunde bis zu ihren Wechseljahren die Pille heimlich nehmen muss.

» Crispin » Beiträge: 14933 » Talkpoints: 5,72 » Auszeichnung für 14000 Beiträge



Das ist doch genauso ein Vertrauensbruch, als wenn Frau einfach die Pille absetzt um schwanger zu werden ohne dass der Mann davon Kenntnis hat. Und irgendwann wird der Mann schon dahinter kommen, dass seine Frau ihm da das Blaue vom Himmel lügt. Selbst wenn er gegen eine künstliche Befruchtung ist, kann es sein, dass er nach einer Zeit mit seiner Frau zum Arzt will, damit sich beide untersuchen lassen. Spätestens dann wird er die Wahrheit erfahren und hoffentlich die Frau samt gepackten Koffer vor die Tür setzen.

Bei solchen Dingen frage ich mich immer auf welcher Grundlage eine solche Beziehung funktioniert. Vertrauen hat die Frau nicht zu ihrem Mann und man sieht allein an diesem Beispiel, dass sie es einfach nicht wert ist, dass man ihr vertraut. Man kann eigentlich nur hoffen, dass der Mann nach der Erkenntnis nicht das Vertrauen in alle Frauen verliert und danach mit einer neuen Partnerin wirklich glücklich wird.

» Punktedieb » Beiträge: 16548 » Talkpoints: 84,99 » Auszeichnung für 16000 Beiträge


Stellen wir uns mal vor, diese Frau zieht das so viele Jahre durch und verheimlicht ihrem Mann, dass sie die Pille nimmt. Was passiert, wenn er es dann rausfindet? Sie hat einen Unfall, er bringt sie ins Krankenhaus, der Arzt fragt, welche Medikamente genommen werden. Der Mann könnte die Pille auch irgendwo finden. Es gibt zig Möglichkeiten, wie so eine Lüge ans Licht kommen kann. Und wenn sie das tut?

Ich könnte meinem Partner niemals verzeihen, wenn er mich so lange angelogen hätte. Wenn er mir einen Herzenswunsch verweigert, weil er selbst keine Lust dazu hat. Dass er nicht mal den Schneid dazu hatte, es mir zu sagen und mit mir darüber zu reden. Dass er mir diese Entscheidung einfach abgenommen hätte, damit alles so läuft, wie er es will. Nicht nur, könnte ich ihm nicht verzeihen. Ich würde ihn hassen.

Wer will, dass seine Ehe so endet? Mit Hass. Mit so viel Unglück und Trauer. Wenn man sich auseinanderlebt oder anderweitig verliebt, macht das auch unglücklich und traurig. Aber in dem Fall war das alles voll beabsichtigt, total egoistisch und hat so enorme Folgen. Die ganze Beziehung war eine Lüge. Selbst die schönen Momente sind dann dahin.

Also wenn die Frau diesen Mann wirklich liebt, dann sollte sie ihm diese Abscheulichkeit nicht antun. Er muss selber entscheiden, ob ihm die Frau wichtiger ist als ein Kind oder ob er sich dann lieber eine andere Partnerin suchen will. Aber auf diese Weise treibt sie ihn und auch sich selbst ins Unglück. Das hat nichts mit Liebe zu tun, sondern nur mit Angst.

Wobei ich nicht nachvollziehen kann, wie man alles von einem anderem Menschen abhängig machen kann. Man ist nicht zum Tode verurteilt und nicht mal zu ewigen Unglück, wenn man seinen Partner verliert. Mit dieser Abhängigkeit würde ich mich nicht wohlfühlen.

Benutzeravatar

» Bienenkönigin » Beiträge: 9449 » Talkpoints: 20,24 » Auszeichnung für 9000 Beiträge



Auf Dauer hat die Beziehung auch so keine Zukunft, denn die Frau wird immer ein schlechtes Gewissen haben und früher oder später daran zerbrechen. Lügen, egal welcher Art, sind der größte Vertrauensmissbrauch den es gibt und sobald der Mann dies heraus findet ist sowieso Schicht im Schacht.

Es mag zwar sein, dass sich der Mann trennt wenn die Frau ihm offen sagt, dass sie keine Kinder möchte, aber zumindest war man ehrlich und muss sich keine Vorwürfe machen. Vielleicht würde er es ja dennoch akzeptieren. Irgendwann wird die Wahrheit ans Licht kommen und sie wird sich immer Vorwürfe machen.

» que_Linda » Beiträge: 688 » Talkpoints: 9,25 » Auszeichnung für 500 Beiträge



Ich finde es unverantwortlich was die Frau da tut. Wenn sie kein Kind möchte, muss sie ihm das ehrlich sagen. Genau aus dem Grund, finde ich, dass man so etwas ab einem gewissen Alter frühzeitig ansprechen sollte um nicht nach Jahren plötzlich vor der Situation zu stehen.

Nun ist es bei den zwei der Fall, ich denke sie wird nicht darum kommen, dass anzusprechen. Es ist absolut nicht fair, was sie da macht. Wenn er sie wirklich liebt, wird er trotzdem bei ihr bleiben, wenn er sie verletzt dann war er wohl nicht der richtige für sie. Was sie da tut ist ein absoluter Vertrauensbruch.

Das Gefühl kein Kind bekommen zu können und nicht zu wissen woran es liegt, kann Menschen ziemlich fertig machen und sie will ihn wirklich diesen Gefühlen aussetzen. Ihn jeden Monat hoffen lassen, dass es geklappt hat und jeden Monat seine Enttäuschung sehen, wenn es wieder nicht geklappt hat. Es tut mir leid aber ich finde, wenn man jemanden liebt, kann man ihm so etwas nicht antun.

Sie wird ihn so wohl auch ziemlich sicher irgendwann verlieren. Ich kann mir nicht vorstellen, dass sie es schafft, bis zum Ende heimlich die Pille zu nehmen. Irgendwann fällt es ihm vielleicht auf. Er will mit ihr zum Frauenarzt, dass sie sich untersuchen lässt ob sie unfruchtbar ist oder findet die Pillen Packung. Wie sollte ein Mann so einen Vertrauensbruch verzeihen können. Also ich könnte so etwas nicht verzeihen.

Das sie keine Periode hat ist denke ich die kleinste Schwierigkeit. Da könnte sie ihm einfach sagen, dass sie Probleme hat und sie nicht mehr immer kommen. Gibt schließlich genug Frauen bei denen es so ist. Damit könnte sie auch erklären warum sie nicht schwanger wird. Ändert allerdings nichts daran, dass es absolut falsch ist.

» milli23 » Beiträge: 1214 » Talkpoints: 2,62 » Auszeichnung für 1000 Beiträge


Ich finde das überhaupt nicht gut, dass diese Beziehung auf so einer Basis beruht. In einer Beziehung sollte man über alles sprechen können, allem Voran über einen nicht vorhandenen Kinderwunsch und dergleichen. Die Frau sollte dem Mann einfach nichts vorlügen, denn irgendwann wird er dahinter kommen. Es ist also überhaupt zwecklos, dass man so ein Schauspiel veranstaltet.

Wenn ich dann als Mann dahinter kommen würde, dass meine Frau heimlich die Pille genommen hätte, obwohl wir ausgemacht hätten, dass sie es nicht macht, dann würde ich mir sauber veräppelt vorkommen. Außerdem wird sich der Mann ja schon denken, dass mit ihm etwas nicht stimmt, wenn die Frau einfach nicht schwanger wird.

» nordseekrabbe » Beiträge: » Talkpoints: Gesperrt »


Eigentlich ist es doch egal was sie macht, der Partner wird so oder so enttäuscht sein. Also wenn sie die Pille nicht nimmt, ist er enttäuscht, weil sie keine Kinder möchte, aber wenn sie die Pille nimmt, dann ist der Partner auch - zumindest im besten Fall - enttäuscht, im schlimmsten Fall total angepisst, hasserfüllt und nachtragend.

So oder so finde ich es besser, wenn man das direkt bespricht und den Partner nicht möglicherweise über mehrere Wochen, Monate oder sogar Jahre belügt. Eine Lüge ist für mich nicht die Basis einer Beziehung und wenn man so eine Beziehung führt, sollte man sich fragen, ob überhaupt die Basis stimmt für eine langfristige gemeinsame Zukunft.

Benutzeravatar

» Täubchen » Beiträge: 33313 » Talkpoints: -0,26 » Auszeichnung für 33000 Beiträge



Wo geht es denn hier um den Partner? Den angeblich nicht enttäuschen zu wollen, ist doch nur eine billige Ausrede. Denn der Partner ist ihr egal, sonst würde sie ihn nie so hintergehen. Die ist einfach nur egoistisch und drückt sich vor ihrer Verantwortung. Die will keine Kinder und diesen Mann, was der Mann will, das ist ihr vollkommen egal. Wenn das Liebe sein soll, dann möchte ich keine Feindschaft erleben.

Es ist total in Ordnung, keinen Nachwuchs zu wollen. Nur muss man das dem anderen sagen. Dann hat der andere die Möglichkeit, sich zu entscheiden. Vielleicht ist ihm diese Beziehung wichtiger als Kinder, vielleicht auch nicht. Aber welche Basis soll eine Beziehung haben, in der einer heimlich sein Ding durchzieht und den anderen hintergeht und manipuliert?

» cooper75 » Beiträge: 11925 » Talkpoints: 581,11 » Auszeichnung für 11000 Beiträge


Ich finde den ganzen Beitrag einfach krass. Nicht nur, dass die Frau den Mann hintergeht und der einfach nicht mal eine Entscheidung für sich fällen kann, ob er lieber mit der Frau ohne Kinder zusammen sein will oder sich trennen will, damit er mit einer anderen Frau eine Familie gründen kann, sondern sie lässt sich zum Sex "überreden". Außer dass sie keine Kinder will und das heimlich durchsetzt hat sie wohl gar keinen eigenen Willen. Das ist alles so arm. Das ist genauso krass als wenn man einfach die Pille absetzt um den Partner vor vollendete Tatsachen zu stellen.

Wie kann man so eine Beziehung führen und dann auch noch von Liebe sprechen? Wie kann man einen Menschen, mit dem man sein Leben verbringen will so hintergehen? Ich fasse nicht, zu was Menschen fähig sind.

Benutzeravatar

» Diamante » Beiträge: 41859 » Talkpoints: 10,10 » Auszeichnung für 41000 Beiträge


Für mich ist das nicht nachvollziehbar und ich finde es schon heftig, was die Frau da macht. Ihre Beziehung wird aber sicherlich nicht halten, wenn dann irgendwann heraus kommt, dass sie ihren Partner so hintergangen hat. Ich würde da mit offen Karten spielen und den Partner nicht belügen. Das bringt doch auch nichts und so ein Versteckspiel ist doch einfach anstrengend und falsch. Wo bleibt da die Ehrlichkeit in der Beziehung? Raus kommt sowas doch immer irgendwann.

Benutzeravatar

» Nelchen » Beiträge: 32246 » Talkpoints: -0,17 » Auszeichnung für 32000 Beiträge


Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

^