Personen, die einen “ghost en” direkt darauf ansprechen

vom 12.09.2021, 22:49 Uhr

Der Begriff “ghost en” hat in den letzten Jahren immer mehr zugenommen, vor allem auf den verschiedenen Portalen bezüglich Dating als auch im Freundeskreis hat er immer mehr an “Bedeutung” gewonnen und die meisten Leute können inzwischen sagen, dass sie mindestens einmal das Opfer vom sogenannten “ghosted” geworden sind. Dabei wird man von der anderen Person, die einen “gehostet” von jetzt auf gleich aus deren Leben verbannt - man wird überall gelöscht, ignoriert oder einfach blockiert. Das Ganze erfolgt meist von jetzt auf gleich oder als schleichender Prozess, ohne, dass die andere Person einem direkt sagt, weshalb sie keinen Kontakt mehr möchte.

Mir selbst ist es auch schon passiert, dass eine Person mich von jetzt auf gleich ohne ersichtlichen Grund aus ihrem Leben verbannt hat. Da die Situation mir sehr zu schaffen gemacht hat und ich mir auch das Verhalten der anderen Person nicht erklären konnte, habe ich sie natürlich daraufhin kontaktiert, wieso ich denn überall gelöscht wurde. Daraufhin habe ich aber, natürlich, keine Antwort erhalten und wurde weiterhin ignoriert. Dabei weiß ich bis heute nicht, was das eigentliche Problem war. Da ich diese Person nicht im realen Leben treffe, kann ich sie auch nicht einfach auf der Arbeit oder im Stall fragen, wo genau der Schuh denn gedrückt hat. Ich finde es sehr schade, da wir eigentlich ein sehr gutes Verhältnis zueinander hatten und ich sie gerne persönlich darauf angesprochen hätte.

Ist es euch auch schon mal passiert, dass ihr von jemandem “geghostet” wurdet? Wenn ja, habt ihr die Person dann direkt darauf angesprochen? Habt ihr am Ende eine Antwort bekommen, wieso diese Person so gehandelt hat? Oder ist sie auch von jetzt auf gleich für immer spurlos aus eurem Leben verschwunden?

» Hufeisen » Beiträge: 5772 » Talkpoints: 19,22 » Auszeichnung für 5000 Beiträge



Bei diesem furchtbaren Denglisch rollen sich mir wirklich die Fußnägel auf. Man kann doch nicht ein englisches Verb in die deutsche Grammatik zwängen und dann nicht mal das richtig machen. :cry:

Es geht hier schlicht und einfach um einen Kontaktabbruch, für den es keinen offensichtlichen Grund gibt. Also keinen vorangegangenen Streit oder irgendwas in der Art. Die betroffene Person weiß in der Regel nicht warum der Kontakt abgebrochen wurde aber was ich viel interessanter finde ist, dass die Person, die den Kontakt abbricht, dafür oft auch keinen wirklich Grund nennen kann. Ich habe mal einen Beitrag dazu gesehen und da kam nicht viel bei raus. Die Leute, die bereit waren sich vor der Kamera zu äußern, konnten nicht sagen, was den Ausschlag für den Kontaktabbruch gegeben hatte.

Deshalb glaube ich nicht, dass es etwas bringt der Person dann praktisch hinterher zu rennen und eine Erklärung zu fordern. Selbst wenn man eine Erklärung bekommen würde, so nach dem Motto "ich interessiere mich nicht mehr für Pferde und das war die einzige Gemeinsamkeit, die wir hatten" würde das an der aktuellen Situation nichts ändern.

Und man hat doch auch nicht wirklich Interesse daran eine Freundschaft oder Bekanntschaft mit einer Person wieder aufzunehmen von der man schon mal aus irgendwelchen banalen Gründen fallen gelassen wurde, oder? Ich würde dann immer damit rechnen, dass sie das wieder macht wenn ein Furz quer steckt und alle gemeinsamen Aktivitäten, die eine gewisse Verlässlichkeit voraussetzen für die Planung, würden schon mal ohne sie stattfinden. Oberflächliche Bekanntschaften habe ich aber schon mehr als genug.

Benutzeravatar

» Cloudy24 » Beiträge: 26398 » Talkpoints: 195,76 » Auszeichnung für 26000 Beiträge


Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

^