Nicht einschlafen können, wenn fremde Menschen anwesend?

vom 07.02.2019, 16:53 Uhr

Ich habe gar kein Problem damit, im Flugzeug oder auch in der Bahn ein Nickerchen zu halten und kann dabei teilweise sogar richtig gut schlafen. Gerade auf Langstreckenflügen ist es ja auch angenehmer, wenn man einen großen Teil der Zeit schlafen kann. Allerdings weiß ich von vielen, dass sie einfach nicht einschlafen können, wenn fremde Menschen anwesend sind, die dann im schlimmsten Fall auch wach sind.

Es geht dann nicht darum, dass sie Angst haben, ihnen könne etwas geklaut werden, aber viele haben da wohl trotzdem einfach Hemmungen. Ist das bei euch auch so, dass ihr nicht einschlafen könnt, wenn fremde Menschen anwesend sind? Habt ihr Angst vor etwas Bestimmtem oder ist euch das einfach nur unangenehm?

Benutzeravatar

» Prinzessin_90 » Beiträge: 31829 » Talkpoints: 185,86 » Auszeichnung für 31000 Beiträge



Pauschal kann ich das nicht sagen, aber insbesondere in Verkehrsmitteln falle ich manchmal fast unwiderstehlich in einen festen Schlaf. Seltsamerweise passiert mir das insbesondere im Flugzeug, und zwar ausgerechnet während der Startphase. Während also das Flugzeug allmählich losrollt und sich in Richtung Startbahn aufmacht, überkommt mich ein starkes Schlafbedürfnis. Meistens werde ich dann von den Flugbegleitern geweckt, wenn sie mit ihrem Service beginnen und von mir wissen wollen, ob ich etwas trinken möchte.

Andererseits fällt es mir oft tatsächlich schwer, in einem Schlafraum mit mehreren Leuten einzuschlafen (so wie man es beispielsweise in Hostels und Jugendherbergen vorfindet). Deswegen vermeide ich es seit etlichen Jahren, mir mit unbekannten oder wenig bekannten Menschen ein Zimmer zu teilen, selbst wenn die Einzelzimmer teurer sind.

Benutzeravatar

» lascar » Beiträge: 1590 » Talkpoints: 368,98 » Auszeichnung für 1000 Beiträge


Mich stört es nicht im geringsten, wenn fremde Leute um mich herumsitzen und ich mal etwas die Augen schließe. Von Schlafen kann bei mir da aber gar keine Rede sein, eher ist es ein ganz oberflächliches Ruhen, denn irgendwie bekomme ich dennoch fast alles um mich herum mit. Ich beneide schon fast die Leute, die in solchen Situationen in einen nahezu Tiefschlaf versinken können, aber wie gesagt, bei mir ist es dann eher wie ein Wachkoma.

Benutzeravatar

» kilkennyman » Beiträge: 178 » Talkpoints: 2,83 » Auszeichnung für 100 Beiträge



Ich selbst kann gar nicht schlafen, wenn fremde Leute anwesend sind. Beispielsweise habe ich Angst vor einem Taschendiebstahl, weswegen ich mich in Anwesenheit von anderen Menschen wirklich schlecht entspannen kann. Aus diesem Grund kann ich auch gar nicht einschlafen. Wenn ich im Schlaf schnarchen oder laut atmen würde, würde ich mich nicht schämen.

Allerdings habe ich Angst, dass ich beim Schlafen spreche und eventuell etwas Komisches sage. Manchmal rede ich im Schlaf und ich kann das nicht kontrollieren. Außerdem hoffe ich auch nicht, dass ich besonders merkwürdig oder lustig schlafe und von anderen Leuten mit einer Smartphonekamera gefilmt werde. Das wäre mir unangenehm und dabei würde ich mich schlecht fühlen.

Benutzeravatar

» soulofsorrow » Beiträge: 8937 » Talkpoints: 57,05 » Auszeichnung für 8000 Beiträge



Ich habe kein Problem damit, im Bus, im Zug oder im Flugzeug zu schlafen. Wenn ich den Kopf nach vorne lege, weiß ich, dass ich nicht schnarche oder im Schlaf rede. Ein Tiefschlaf wird es bei mir eh nie, selbst bei Langstrecken im Flugzeug.

» anlupa » Beiträge: » Talkpoints: Gesperrt »


Im Bus oder Zug habe ich noch nicht geschlafen. Früher bin ich als Kind bei längeren Autofahrten eingeschlafen. Allerdings ist es in öffentlichen Verkehrsmitteln eher so, dass ich gerne aus dem Fenster schaue und auch Bedenken habe, dass ich mein Ziel verpassen könnte, wenn ich einschlafe. Allerdings denke ich, dass es einem egal ist, ob man von anderen gesehen wird, wenn man richtig erschöpft und müde ist. Manchmal fallen einem ja auch einfach die Augen zu und man kann nichts dagegen machen.

Benutzeravatar

» Nelchen » Beiträge: 32251 » Talkpoints: -0,12 » Auszeichnung für 32000 Beiträge


Mir ist das ehrlich gesagt so ziemlich egal, ob jemand Fremdes anwesend ist oder nicht. Ich kann in der Bahn zumindest immer schlafen und das geht wunderbar. Im Bus schlafe ich nicht, weil der Komfort erstens nicht da ist, zweitens die Straßeninfrastruktur eine Vollkatastrophe ist und man nicht ruhig fährt, sondern oft durch Kurven, Bodenwellen und riskante Fahrmanöver gefühlt durch den halben Bus geschleudert wird und drittens fahre ich nie so lange mit dem Bus, dass sich das schlafen lohnen würde.

Mit der Bahn fahre ich deutlich längere Strecken. Da handhabe ich das dann so, dass ich mir grundsätzlich den Wecker stelle, damit ich meine Haltestelle nicht verpasse. Dann beschäftige ich mich so wie ich möchte. Denn es kann auch sein, dass ich beim Lesen so vertieft bin, dass ich die Haltestelle verpassen könnte und nicht nur beim Schlafen. Immer nur aus dem Fenster zu schauen finde ich dagegen langweilig, besonders, wenn man die Strecke häufiger fährt und sie irgendwann auswendig kann und es nichts interessantes zu sehen gibt.

Benutzeravatar

» Täubchen » Beiträge: 33313 » Talkpoints: 0,01 » Auszeichnung für 33000 Beiträge



Prinzipiell kann ich sagen, dass ich eigentlich fast immer und überall einschlafen kann. Das Problem ist meist eher das Durchschlafen. Egal, ob ich Beifahrer in einem fremden Auto, im Bus, in der Bahn oder sonst wo bin. Auch in Hotels oder ähnlichem habe ich eigentlich kein Problem damit einzuschlafen. Das Problem ist eben wie gesagt eher das Durchschlafen - ich schlafe war ein, aber ich wache dann doch sehr schnell oder leicht wieder auf und kann dann meist nur ein paar Minuten schlafen, aber komme selbst nicht wirklich in eine Tiefschlafphase.

Bei mir liegt das Problem, vor allem im Auto, in der Bahn oder im Bus eher darin, dass ich Angst habe zu schnarchen. Ich neige dazu zu schnarchen und wenn man in der Öffentlichkeit schnarcht, dann ist es einem doch noch etwas unangenehmer als in den eigenen vier Wänden. Deshalb lege ich eigentlich sehr viel Wert darauf, dass ich nicht in der Öffentlichkeit einschlafe und andere Leute sich eventuell an meinem Schnarchen stören oder sich darüber lustig machen. Was das angeht bin ich doch ein gebranntes Kind.

» Hufeisen » Beiträge: 5198 » Talkpoints: 74,80 » Auszeichnung für 5000 Beiträge


Zurück zu Alltägliches

Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

^