Mit was oder wie esst ihr eure Pfannkuchen am Liebsten?

vom 13.10.2019, 14:35 Uhr

Pfannkuchen sind etwas, was man meiner Meinung nach sowohl als Kind als auch im Erwachsenenalter immer essen kann. Viele kennen und lieben Pfannkuchen als süßes Dessert, andere essen Pfannkuchen auch als Hauptspeise mit herzhafter Füllung.

Aus meiner Kindheit kenne ich beide Varianten. Wenn meine Mama uns die Pfannkuchen mit Erdbeerquark oder anderen Früchten serviert hat, gab es zuvor meist noch eine Pfannkuchensuppe. Meistens haben wir die Pfannkuchen aber tatsächlich herzhaft gefüllt gegessen. Einmal gab es eine vegetarische Variante mit frischem Blattspinat und Schafskäse und einmal haben wir die Pfannkuchen mit Schinken und Spargelgemüse gefüllt. Grundsätzlich fand ich alle Varianten meiner Mama sehr lecker und habe sie auch in unseren Familienspeiseplan mit aufgenommen.

Es gibt ja aber auch noch zahlreiche andere süße und herzhafte Pfannkuchenvarianten. Süß kann man sie ja zum Beispiel gut mit Apfelmus oder Nutella essen. Manche füllen Pfannkuchen aber auch mit einer Bolognesesauce, mit Champignons oder einem herzhaften Aufstrich/Pesto. Was sind eure Favoriten? Wie mögt ihr euren Pfannkuchen am Liebsten?

» EngelmitHerz » Beiträge: 541 » Talkpoints: 1,41 » Auszeichnung für 500 Beiträge



Ich mag es tatsächlich lieber süß. So mache ich mir da gerne mal eine süße Grundvariante oder schmiere mir dann eben etwas Marmelade drauf oder auch Nutella, aber dann auch nicht so dick. Generell gibt es das eher selten mal bei uns, aber wenn dann nur die süße Variante. In der deftigen Variante habe ich das aber auch noch nicht wirklich probiert, wobei das sicherlich auch lecker sein kann. Aus meiner Kindheit kenne ich es aber auch nur süß.

Benutzeravatar

» Ramones » Beiträge: 40600 » Talkpoints: 59,17 » Auszeichnung für 40000 Beiträge


Herzhaft fülle ich meine Pfannkuchen am liebsten mit Schinken und Käse oder aber mit Frischkäse, Spinat und Lachs. Bolognesesoße oder gebratenes gemischtes Gemüse ist zwar auch lecker, passt meinem Geschmack nach aber beides eher in Tortilla-Wraps. Ansonsten kenne ich natürlich auch die Frittatensuppe als Verwertungsmöglichkeit für Pfannkuchen in einem deftigen Gericht und die typisch bretonischen Buchweizen-Galettes, die ja mit sämtlichen Toppings von Fleisch über Käse bis hin zu Ratatouille vorstellbar sind.

Süß sind Pfannkuchen für mich meistens eine Frühstücksalternative zu Brötchen oder Müsli. Ich fülle sie dabei mit allen möglichen Aufstrichen und Belägen, die gerade im Haus sind: Honig, Marmelade, Apfelmus, Nutella mit oder ohne Banane, Apfelspalten und Zimt, Joghurt und Heidelbeeren, Obstsalat oder einfach Butter, Zucker und Zimt. Als süßes Hauptgericht kann man Topfen- oder Eispalatschinken zubereiten, gegebenenfalls noch mit einer fruchtigen oder schokoladigen Soße. Ansonsten kann man aus einem ganzen Stapel Pfannkuchen mit Cremeschichten dazwischen auch eine Torte zaubern.

» MaximumEntropy » Beiträge: 6539 » Talkpoints: 829,73 » Auszeichnung für 6000 Beiträge



Bei Pfannkuchen habe ich meistens den gleichen Ablauf. Bei mir gibt es in der Regel beide Varianten, also herzhaft und süß. Erst einmal gibt es einen Speckpfannkuchen und quasi als Dessert gibt es dann noch einen Pfannkuchen, den ich entweder mit Nutella, Zucker oder Marmelade bestreiche.

» Barbara Ann » Beiträge: 28205 » Talkpoints: 18,29 » Auszeichnung für 28000 Beiträge



Oh ja, Pfannkuchen gehören schon seit meiner Kindheit zu meinen Lieblings-Süßspeisen. Und da liegt auch schon gleich ein Teil der Antwort drin. Ich habe bisher Pfannkuchen immer nur Süß gegessen. Das liegt daran, dass ich das Rezept von meiner Oma damals übernommen habe. Na ja Rezept ist da wohl eher was übertrieben. Den Teig mache ich seit meiner Jugend schon immer eher nach Gefühl als nach Rezept, und bisher habe ich mich noch nie enttäuscht.

So viele Varianten habe ich auch noch nicht ausprobiert. Entweder waren es reine Pfannkuchen, die ich dann mit Marmelade beschmiert oder einfach nur mit mit Zucker bestreut habe. Mein Sohn isst sie am liebsten mit einer Zimt-Zucker-Mischung, was auch sehr lecker ist. Am liebsten esse ich die Pfannkuchen aber mit Waldbeeren aber auch mit Äpfeln. Die Waldbeeren Mische ich unter den Teig und eine Teil des Saftes in dem die Beeren liegen, mische ich auch mit in den Teig. Sehr lecker. Bei bedarf dann den Pfannkuchen noch etwas mit zucker bestreuen, einfach ein Gedicht.

Auch die Äpfel mische ich recht klein geschnitten mit in den Teig und brate sie dann in der Pfanne raus. Ebenfalls ein wenig ein wenig mit zucker bestreuen und fertig.

Die herzhafte Variante kenne ich allerdings nur von der Crepes, da esse ich dann auch gerne mal herzhaft mit Schinken und Käse als Füllung, aber auch die Süße Variante mit Nutella und Banane. Das sind dann so meine Favoriten.

» Kodi » Beiträge: 429 » Talkpoints: 18,29 » Auszeichnung für 100 Beiträge


Ich muss sagen, dass ich Pfannkuchen nach europäischer/deutscher Art nur selten esse, weil sie noch nie zu meinen Lieblingsspeisen gehört haben. Wenn, dann esse ich mal gelegentlich welche mit Eis und Puderzucker als Dessert.

Anders sieht es aus in Nordamerika, wo ich die dort üblichen dicken Pancakes ganz gern zum Frühstück esse, und zwar so, wie so dort üblicherweise serviert werden: mit Ahornsirup, und parallel dazu auch gern mit Speck und Würstchen (klingt komisch, wird aber wirklich häufig so kombiniert).

Benutzeravatar

» lascar » Beiträge: 1870 » Talkpoints: 405,18 » Auszeichnung für 1000 Beiträge


Ich mag Pfannkuchen ehrlich gesagt nicht besonders. Am liebsten mag ich noch Pancakes, aber Pfannkuchen eher weniger. In Herzhaft mag ich Pfannkuchen dabei gar nicht. Irgendwie passt das für mich nicht zusammen, auch wenn man den Teig nicht süßt. Und da ich generell eher selten Süßes esse, kommt es nur alle paar Jahre dazu, dass ich Pfannkuchen esse.

Wenn, dann mag ich es aber ganz schlicht. Ich esse Pfannkuchen am liebsten mit Nutella oder mit Pflaumenmus. Früchte brauche ich keine dazu und generell mag ich nur eine dünne Schicht Pflaumenmus oder Nutella, da es mir dann schnell wieder zu süß wird. Damit sich das lohnt, esse ich dafür aber immer mehrere Pfannkuchen hintereinander, wenn ich mir schon welche zubereite. Außerhalb von zu Hause habe ich mir so etwas aber auch noch nie bestellt, da ich es dann auch nicht einsehe, so viel dafür zu bezahlen und ich meistens auch etwas Herzhaftes bevorzuge.

Benutzeravatar

» Prinzessin_90 » Beiträge: 32036 » Talkpoints: 0,14 » Auszeichnung für 32000 Beiträge



Zurück zu Essen & Trinken

Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

^