Mit Katzenstreu ein Peeling selbst herstellen?

vom 18.10.2018, 17:14 Uhr

Mit Katzenstreu und Wasser soll man ein Peeling selbst herstellen können. Man muss das Katzenstreu dafür je nach Körnung noch etwas feiner mörsern und dann mit Wasser vermischen und in die Mikrowelle stellen. Anschließend kann man das selbst gemachte Peeling auf das Gesicht auftragen.

Es soll nicht unangenehm riechen und die Haut anschließend sehr schön weich machen. Abgestorbene Hautschuppen sollen so gut entfernt werden. Allerdings ist das wohl nichts für empfindliche Haut, da es durch die Körnung natürlich schon reibt.

Was haltet ihr von einer Gesichtsmaske aus Katzenstreu? Habt ihr das selbst schon mal ausprobiert? Ist das durchaus zu empfehlen? Trocknet die Katzenstreu die Haut nicht aus? Welches Katzenstreu ist für das Peeling besonders gut geeignet? Oder würdet ihr von solch einer Maske eher abraten?

Benutzeravatar

» Nelchen » Beiträge: 29508 » Talkpoints: 1,76 » Auszeichnung für 29000 Beiträge



Wo hast du denn diesen Peeling Tipp her? Probiere doch gern mal eine Gesichtsmaske aus Katzenstreu aus und dann wirst du das Ergebnis ja selbst am besten beurteilen können. Ich halte jedenfalls nichts davon und da könnte man ja bestimmt genau so gut ein Peeling aus Hamsterkacke hinterfragen. :lol:

Benutzeravatar

» hiphop » Beiträge: 111 » Talkpoints: 39,70 » Auszeichnung für 100 Beiträge


@ Nelchen, mach mal Katzenstreu (mit Wasser) nass und nimm es in die Hand oder schmiere damit deinen Handrücken ein. Lass es ein wenig einwirken oder reibe mit diesem über deine Hand. Was spürst du? Deine Hand trocknet unsagbar aus! Und das willst du dir ins Gesicht schmieren? Du trocknest damit praktisch dein Gesicht aus. Im ersten Moment wird sich das vielleicht gut anfühlen, weil ja nicht nur Feuchtigkeit, sondern auch Fett verschwindet. Aber gesund wird das nicht sein. Katzenstreu wirkt sehr austrocknend.

Benutzeravatar

» Diamante » Beiträge: 40823 » Talkpoints: 86,30 » Auszeichnung für 40000 Beiträge



hiphop hat geschrieben:Ich halte jedenfalls nichts davon und da könnte man ja bestimmt genau so gut ein Peeling aus Hamsterkacke hinterfragen. :lol:

Wie kommst du denn auf sowas? Das Katzenstreu ist doch neu und nicht etwa schon in einer Katzentoilette gewesen. :uebel: Ich würde das Peeling sicherlich nicht ausprobieren. Da ich eine Hautkrankheit habe und gar kein Peeling vertrage und auch keine Waschlotion im Gesicht.

Allerdings haben Testerinnen gesagt, dass sie von dem Peeling aus Katzenstreu überzeugt wären, weil es das tut was es soll und die Haut sehr weich macht. Ich denke aber auch, dass man das auf keinen Fall anwenden sollte, wenn man sensible oder empfindliche Haut hat. Ich denke, damit tut man sich dann eher keinen Gefallen. Ein kleines Tütchen Peeling kostet in der Drogerie ja auch nicht viel.

Benutzeravatar

» Nelchen » Beiträge: 29508 » Talkpoints: 1,76 » Auszeichnung für 29000 Beiträge



@Nelchen, im ersten Moment fühlt sich auch die Haut gut an. Das ist ganz klar, weil sie auch gereinigt wird und auch die fettigen Hautschuppen weg sind. Aber die "Testerinnen", die das jetzt ausprobieren und es auch regelmäßig nutzen, werden mit 30 aussehen wie 50, weil die Haut trocken und faltig wird. Deswegen ist so ein Tipp einfach wirklich schrecklich und solche Berichte sollten verboten werden. Die Haut vergisst nichts. Im Alter macht sich alles bemerkbar.

Benutzeravatar

» Diamante » Beiträge: 40823 » Talkpoints: 86,30 » Auszeichnung für 40000 Beiträge


Zurück zu Fingernägel, Haut & Haare

Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

^