Materielle Wünsche im Vorfeld ungefragt aussprechen?

vom 01.12.2019, 16:53 Uhr

Ich denke, dass viele Personen sicher schon das eine oder andere Geschenk bekommen haben, das ihnen nicht gefallen hat oder mit dem sie nichts anfangen konnten. Mir geht es da nicht anders, wobei ich sagen würde, dass es sehr einfach ist, mir etwas zu schenken, da es immer sehr viel gibt, das ich gerne hätte. Wenn man näher mit mir zu tun hat, dann bekommt man das auch automatisch mit, da ich einfach oft im Gespräch einfach so erzähle, welche neuen Bücher auf den Markt kommen, die mich interessieren oder was ich so in der Stadt entdeckt habe, was mir gefällt.

Natürlich sind das dann unbewusste Äußerungen, an denen man sich ja aber trotzdem orientieren kann. Bewusst habe ich noch nie ungefragt irgendwelche materiellen Wünsche geäußert, nur um auf Nummer sicher zu gehen, kein enttäuschendes Geschenk zu bekommen. Genau das will meine Freundin nun aber ihrem Mann gegenüber machen.

Weihnachten rückt immer näher und sie befürchtet, wieder etwas zu bekommen, mit dem sie nichts anfangen kann, zumal das die letzten Jahre wohl schon öfter so war. Ihr Mann hat da wohl kein Händchen dafür. Sprecht ihr materielle Wünsche vor bestimmten Anlässen wie Weihnachten am liebsten schon vorher ungefragt aus, damit ihr auch sicher etwas bekommt, das euch gefällt und bei der Bescherung nicht enttäuscht seid?

Benutzeravatar

» Prinzessin_90 » Beiträge: 34079 » Talkpoints: 272,49 » Auszeichnung für 34000 Beiträge



Mein Mann und ich haben da eine tolle Abmachung. Er sagt mir was er möchte und ich ihm. Das erspart einen Enttäuschung, Ärger und Stress. Vielleicht fehlt die Spannung, aber das ist mir persönlich egal, weil ich einfach auch etwas haben möchte, was mir gefällt und mein Mann tut sich dann damit schwer mir das Richtige zu kaufen, obwohl er mich kennt und auch weiß was ich mag. Wenn ich dann aber ein Mal vor einem Geschäft stehe und mir gefällt etwas, dann meint er gleich, dass es ein Hinweis war und das ist dann schon ein paar Mal nach hinten losgegangen, deswegen haben wir uns darauf geeinigt und das läuft so auch super.

Benutzeravatar

» Ramones » Beiträge: 42376 » Talkpoints: 71,53 » Auszeichnung für 42000 Beiträge


Ramones hat geschrieben:Mein Mann und ich haben da eine tolle Abmachung. Er sagt mir was er möchte und ich ihm. Das erspart einen Enttäuschung, Ärger und Stress. Vielleicht fehlt die Spannung, aber das ist mir persönlich egal, weil ich einfach auch etwas haben möchte, was mir gefällt und mein Mann tut sich dann damit schwer mir das Richtige zu kaufen, obwohl er mich kennt und auch weiß was ich mag.

Wir machen das genauso - zumindest bei großen teuren Geschenken. Wir reden offen über unsere Wünsche und dann überlegen wir sogar gemeinsam welcher Wunsch wirklich Priorität hat bzw. Sinn macht. Es gab auch schon Weihnachtsjahre in denen wir uns einfach ein gemeinsames großes Geschenk gemacht haben.

Wenn mein Partner dann noch meint er müsse mir ein Parfüm schenken oder das neueste Buch von Ken Follet & Co. dann ist das auch okay und freut mich. Genauso hat mein Partner ein Lieblingsparfüm und ich kenne seine Hobbies und weiß welches Zubehör er dafür regelmäßig braucht. Es gibt also meist beides bei uns, ein abgesprochenes teures Geschenk und eine Kleinigkeit im Wert von ca. 15-20 Euro dazu als "Überraschung"

» EngelmitHerz » Beiträge: 2256 » Talkpoints: 35,30 » Auszeichnung für 2000 Beiträge



Ich bin eine sehr begeisterungsfähige Person, die es nur schwer verbergen kann, wenn sie etwas toll findet und gerne haben würde. Es passiert zwar nicht bewusst oder mit dem Hintergedanken, dass ich mir die Sache von meinem Partner oder einem Freund wünsche, aber ich schwärme in Alltagsgesprächen dann häufig von meinen Entdeckungen, rede darüber und erfrage die Meinung anderer dazu. Wenn mir etwas in einem Schaufenster oder Laden besonders gut gefällt, dann zeige ich es meinem Freund auch gerne, um seine Reaktion darauf zu sehen, selbst wenn ich nicht plane, es zu kaufen.

Von daher ist es vermutlich nicht sehr schwer, passende Geschenke für mich zu finden, wenn man öfter mal mit mir unterwegs ist und ein gespitztes Ohr mit sich trägt. Zumindest haben sich die meisten meiner engeren Freunde, mein Partner und meine Familie fast immer an Dinge erinnert, die sich später in Geschenkpapier eingewickelt in meinen Händen wiedergefunden haben.

» MaximumEntropy » Beiträge: 7513 » Talkpoints: 944,05 » Auszeichnung für 7000 Beiträge



Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

^