Manche Getränke nur in Ausnahmesituationen konsumieren?

vom 02.10.2018, 15:58 Uhr

Bei manchen Menschen ist es ja so, dass sie nur auf Feiern oder Partys mal etwas trinken, was sie sonst eben eher nicht konsumieren. Meistens handelt es sich dann um alkoholische Getränke. Aber man sieht es ja schon mal vor allem in Filmen, dass jemand in einem Schreckmoment erstmal meint, einen Schnaps oder ähnliches zu brauchen.

Bei mir war es schon so, dass ich an Silvester schon mal alkoholfreien Sekt getrunken habe. Das war für mich dann auch eine Ausnahme. Ansonsten gibt es eigentlich keine Getränke, die ich nur in bestimmten Situationen konsumiere.

Trinkt ihr manche Getränke nur in Ausnahmesituationen? Welche sind das dann? Trinkt ihr Alkohol vielleicht nur zu besonderen Gelegenheiten? Findet ihr das durchaus gut? Meint ihr, dass diese Getränke so eben etwas Besonderes bleiben?

Benutzeravatar

» Nelchen » Beiträge: 32246 » Talkpoints: -0,17 » Auszeichnung für 32000 Beiträge



Bei mir ist es so, dass ich Cola oder andere sehr süße, kohlensäurehaltige Getränke nur in Ausnahmefällen trinke. Deshalb denke ich, dass es für mich nun eine Ausnahmesituation darstellt, wenn ich Cola trinke.

Das ist dann meistens, wenn auf einer Party nichts anderes angeboten wird oder wenn ich ein Geschenk von jemandem bekomme. Neuerdings brachte beispielsweise ein Besuch eine Cola mit und ich habe aus Höflichkeit dann auch getrunken. Da es ja eine Ausnahmesituation ist, ist es für mich dann auch etwas sehr besonderes, so etwas zu trinken.

Ich achte ansonsten das ganze Jahr darüber darauf, dass ich zumeist zuckerfreie Tees und Wasser, sowie Mineralwasser zu mir nehme. Ich erlebe es aber auch des öfteren, dass Menschen Alkohol nur einmal im Jahr zu Silvester konsumieren.

» nordseekrabbe » Beiträge: » Talkpoints: Gesperrt »


Da ich im Alltag nur Wasser und Tee zuhause trinke, ist eigentlich jede Art von Softdrink schon eine Ausnahme für mich. Wenn ich mal auf einer Feier oder im Restaurant bin, dann gönne ich mir auch mal ein Glas Fanta oder Sprite, eine Apfelschorle oder einen Eistee.

Zuhause habe ich aber sehr selten mal so etwas da, nämlich vorwiegend dann, wenn wir selber Gäste erwarten oder wenn mein Freund den Wunsch danach hat. Mich selber reizen diese Zuckerwasser-Drinks nicht mehr und ich empfinde sie als Durstlöscher sowieso ungeeignet. Für mich ist das schon eher eine Art Dessert, und da bevorzuge ich ganz klar andere Alternativen, wenn ich die Wahl habe.

Auch Cocktails sind Getränke, die ich vielleicht drei-, viermal im Jahr zu mir nehme, wenn ich mich mit Freunden abends in der Stadt speziell zu diesem Anlass treffe. Natürlich bleibe ich bei alkoholfreien Varianten, da ich auch Alkohol generell meistens ablehne. Einzige Ausnahme bildet hier Bailey's, den ich allerdings nicht pur konsumiere, sondern wovon ich maximal einen Schuss in ein Kaffee- oder Kakaogetränk gebe, wenn mir gerade danach ist.

Ansonsten sehe ich auch süße Milchgetränke wie Milchshakes und Kakao-Drinks sowie besondere Kaffeekreationen eher als Ausnahmen an. Sowas mache ich mir mal an einem gemütlichen Tag zuhause selber oder bestelle es in einem netten Café, wenn ich mit meinem Partner oder einer Freundin unterwegs bin.

» MaximumEntropy » Beiträge: 7771 » Talkpoints: 870,98 » Auszeichnung für 7000 Beiträge



Zu Hause trinke ich überwiegend Wasser und Tee. Wir haben zwar auch Eistee im Haus und Milch, aber das trinkt überwiegend mein Partner. Wenn ich allerdings auswärts bin und dann etwas trinken will, passe ich mich der Auswahl an. Wäre ja auch ziemlich dumm, wenn man nach Milch verlangen würde, wenn nur Eistee da ist. Dann wählt man sich einfach das vor Ort aus, das einem am meisten zusagt und das nimmt man dann.

Benutzeravatar

» Täubchen » Beiträge: 33313 » Talkpoints: -0,56 » Auszeichnung für 33000 Beiträge



Es gibt sicher Getränke, die ich nicht regelmäßig konsumiere. Entweder weil ich sie nicht zu Hause habe oder weil sie einfach nicht regelmäßig trinken möchte. Champagner oder Sekt sind für mich zum Beispiel Getränke zum Anstoßen, davon trinke ich selten mehr als ein Glas an einem Abend und da es nicht ständig etwas zu feiern gibt trinke ich diese Getränke auch nicht regelmäßig, aber durchaus mehr als nur einmal im Jahr zu Silvester.

Die Getränke für "Ausnahmesituationen" sind bei mir ja eher so etwas wie Cola Light , Fanta oder fertigen Eistee. Diese Getränke mag ich eigentlich nicht und ich würde alternativ lieber Leitungswasser trinken, aber es kommt hin und wieder mal vor, dass das keine Option ist und dann muss ich mich wohl oder übel für einen süßen Softdrink entscheiden wenn ich etwas zu trinken möchte.

Benutzeravatar

» Cloudy24 » Beiträge: 25750 » Talkpoints: 36,51 » Auszeichnung für 25000 Beiträge


Früher war es schon so, dass ich immer mal einen Wein am Abend getrunken habe. Das ist mittlerweile nicht mehr so. Wann ich meinen letzten Alkohol getrunken habe weiß ich gar nicht mehr. Deswegen würde ich das so unter Freunden schon trinken oder zu bestimmten Anlässen, aber nicht mehr zu Hause. Das finde ich mit 2 kleinen Kindern einfach nicht passend und mir steht da auch gar nicht so der Sinn danach. Daher wäre Alkohol wohl eher eine Ausnahme bei mir. Ansonsten gibt es das klassische Anstoßen mit Sekt, was ich noch nie gemocht habe, da ich Sekt, bis auf eine Sorte, nicht so mag.

Benutzeravatar

» Ramones » Beiträge: 43201 » Talkpoints: 3,52 » Auszeichnung für 43000 Beiträge


Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

^