Löst Venezuela eine Weltwirtschaftskrise aus?

vom 05.11.2017, 18:13 Uhr

In Lateinamerika bahnt sich ein neuer Crash an. Venezuela ist total überschuldet und wird wohl pleite gehen, wenn man diesem Bericht glauben darf. Die Frage ist eben, wen Venezuela alles mit in die Tiefe reist. Russland und China haben größere Anteile an den Schulden Venezuelas.

Ich kann aus dem Bericht nicht erkennen, wie stark die Nachbarländer betroffen sein könnten. Ich kann auch nicht sagen, wie stark die USA oder einzelne Unternehmen betroffen sein könnten. Allerdings könnte sich diese Krise im Verbund mit anderen Krisen sicher sehr schnell auf die Weltwirtschaft niederschlagen. Befürchtet ihr auch, dass Venezuela einen Dominoeffekt auslösen könnte?

» Juri1877 » Beiträge: 5324 » Talkpoints: 25,45 » Auszeichnung für 5000 Beiträge



Wie sich letztlich gezeigt hat, mag die Lage für Venezuela (bzw. die dortige Bevölkerung) sehr dramatisch sein. Aber bezogen auf die Weltwirtschaft hat es im Grunde keinen Einfluss. Dafür ist Venezuela nur ein zu kleiner Teil. Jedenfalls werden Turbulenzen dort nicht zu echten Problemen auf der Welt führen - wenn auch u.U. einzelne Unternehmen vielleicht Schwierigkeiten bekommen, wenn zu viele Außenstände in der Beziehung zu Venezuela bestehen.

Man kann das ja mit dem Staatsbankrott von Argentinien vergleichen (welcher viel schlimmer war). Auch durch dieses Ereignis ist die Weltwirtschaft mehr oder weniger unbeeindruckt durchgekommen. Und selbst jetzt wo sich das Drama in Argentiniern zu wiederholen droht, wird es keine echten/nachhaltigen Einflüsse geben.

» derpunkt » Beiträge: 9829 » Talkpoints: 354,73 » Auszeichnung für 9000 Beiträge


Zurück zu Wirtschaft

Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

^
cron